DIY Halloween Pumpkin-Bong

Die gruseligste Zeit des Jahres ist gekommen... Happy Halloweed! Überrasche deine Freunde mit dieser verrückten Bong.
01 November 2020
6 min read
DIY Halloween Pumpkin-Bong

Inhalt:
  • 1. Die geschichte hinter den halloween-feierlichkeiten
  • 1. a. Warum halloween-kürbisse?
  • 2. Erste schritte
  • 3. Das aushöhlen
  • 3. a. Den hut direkt in den kürbis schnitzen
  • 3. b. Das chillum einer industrie-bong benutzen
  • 4. Zeit für eine testfahrt!
  • 5. Fressflash? zeit für süßes oder saures!
  • 6. Zum schluss

Wir nähern uns der gruseligsten Nacht des Jahres, der Nacht, in der die Welt von künstlichen Spinnweben, Skeletten und dem wichtigsten, Kürbissen, bedeckt wird! Ja, wir reden über Halloween, und nein, wir können auch nicht glauben, dass es schon Oktober ist. 

Während die kleinen Kinder rausgehen, um Süßes oder Saures einzutreiben, haben wir älteren Kinder auch noch andere lustige Dinge zu tun. Bei so einer besonderen Gelegenheit sind besondere Aktivitäten gefragt, wie zum Beispiel deine selbstgemachte Pumpkin-Bong zu bauen.

Um eine Halloween Pumpkin-Bong zu machen, brauchst du:

  • 1 Kürbis, egal welcher Größe;
  • Chillum (optional);
  • Bohrer, Schraubendreher oder ein beliebiges Schnitzobjekt. 

Die Herstellung deiner selbstgemachten Kürbisbong ist einfach und du brauchst nur ein paar Minuten, bis du deinen ersten Hut rauchen kannst.

1. Die Geschichte hinter den Halloween-Feierlichkeiten

Wie wir alle wissen ist Halloween ein Feiertag, der jedes Jahr am 31. Oktober stattfindet. Aber leider ist das das Einzige, was die meisten wissen. Keine Ahnung wie es bei dir ist, aber wir möchten nicht nur Opfer von Marketing und Kapitalismus sein und Feste feiern, ohne sich des wahren Geistes dahinter bewusst zu sein.

Deshalb dachten wir, dass es schön wäre bevor wir fortfahren die Geschichte hinter der berühmten und gespenstischen Nacht von Halloween zu erzählen.

Der Ursprung von Halloween geht auf die Zeit der Kelten zurück, einem Volk, das vor zweitausend Jahren die Länder, die heute als Irland, das Vereinigte Königreich und Nordfrankreich bekannt sind, besetzte. Dieses Volk feierte in der Nacht vom 31. Oktober auf den 01. November (dem Tag, an dem sie das neue Jahr feierten) das uralte Samhain-Fest.

 

Celts halloween celebrations

Kelten feiern Samhain, die alte Version des Halloween-Festes.

Dies war der Tag, der das Ende des Sommers und der Ernte (Zufall?) und den Beginn des Winters markierte - die dunkelste, kälteste Zeit des Jahres, mit dem menschlichen Tod assoziiert wurde.

Es war die Nacht des 31., von der die Kelten glaubten, dass die Grenzen zwischen den Welten der Lebenden und der Toten verschwimmen und Geister unter ihnen sind. Und es ist dieselbe Nacht, die sich zu dem Halloween entwickelte, wie wir es heute kennen.

Warum Halloween-Kürbisse?

Die geschnitzten Kürbislaternen wurden ursprünglich von den Kelten in der Gegend, die heute als Irland bekannt ist, hergestellt. Die Leute schnitzten gespenstische Gesichter in die Früchte, um den "Geizigen Jack" und andere böse Geister zu verscheuchen. Der Geizige Jack ist die Hauptfigur eines berühmten Mythos über einen Betrunkenen Iren und seinen Umgang mit dem Teufel.

 

The pumpkin decorations are also an ancient tradition

Die Kürbisdekorationen gehen bis zu den Kelten zurück, die in der heutigen Gegend Irlands leben.

Jetzt, wo wir uns genug informiert haben und wir nicht mehr einfache Instrumente des Kapitalismus sind, lass uns mit dem Spaß beginnen und deine eigene Kürbisbong bauen. 

