Canna-Therapie: Topische vs. Transdermale CBD-Produkte

Die Eigenschaften dieser ähnlichen und doch unterschiedlichen Arten von Cannabis-Lotions, Cremes und Balsame.
09 December 2020
6 min read
Canna-Therapie: Topische vs. Transdermale CBD-Produkte

Inhalt:
  • 1. Was sind topische cannabisprodukte?
  • 2. Was sind transdermale cannabisprodukte?
  • 3. Wie topika vs. transdermale wirken
  • 4. Drogentests: topische vs. transdermale
  • 5. Was ist mit bioverfügbarkeit gemeint und wo liegt der unterschied
  • 6. Preisgestaltung und andere überlegungen zu topisch vs. transdermal
  • 7. Wie man topikas von transdermalen produkten in geschäften unterscheidet
  • 8. Topische vs. transdermale: welche solltest du ausprobieren?
  • 9. Unterm strich

Während Cannabis seinen erfolgreichen Weg geht und dabei Barrieren bricht, die einst bezüglich seines Gebrauchs geschaffen wurden, kommen auch neue Verwendungen und Produkte in das Blickfeld. 

Nicht jede Methode des Marihuanakonsums bietet die gleichen Vorteile, deshalb ist es wichtig, erstens zu verstehen, nach welchen Wirkungen und Nutzen wir suchen und zweitens, wie wir von jeder Form der Einnahme profitieren können. 

Zum Beispiel variieren die Effekte, beim Verdampfen, Rauchen oder dem Genuß von Edibles. Ebenso unterscheiden sich Lotionen, topische und transdermale CBD-Produkte auch in ihrer Wirkung auf den Körper. Aber was genau ist der Unterschied zwischen topischen und transdermalen Produkten?

 

Understanding the difference between topicals and transdermals.

Den Unterschied zwischen topischen und transdermalen Cannabisprodukten verstehen.

1. Was sind topische Cannabisprodukte?

Der größte Teil des heutigen Marktes für Cannabisprodukte besteht aus topischen Produkten. Die Produkte, die in die CBD-Kategorie der topischen Produkte passen, sind Lotionen, Cremes, Salben und Balsame. 

Diese auf Cannabis basierenden Topika werden auf die Haut aufgetragen und ihre Wirkung findet äußerlich statt. Das heißt auf der obersten Schicht unserer Haut, der Epidermis und der Umgebung. Topische Cannabisprodukte werden nicht durch den Blutkreislauf absorbiert, da sie nicht durch die Haut eindringen können. 

 

Topicals work only on the skin's epidermis.

Topika wirken nur in der ersten Hautschicht, der sogenannten Epidermis.

 

Wenn man über Cannabisprodukte spricht, die in die Haut eindringen, dann ist gleichzeitig auch die Rede von Transdermalen.

2. Was sind transdermale Cannabisprodukte?

Im Gegensatz zu den topischen CBD-Produkten werden transdermale Cannabis-Produkte zwar ebenfalls auf die Haut aufgetragen, dringen aber tiefer in den Körper ein. Sie wandern durch die Haut, die Epidermis und in die Dermis (die zweite Hautschicht), wo sich die Blutgefäße befinden, so gelangt ein Teil des CBD tatsächlich in den Blutkreislauf

 

Cannabis transdermals are usually found as patches.

Transdermale Cannabis-Produkte sind normalerweise in Form von Pflastern zu finden, obwohl sie auch als Lotionen und Balsame erhältlich sind.

 

Da Transdermale über den Blutkreislauf in den Körper gelangen, wirkt es sich auf den Körper in einem höheren Ausmaß aus und erreicht sogar das Muskelgewebe. Im Gegensatz zu topischen CBD-Therapeutika, die nur lokal begrenzte Effekte bieten, wandern CBD-Transdermalen durch unser gesamtes System

3. Wie Topika vs. Transdermale wirken

Wie bei jeder Methode des Cannabiskonsums ist das Endocannabinoid-System und seine CB1- und CB2-Rezeptoren für die Verarbeitung der Verbindungen verantwortlich. 

Bei Topika werden sie einerseits durch die CB1- und CB2-Rezeptoren auf unserer Haut absorbiert. Allerdings wirken CBD Topika, wie der Name schon sagt, an der spezifischen Stelle, an der sie aufgetragen wurden. Wenn du Knieschmerzen hast, dann solltest du also dort deine CBD-Lotion auftragen.

