Strain-Geschichte: OG Kush

28 November 2020
Ein legendärer Strain, der sogar außerhalb der Cannabiswelt bekannt ist!
28 November 2020
30 min read
Strain-Geschichte: OG Kush

Inhalt:
Weiter lesen
  • 1. Die geschichte des og kush
  • 2. Og kush: ein einzigartiger strain
  • 3. Häufigste fragen über og kush
  • 4. Og kush terpene profil
  • 5. Grow-tipps
  • 6. Zum schluss

OG Kush ist ein legendärer Strain, der weltweit und sogar unter Leuten, die kein Gras rauchen, bekannt ist. Dieser Strain hatte ein so einzigartiges Terpen-Profil und eine so starke Wirkung, dass er der erste Strain war, der wirklich begehrt war und in kürzester Zeit seinen Ruhm erlangte..

 

1. Die Geschichte des OG Kush

Es gibt eine Theorie die besagt, dass der Name OG Kush sich darauf bezieht, dass er an der kalifornischen Küste angebaut wird, was "Ocean Grown Kush" bedeutet. Wenn man sich jedoch auf Overgrown.com bezieht - die Website, auf der die Samen so schnell ausverkauft waren (daher der Name "OG Kush") - ist diese Theorie hinfällig.

Die meist-angenommene Geschichte beginnt in den 1990er Jahren in Florida, als ein Grower namens Matt "Bubba" Berger einen Beutel mit gemischten Samen kaufte, in der er einen sehr einzigartigen Phänotyp (er dachte, dass es sich dabei um Chemdawg handelte) fand. Er erkannte bald das Potential der Pflanze und kreuzte sie mit einer Hindukusch-Art aus Amsterdam. Dies führte zu einer Pflanze mit einem einzigartigen Terpen-Profil, die er auf Grund ihres intensiven Aromas "Kryptonite" alias "Krippy" nannte.

Der Geschichte zufolge verwandelte sich "Krippy" in "Kush", nachdem einer von Bergers Freunden angefangen hatte, ihn wegen seiner dichten, bunten und runden Buds, die ihn an Waldbeeren erinnerten, "Kush-Berries" zu nennen. Bald wurde dieser Strain wegen dieser großen und sehr dichten Buds bei Growern und Rauchern in Florida zum begehrtesten Strain. Aber erst, als ein Teil von Kush in den Händen von Josh D. in LA landete, kam es zu einem echten Aufschwung.

 

OG Kush in der 12. Woche von Grower m0use auf GrowDiaries.
 

Josh war ein Freund von Matt und ein sehr erfahrener Grower. Er wusste, dass Kush zwar nicht die am einfachsten anzubauende, jedoch eine sehr begehrte Pflanze war. So entschied er sich, Stecklinge und Wissen mit seinen Freunden zu teilen, um zu sehen, was sie daraus machen konnten. Sie wussten kaum, dass sie einem der berühmtesten Strains Leben einhauchten, bis er schließlich auf der ganzen Welt bekannt wurde. Schlussendlich bekam er nicht nur den OG Status, sondern wurde vielmehr noch in OG Kush umbenannt, um sich an ihn als einen der ersten Strains zu erinnern.  

Mit der Zeit gelang es OG Kush, sich auf der ganzen Welt zu verbreiten und Hybride wie zum Beispiel Tahoe OG Kush, Larry OG (aka SFV OG Kush), Bubba Kush Pre'98, Josh D OG und Purple Kush zu entwickeln. Heute stammen viele berühmte Cali-Hybride, verschiedene Phänotypen und Kreuzungen von diesen Strains ab.

 

2. OG Kush: Ein einzigartiger Strain

Dank ihrer kalifornischen Herkunft, entwickelte unser Fast Buds Team unseren stärksten klassischen Autoflowering Strain. Original Auto OG Kush kombiniert ihr klassisches, einzigartiges Terpen-Profil und ihre hohe, leicht zu ziehende Größe mit ihrer Fähigkeit, ohne viel Pflege auszukommen. Das macht sie zu einer perfekten Wahl für diejenigen, die neu beim Anbau von Autoflowering-Cannabis sind.

Ihre Indica Herkunft zeigt die Pflanze anhand ihres voluminösen und stämmigen Wachstums. Auch wenn es auch kleinere Exemplare von ihr gibt, wird sie dennoch ordentlich abliefern. Mit bis zu 23% THC kann sie 500 g/m2 an dichten und wahnsinnig harzigen, extrem stinkenden Buds produzieren. Du wirst über die wahnsinnige Menge an Trichomen, die sie produzieren kann, erstaunt sein.

 

{caption:Original Auto OG Kush bereit zur Ernte - von unserem Grower Fish88 auf GrowDiaries.

Die Terpene dieses Strains sind das, was Kush-Liebhaber lieben und erwarten: eine Mischung aus Kiefer, Zitrusfrüchten und einem erdigen Geruch. Sie umhüllt den Gaumen mit einem Geschmack von cremigen Zitrusfrüchten und Aromen mit einem ausgeprägten Kerosin-Oberton. Zudem liefert sie ein superpotentes High, das genauso stark ist wie Geruch und Geschmack und extrem lange anhält.