1. Erste Schritte 

Es gibt zwei Methoden deine eigene selbstgemachte Halloween-Bong zu kreieren, also überleg dir gut wieviel Mühe du bereit bist aufzubringen.  

Wie du vielleicht schon weißt, sind die Hohlräume der Kürbisse mit einer schleimigen Samen-Masse gefüllt, die als "Plazentagewebe" bekannt ist. Wusstest du, dass das die pflanzliche Version der Eierstöcke bei Kürbissen sind? Wir auch nicht. 

 

The necessary tools for making a pumpkin bong.

Die notwendigen Werkzeuge für die Herstellung einer Pumpkin-Bong.

Ob du das Innere des Kürbisses entfernen möchtest, liegt an dir. Bedenke jedoch den zusätzlichen Kürbisgeschmack beim Rauchen deiner Bong, wenn du den Kürbis nicht aushöhlst. 

Wenn du dich dafür entscheidest deinen Kürbis auszuhöhlen, um den Hohlraum deiner Bong geräumiger zu machen, denk daran, dass die Luftdichtheit deiner Bong vermindert wird, wenn du erst einmal das Loch um den Stiel herum geschnitzt hast. Daher ist es wichtig den Deckel danach wieder aufzusetzen. Nochmals, es ist alles eine Frage des persönlichen Geschmacks.

2. Das Aushöhlen

Wenn du deine Kürbiseingeweide gegessen hast, oder aber auch nicht, ist es an der Zeit ein paar Löcher in deine zukünftige Pumpkin-Bong zu machen. Diese Löcher sind notwendig, damit der Rauch aus dem Inneren des Kürbisses in deine Lungen gelangt. 

 

Time to take out the guts!

Es ist Zeit, ein paar Löcher zu bohren und deine Pumpkin-Bong in Gang zu bringen!

Das erste Loch, das du bohren musst, ist der Hut der Bong und sozusagen das Gehirn. Falls du den Begriff nicht kennst: in den Hut kommt dann später dein Gras. Du hast hier zwei Möglichkeiten: einen eingebauten Hut zu schnitzen oder ein vorgefertigtes Chillum von einer anderen Bong zu verwenden. Hier einmal beide Methoden erklärt.

Den Hut direkt in den Kürbis schnitzen

Um den integrierten Hut herzustellen, musst du ein Loch in den Kürbis schnitzen. Dabei ist es besser eine Stelle im oberen Bereich des Kürbisses zu wählen, damit das Gras nicht herausfällt. 

Fang an, das Loch zu schnitzen, aber pass dabei auf, dass du die Wände des Kürbisses nicht ganz durchbohrst. Falls das passiert musst du das Loch schließen und von vorne anfangen. Wenn du deinen Hut geschnitzt hast, musst du noch ein oder mehrere kleine Löcher reinmachen.

Warnung: Mach die Löcher nicht zu groß, sonst fällt beim Einatmen Cannabis hindurch. 

Das sind die Löcher, durch die der Rauch ins Innere des Kürbisses gelangt und die es ermöglichen den Rauch anschließend zu inhalieren. 

Das Chillum einer Industrie-Bong benutzen

Wenn du dich für die zweite Methode entscheidest, also das Chillum und den Hut einer Industrie-Bong zu verwenden, dann musst du ein Loch in den Kürbis schnitzen, das perfekt passt. Nochmals, falls du keine Ahnung hast, von was wir reden, wenn wir von Chillum sprechen: es ist die dünne Röhre, die mit dem Hut verbunden ist und es ermöglicht, dass der Rauch bis zum Boden der Bong ins Wasser und anschließend bis in deine Lunge gelangt.

Um ein luftdichtes Loch für dein Chillum zu machen, schneide zuerst ein kleines Loch und erweitere es, sodass es gerade einmal breit genug ist, um dein Chillum hineinzudrücken. Auf diese Weise stellst du sicher, dass keine unerwünschte Extra-Luft hindurchkommt.

 

Using the downstem method.

Die Chillum-Methode bei einer Pumpkin-Bong.

Wenn du erfolgreich einen Hut kreiert hast, musst du als nächstes das Mundstück bohren, damit du den magischen Rauch aufsaugen kannst. Normalerweise befindet sich das Mundstück gegenüber des Huts. Guck dir deinen Kürbis dabei am besten genau an und überlege, wo du es am besten platzierst. 