Transdermale Substanzen hingegen gelangen in den Blutkreislauf, was uns eine umfassendere Wirkung verschafft. Während CBD-Transdermale in Form von Cremes oder Balsam zu finden sind, gibt es sie auch in Form von Pflastern, wie z.B. Nikotinpflaster. Sie können an jeder beliebigen Stelle des Körpers aufgeklebt werden und dabei den ganzen Körper über einen längeren Zeitraum unterstützen.

Die transdermalen CBD-Pflaster solltest du idealerweise auf venöse Bereiche, wie z.B. die Handgelenke, kleben, damit die Stoffe besser absorbiert werden. 

4. Drogentests: Topische vs. Transdermale

Da CBD-Präparate nicht in den Blutkreislauf aufgenommen werden, werden die Ergebnisse bei einem Drogentest höchstwahrscheinlich negativ sein. Das ist auch der Grund, warum du Topika mit einem hohen THC-Gehalt nehmen kannst und trotzdem keine psychoaktiven Effekte hast.

 

Drug test results will vary when using cannabis transdermals or topicals.

Die Ergebnisse von Drogentests werden variieren, wenn man Cannabis transdermal oder topisch benutzt.

 

Da Transdermale auf der Basis von Marihuana durch die Haut in unseren Blutkreislauf gelangen, sind die Chancen auf positive Drogentestergebnisse plausibel.

Und wenn du dich nach der Anwendung deines Transdermals lieber nicht high fühlen möchtest, solltest du auf jeden Fall sicherstellen, dass das Produkt, das du kaufst, niedrige THC-Werte und hohe CBD-Werte aufweist.

Related story
How to Pass Drug Tests?

5. Was ist mit Bioverfügbarkeit gemeint und wo liegt der Unterschied

In der Pharmakologie bezieht sich der Begriff Bioverfügbarkeit auf eine Unterkategorie der Absorption. Die Bioverfügbarkeit ist der Gesamtprozentsatz, von dem ein verabreichtes Medikament den Kreislauf unseres Körpers erreicht. Der höchste Grad der Bioverfügbarkeit von 100% wird normalerweise durch intravenöse Verabreichung erreicht. 1

Wenn es um topisches CBD und Transdermale geht, fährt Letzteres den Sieg ein. Da transdermale CBD-Produkte in die Haut eindringen, ist nämlich ihre Bioverfügbarkeit entsprechend höher. Der genaue Prozentsatz der Bioverfügbarkeit von transdermalen Produkten muss noch erforscht werden, aber man geht davon aus, dass sie bis zu 70% erreichen können.2

Lass uns die Bioverfügbarkeit jeder Methode ansehen!

 

Methode der CannabisverabreichungBioverfügbarkeit
Cannabis inhalieren (rauchen oder vaping)Von 30 bis 60%
Transdermales oder nasales CBD oder THCBis zu 70%
Sublinguale Formen von CannabisBis zu 10 zu 20%
Topische Lotionen, Cremes und BalsameNoch nicht quantifiziert, aber niedrig.
Orale Formen (Edibles und Öl)Von 5 bis 20% 

 

Abschließend ist zu sagen, dass die Methode der Cannabisaufnahme mit den höchsten bioverfügbaren Eigenschaften die Inhalation ist, entweder durch Verdampfen oder Rauchen. 

6. Preisgestaltung und andere Überlegungen zu Topisch vs. Transdermal

Wenn es um die Preise der CBD-basierten Produkte geht, kann man durchaus sagen, dass topische CBD-Therapeutika wahrscheinlich billiger sein werden als transdermale Produkte.

Der Grund liegt im komplizierten Herstellungsprozess von transdermalen Produkten. Es werden dafür spezielle Emulgatoren und chemische Verbindungen benötigt, um das Produkt herzustellen. 

 

Between topicals and transdermals the price difference is quite big.

Der Preisunterschied zwischen topischen und transdermalen Produkten ist ziemlich groß, transdermale Produkte sind in der Regel teurer.

 

Topikas hingegen kannst du zu Hause leicht selbst herstellen, indem du einfach Zutaten kombinierst, die du im nächsten Supermarkt kaufen kannst. Außerdem kannst du deine Lieblingskräuter hinzufügen und dein eigenes Spezialrezept zusammenstellen.

7. Wie man Topikas von transdermalen Produkten in Geschäften unterscheidet

Ausgehend von der Tatsache, dass die meisten auf dem Markt erhältlichen Produkte höchstwahrscheinlich Topikas sind, solltest du besonders darauf achten, was du kaufst, bevor du bezahlst. 

