Outdoor-Anbau von Autoflowering Cannabis

Hier erfährst du alles, was du über den Anbau von Autoflowering Cannabis im Outdoor-Bereich wissen musst.
25 March 2020
27 min read
Outdoor-Anbau von Autoflowering Cannabis

Inhalt:

Wenn du an einem Ort wohnst, an dem der Anbau von Weed legal ist, hast du Glück gehabt. Nicht jeder kann Cannabis, vor allem Outdoor, anbauen, aber wenn du diese Möglichkeit bekommst, dann nutze sie! Mit ein wenig Wissen kannst du viele Buds und große Ernten produzieren. 

Und wenn du hier bist, um ein bisschen mehr darüber zu lernen, wie man Autoflowering-Pflanzen Outdoor anbaut, lies weiter und du wirst alle notwendigen Informationen erhalten.

Autos im Freien anzubauen ist einfach, weil sie nicht auf Licht angewiesen sind, um zu blühen. Du kannst sie fast das ganze Jahr über anbauen, indem du sie mit guten Nährstoffen versorgst und sie vor Schädlingen und Regen schützt. Denk daran, dass der Ertrag vom Lichtzyklus abhängt, daher ist es besser, rechtzeitig zu planen.

1. Was muss man vor dem Anbau beachten?

Indoor vs. Outdoor

Dies ist eine wichtige Frage, die sich dem Grower stellt, bevor er mit dem Anbau seines eigenen Cannabis beginnen kann, denn beides hat seine Vor- und Nachteile. Um diese Entscheidung zu treffen, müssen ein paar Dinge in Betracht gezogen werden: Umwelt, Geruch und vor allem: Kosten.

Die Kosten sind am wichtigsten, denn für den Kauf einer guten Lampe, eines Absaugventilators, eines Filters und eines Anbauzeltes musst du eine Menge Geld ausgeben. Und auch wenn es viel erscheint, ermöglicht es dir, jeden Aspekt der Anbauumgebung zu kontrollieren, Gerüche zu eliminieren und diskreter zu sein, denn nur mit einer guten Ausstattung, wird niemand deinen Grow bemerken.

 ProsKons
Indoor
  • Vollständige Kontrolle des Umfelds
  • Wachstum zu jeder Jahreszeit möglich
  • Höhere Anfangskosten
  • Schädlinge und Krankheiten können sich schneller ausbreiten
Outdoor
  • Billigere Variante des Anbaus
  • Sonnenlicht lässt die Pflanze ihr volles Potenzial entfalten
  • Du kannst die Umwelt nicht kontrollieren
  • Pflanzen sind schlechtem Wetter, Wanzen und Schädlingen ausgesetzt

Vor- und Nachteile des Cannabisanbaus Indoor vs. Outdoor.
 

Beim Anbau im Freien musst du nicht viel mehr ausgeben als für Töpfe und Nährstoffe, aber du solltest bedenken, dass du beim Anbau im Freien nicht in der Lage sein wirst, das Klima zu kontrollieren, und das extrem kaltes oder heißes Klima das Wachstum deiner Pflanzen beeinträchtigen kann.

Ein weiterer Nachteil ist, dass deine Pflanzen sichtbar sein werden und der Geruch ein Problem werden kann, wenn du an einem Ort lebst, wo Cannabis nicht legal ist.

Klimazonen und dein Standort

Wenn du gerade mit dem Anbau von Cannabis beginnst, fragst du dich wahrscheinlich, zu welcher Zeit du pflanzen sollst? Nun, das wird vom zu erwartenden Wetter und all den Dingen, die damit einhergehen, abhängen.

Es gibt 6 Klimaregionen auf der Welt, in jeder von ihnen variiert die Temperatur, Feuchtigkeit und Sonneneinstrahlung, also solltest du entsprechend deiner Umgebung planen.


Growing Autoflowering Cannabis Outdoors: climate regions around the world

Wesentliche Klimazonen der Welt.
 