Das letzte Loch, das du jetzt noch bohren musst, ist der Katalysator, auch bekannt als der Luftstromregler für deine Bong. Kennst du das Loch, auf das du beim Rauchen deinen Finger legst und dann loslässt? Das ist der Katalysator oder Kickloch.

Um den Katalysator anzufertigen, bohrst du ein Loch an der Stelle des Kürbisses, an der du beim Rauchen bequem deinen Daumen oder Zeigefinger platzieren kannst. Das Loch muss dabei, genau wie das des Chillums, bis in das Innere des Kürbisses reichen. 

3. Zeit für eine Testfahrt! 

Deine selbstgemachte Pumpkin-Bong ist nun so gut wie bereit um geraucht zu werden. Fülle deinen Kürbis noch mit Wasser, stopfe deinen Hut und starte, bevor du deine Bong anzündest, mach noch ein paar Testläufe um den Kicker auszuprobieren. 

Bedecke den Katalysator, saug die Luft ab und prüfe, ob du das Wasser im Inneren so zum Sprudeln bringen kannst, wie es bei Bongs üblich ist. Das Gefühl eines Druckaufbaus, sowie die Sauggeräusche aus der Schüssel oder dem Unterteil sind gute Indikatoren dafür, dass deine Bong luftdicht ist und richtig funktioniert.

 

Filling the pumpkin bong with water.

Fülle deine Pumpkin-Bong mit Wasser.

Da Kürbisse Früchte sind, neigen sie dazu saftig zu sein. Du wirst die überschüssige Feuchtigkeit loswerden wollen: niemand möchte beim Rauchen nasses Gras. 

Wenn du ein Chillum benutzt, solltest du dir darüber keine Sorgen machen. Wenn du dich jedoch entschieden hast den Hut direkt in deinen Kürbis zu schnitzen, stehen die Chancen gut, dass er feucht wird. In diesem Fall empfehlen wir, ein kleines Stück Alufolie hineinzulegen und ein paar winzige Löcher mit einer Nadel oder einem anderen spitzen Gegenstand reinzustechen, damit der Rauch hindurchdringen kann. 

 

Packing the pumpking bong

Die Pumpkin-Bong befüllen.

Entschuldige die Unterbrechung. Wir wissen, dass du es wahrscheinlich nicht erwarten kannst, deine selbstgemachte Pumpkin-Bong auszuprobieren. Wenn alle Tests erfolgreich waren, solltest du jetzt bereit sein die Pumpkin-Bong anzuzünden. Es ist Zeit, ein paar Freunde einzuladen, in einer Runde oder auf der Couch oder wo auch immer zu sitzen und deine orangefarbene Bong zu rauchen!

4. Fressflash? Zeit für Süßes oder Saures!

Gab es jemals ein besseres Timing, um einen Fressflash zu bekommen?

Wer hat jemals gesagt, dass wir zu alt für Süßes oder Saures sein könnten. Es ist an der Zeit, dass du und deine Freunde ein paar gruselige Kostüme anziehen und auf die Straße gehen, um diese immensen Gelüste zu befriedigen. 

 

Trick or treating for stoners!

Hast du Heißhunger? Schmeiß ein Kostüm über und geht auf die Straße, um Süßes oder Saures zu bekommen.

5. Zum Schluss

Wer hätte gedacht, dass es so einfach sein würde, deine selbstgemachte Pumpkin-Bong zu bauen? Es geht nur darum, Hingabe zu zeigen und sich ein bisschen mehr Zeit zu nehmen, um jeden gewöhnlichen Tag zu einem besonderen Anlass werden zu lassen. 

Außerdem ist es immer schön, eine gute Gelegenheit zum Feiern zu haben, wie zum Beispiel die ach so alte und gespenstische Halloween-Nacht. Und dann auch noch gratis Süßigkeiten zu bekommen! Genau richtig! Pass nur auf, dass du am Ende nicht zu high bist und mit eingeschaltetem Licht im Bett liegst, weil du Angst hast! 

Viel Spaß bei der Herstellung deiner Pumpkin-Bongs für dieses und die nächsten Halloween-Feste! Vergiss nicht zu kommentieren und schick uns Fotos von deinen orangenen Meisterwerken!

 

01 November 2020
Comments