Zu viel von diesem Strain wird dich betäuben und in den Schlaf versetzen. Er ist eine perfekte Wahl für medizinische Patienten, die nach therapeutischen Vorteilen suchen, oder für diejenigen, die nach einem harten Arbeitstag ihre Füße hochlegen und jede Art von körperlichen Schmerzen lindern wollen.

 

3. Häufigste Fragen über OG Kush

•  Warum ist OG Kush so beliebt?

OG Kush ist seit den 90er Jahren populär. Es ist ein Strain, den die Leute aufgrund seiner Potenz und seines Geschmacks bereits seit langer Zeit genießen.

•  Ist OG Kush eine Sativa oder Indica?

Man weiß nicht genau, was OG Kush ist, aber die Geschichte sagt, dass es eine ausgewogene Hybride ist, der aus der Kreuzung von Hindu Kush (Indica) und Chemdawg (Hybrid) entstanden ist.

 

Original Auto OG Kush bereit zur Ernte - von unserem Grower  auf GrowDiaries.
 

  Sind OG und Kush derselbe Strain?

Kush bezieht sich auf die Hindu Kush Art, während OG die berühmte Kreuzung ist, die ihren Ursprung in Florida hat. OG Kush ist das Ergebnis einer Kreuzung (Chemdawg x Hindu Kush) zwischen zwei Strains.

•  Welche Strains sind ähnlich wie OG Kush?

Strains mit den gleichen Effekten wie OG Kush sind u.a. Original Auto Cheese, Fire OG und Platinum Kush.

  Macht OG Kush schläfrig?

Da OG Kush das Ergebnis einer Kreuzung mit einer der potentesten Indicas ist, wird dich OG Kush definitiv schnell einschlafen lassen. OG Kush wird verwendet, um Schmerzen und Schlaflosigkeit zu behandeln und normalerweise als medizinischer Strain bezeichnet.

 

4. OG Kush Terpene Profil

Das unverwechselbare Aroma von OG Kush kommt von der folgenden einzigartigen Kombination von Terpene (ungefähr):

Haupt-Terpene: 0,59% Caryophyllen, 0,17% Humulen, 0,10% Myrcen, 0,016% Linalool, 0,21% Pinen, 0,41% Limonen.

Sekundäre Terpene: 0,003% Terpinolen und 0,002% Ocimen.

 

OG Kush Terpen-Profil.
 

5. Grow-Tipps

Dank ihrer Indica Herkunft wird OG Kush für kältere Klimazonen empfohlen, denn sie ist an die kalten kalifornischen Nächte gewöhnt. Sie braucht eine ausgewogene Nährstoffversorgung und das Ergebnis einer zusätzlichen Nährstoff-Zuführung wird sich nach der Ernte zeigen.

 

Geerntete OG Kush-Buds.
 

OG Kush ist ein insgesamt sehr widerstandsfähiger Strain, der wenig bis gar keine Pflege benötigt. Die Pflanzen fangen wirklich an zu stinken, wenn sie blühen, also solltest du vorsichtig sein, wenn du sie Outdoor anbaust und stets daran denken, dass sie ein superpotentes High liefern. In diesem Zusammenhang sind sie nicht zu empfehlen, wenn du kein begeisterter und routinierter Raucher bist.

6. Zum Schluss

Obwohl du mehr als 100 von OG abgeleitete Strains finden kannst, ist OG Kush seit den 90er Jahren einer der begehrtesten. Ihr einzigartiger Geruch, Geschmack und das starke High sind etwas, wovon alte Kiffer-Hasen nicht genug bekommen können, besonders wenn es sich bei ihnen um medizinische Cannabis-Patienten handelt.

Zu Ehren dieses Old-School-Klassikers haben wir Original Auto OG Kush entwickelt. Dieser Strain ist ein wahrer Ausdruck des weltberühmten OG Kush, der nur 9 Wochen von der Saat bis zur Ernte braucht.

0
OG Kush Auto
Originals
OG Kush Auto
· Ein One-Hit-Wunder.
· Der ursprüngliche Klassiker, aber besser.
· Unglaublich widerstandsfähig.
· Erstklassige Schärfe.
· Solider Hybride.
9,00 €
9,00 € / seed
Warenkorb
Packung
1
fem
1
fem
9,00 €
2
fem
16,00 €
3
fem
24,00 €
5
fem
40,00 €
10
fem
70,00 €
25
fem
150,00 €
50
fem
250,00 €
100
fem
420,00 €
500
fem
1 450,00 €
1000
fem
2 400,00 €
Kundenerfahrungen
Instagram OG Kush Auto
Instagram OG Kush Auto
Instagram OG Kush Auto
Instagram OG Kush Auto
Instagram OG Kush Auto
Instagram OG Kush Auto
Instagram OG Kush Auto
Instagram OG Kush Auto
Instagram OG Kush Auto
 

Sehr empfehlenswert für medizinische Patienten; es hilft Muskelkater nach dem Sport oder Körperschmerzen nach einem langen Arbeitstag zu lindern. Es kann jede Art von körperlichen Schmerzen lindern und ist besonders für diejenigen geeignet, die eine medizinische Belastung ausgesetzt sind, da sie eine starke beruhigende Wirkung hat und als Ersatz für Schmerzmittel verwendet werden kann.