Tropische Klimazone

Das tropische Klima ist entlang des Äquators in Städten wie Brasília (Brasilien), Miami (Vereinigte Staaten) und Biak (Indonesien) zu finden und zeichnet sich durch eine hohe Temperatur und hohe Luftfeuchtigkeit mit einer Durchschnittstemperatur von 18°C das ganze Jahr über aus.

Subtropische Klimazone

Das subtropische Klima zeichnet sich durch heiße, feuchte Sommer und kühle, milde Winter aus und befindet sich in der Regel in Küstennähe wie São Paulo (Brasilien), Orlando (Vereinigte Staaten) und Hongkong (China). Diese Art von Klima findet man auf allen Kontinenten mit einem hohen Durchschnittstemperaturen von 24-27°C und Tiefstwerten von 10-16°C mit mäßiger Luftfeuchtigkeit.

Kalte Klimazonen (subarktisches und arktisches Klima)

Kaltes Klima tritt in Städten wie Anchorage (Alaska), Sumedang (Indonesien) und Moosonee (Kanada) auf, in diesen Klimaregionen ist die Luftfeuchtigkeit ziemlich niedrig, das Klima ist extrem rau, mit einem Durchschnitt von -10°C im Winter und nicht mehr als 26°C im Sommer.

Gemäßigte Klimazone

Gemäßigtes Klima findet man in Städten wie Sydney (Australien), Buenos Aires (Argentinien) und Atlanta (Vereinigte Staaten). Hier herrscht eine mäßige relative Luftfeuchtigkeit, mit einem durchschnittlichen Tiefstwert von 10°C während 6 Monaten des Jahres und einem durchschnittlichen Höchstwert von etwa 22°C vor.

Trockenes Klima (arides und semi-arides Klima)

Trockenes Klima findet man in Städten wie Lampedusa (Italien), Reno (Vereinigte Staaten) und Jaipur (Indien), es zeichnet sich durch eine wirklich niedrige Luftfeuchtigkeit aus, mit extrem niedrigen Temperaturen in der Nacht, die -10°C erreichen, und extrem heißen Temperaturen am Tag, um die 45°C.

Je nachdem, wo du wohnst, musst du im Voraus planen, denn das Wissen um die zu erwartende Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Sonneneinstrahlung, die deine Pflanzen erhalten werden, kann einen enormen Unterschied im Ertrag ausmachen.

 

Growing Autoflowering Cannabis Outdoors: your location

Achte bei der Wahl des besten Standorts für deine Autoflowering-Pflanzen darauf, dass sie dem Sonnenaufgang zugewandt sind.

Kalifornien zum Beispiel erhält durchschnittlich 14:30 Stunden Sonnenlicht im Sommer und etwa 9:40 Stunden im Winter, daher solltest du deine Wachstumsperioden entsprechend deines Wohnortes planen.

Schimmel und Schädlinge

Beim Anbau im Freien kann es ziemlich leicht sein, Wanzen und Schädlinge zu bekommen. 

Deine Pflanzen sind der Umwelt direkt ausgesetzt, deshalb solltest du mit Regen, hoher Luftfeuchtigkeit und Temperatur vorsichtig sein. Die richtige Kombination dieser Elemente kann Ungeziefer oder Schimmel zu deinen Cannabispflanzen locken, und da du die Umwelt nicht kontrollieren kannst, kann es ziemlich schwierig sein, damit umzugehen.

Schutz deiner Pflanzen Outdoor

Cannabispflanzen müssen vor rauem Wetter und Tieren geschützt werden. Je nachdem, wo du anbaust, kann deine Pflanze von Ungeziefer oder sogar größeren Tieren wie Hunden, Katzen oder Nagetieren beschädigt werden, weshalb es besser ist, sie bei Bedarf mit einem Drahtzaun einzuzäunen.