Um den Unterschied zwischen topischen CBD-Therapeutika und transdermalen Produkten zu erkennen, lies zunächst die Etikettierung gründlich durch. Handelt es sich um ein transdermales Produkt, sollte das wahrscheinlich irgendwo auf der Verpackung stehen. Da transdermale Präparate etwas luxuriöser sind, wird die Herstellerfirma klug genug sein und es wahrscheinlich auch auf dem Etikett des Produkts bewerben

 

If you see CBD patches then those are transdermals.

Wenn du CBD-Pflaster siehst, dann sind das Transdermal-Pflaster.

 

Bist du dir nicht ganz sicher bist, ob die CBD-Lotion, die dich interessiert transdermal ist oder nicht, ist die Antwort höchstwahrscheinlich nein. Sie wird wohl nur topisch sein. Frage auch den Verkäufer des Ladens um Hilfe, wenn du dir nicht sicher bist oder kontaktiere die Firma für weitere Informationen, wenn du online einkaufen gehst!

Du kannst auch auf den Etiketten auf der Rückseite begutachten, ob du dir ein CBD-Topic oder Transdermal geschnappt hast. Sieh dir zuerst die Gebrauchsanweisung an: Wenn darauf angegeben ist, dass du es auf venöse Bereiche auftragen sollst, dann wirkt es transdermal! Oder wenn du Durchlässigkeitsverbesserer oder Emulgatoren in der Zutatenliste findest, handelt es sich höchstwahrscheinlich auch um ein CBD Transdermal.

Und schließlich sind die Preise die besten Indikatoren. Da Transdermale, wie wir oben erwähnt haben, schwieriger herzustellen sind, steigt ihr Verkaufspreis. 

8. Topische vs. Transdermale: Welche solltest du ausprobieren?

Jetzt wo wir die Unterschiede von CBD kennen, ist es an der Zeit zu schauen, welches am besten zu dir passt. 

Wenn du nach den stärksten Effekten suchst, solltest du dich auf jeden Fall für transdermales CBD entscheiden. Da dieses in den Blutkreislauf gelangt, musst du aber auch den Aspekt des Drogentests in Betracht ziehen.

 

Check the back label to see the CBD content of your topical or transdermal.

Schau auf der Rückseite des Etiketts nach, um den CBD-Gehalt deiner topischen oder transdermalen Produkte zu sehen!

 

Machst du dir keine Sorgen über Drogentests? Und bedeutet das, dass niemand kommen wird und eine Stichprobe von dir will? Dann zögere nicht, entweder Transdermals oder Topika auszuprobieren. Wenn das nicht der Fall ist, dann überspringe auf jeden Fall die Transdermale oder du wirst versuchen müssen andere davon zu überzeugen, dass du nur Cremes auf CBD-Basis benutzt hast. 

Außerdem solltest du bedenken, dass Transdermale in den Blutkreislauf gelangen. Wenn die von dir gewählte Creme signifikante THC-Mengen enthält, wirst du die starken Effekte spüren, die man normalerweise bei Cannabis spürt.

Extra Hinweis

Achte darauf, den THC-Anteil der Produkte die du kaufst, zu überprüfen, sonst könntest du in den ungünstigsten Situationen stolpern!

Jetzt ist es Zeit auf deine finanziellen Möglichkeiten zu schauen. Wie viel bist du bereit auszugeben? Wenn du dir größere Ausgaben erlauben kannst, dann ist der Versuch einer transdermalen Behandlung definitiv keine schlechte Idee. Wenn jedoch etwas knapp bei dir ist, dann können dir topische CBD-Produkte auch mit ihren Vorteilen helfen. 

9. Unterm Strich

Wenn es um die verschiedenen Cannabis-Sorten und die Art des Konsums geht, ist es immer wichtig, sich zu informieren

Was genau suchst du? Jedes Produkt, das aus Marihuana hergestellt wird, hat unterschiedliche Wirkungen und da jeder Cannabis-Strain seine eigene Zusammensetzung von Verbindungen hat, solltest du auch die Strains berücksichtigen!

Wenn du überwältigt von der Produktsuche bist, zögere nicht diejenigen zu fragen, die sich tiefer mit dem Thema beschäftigt haben. Oder du probierst verschiedene Dinge aus, bis du deine Antwort findest!

 

EXTERNE QUELLEN

  1. "Drug Bioavailability" Gary Price and Deven A. Patel. October 2020.
  2. "Cannabinoid Delivery Systems for Pain and Inflammation Treatment" Natascia Bruni, Carlo Della Pepa, Simonetta Oliaro-Bosso, Enrica Pessione, Daniela Gastaldi, and Franco Dosio. Molecules, September 2018.
09 December 2020
Comments