Der Zaun muss unterirdisch und oberirdisch um deine Pflanze und die Wurzeln herum verlaufen. Auch wenn dies viel Arbeit ist, ist er unerlässlich, denn Tiere wie Erdhörnchen und Maulwürfe leben unterirdisch, sie suchen nach Wurzeln, von denen sie sich ernähren können, und können eine ganze Pflanze über Nacht fressen.

Es ist auch eine gute Idee, eine einfache Konstruktion zu bauen, um deine Pflanzen vor Schnee und Regen zu schützen. Diese Konstruktion kann mit Holzpfählen und einer Plastikfolie gebaut werden und stellt sicher, dass deine Pflanzen nicht frieren oder schimmeln.

 

 Growing Autoflowering Cannabis Outdoors: protect your plants with a gopher wire cage

Beim Einpflanzen in die Erde ist es wichtig, deine Pflanzen mit einem Drahtgeflecht vor Erdhörnchen und Maulwürfen zu schützen.
 

Es ist nicht nötig, zu viel Geld für den Schutz deiner Pflanzen auszugeben, ein Drahtzaun ist ziemlich billig und wenn du ein "Gewächshaus" bauen willst, kann man es leicht mit einer Plastikfolie und Plastikrohren bauen, wenn du ein stabileres möchtest, kannst du ein Metall- oder Holzhaus bauen, aber die Struktur wird im Grunde dieselbe sein.

Tipps für Anfänger

Wenn du noch nie Cannabis angebaut hast, solltest du ein paar Dinge im Hinterkopf behalten. Je nach Stadt, in der du wohnst, musst du sicher sein, dass dein Anbaugebiet diskret ist, d.h. nicht nur die Pflanzen sollten nicht sichtbar sein, sondern auch die Nachbarn sollten die Pflanzen nicht riechen können.

Dies gilt nicht nur für die Pflanzen selbst, sondern auch für das Licht. Gewöhnlich sind Wachstumsleuchten superhell und können von weitem gesehen werden, wenn du nicht darauf achtest, dass es keine Lichtlecks gibt.

Den Geruch im Freien zu überdecken kann etwas schwierig sein, weil du keine Möglichkeit hast, den Geruch zu beseitigen.

 

Growing Autoflowering Cannabis Outdoors: guerilla growing cannabis

Cannabis verschmilzt mit der umgebenden Vegetation.
 

Du kannst Guerillas auf deinem Balkon anbauen, indem du viele weitere aromatische Pflanzen dazu pflanzt, die dabei helfen, deine Cannabispflanzen zu tarnen. Das ist allerdings keine Garantie dafür, dass der Geruch deine Nachbarn nicht stört.

Auch wenn du deine Pflanzen trainieren kannst, ist der beste Weg, dies zu vermeiden, Indica-dominante Pflanzen anzubauen, denn diese neigen dazu, kürzer und kompakter zu wachsen, so dass du sie nicht zwingend trainieren musst (wenn du nicht willst oder nicht weißt, wie man das macht).

Wenn du eine bestimmte hochwachsende Strain anbauen möchtest, solltest du sie in kleinere Töpfe pflanzen oder so trainieren, dass sie nicht von Passanten oder von anderen Balkonen aus gesehen werden können.

Du kannst auch eine Struktur ähnlich einem Gewächshaus um deine Pflanzen herum bauen, indem du sie mit einer Plastikfolie abdeckst, um den Regen abzuhalten, das Licht zu reduzieren, wie es die meisten Grower im Freien mit der Light Deprivation-Technik tun, und um ein unauffälligeres Wachstum von Cannabis zu ermöglichen.

2. Optimale Bedingungen

Lichtzyklus und beste Startzeit

Es ist wichtig, den Lebenszyklus einer Autoflowering Cannabispflanze zu verstehen und zu verstehen, wie sie sich von normalen photoperiodischen Strains unterscheiden. Wie der Name schon sagt, beginnen diese Strains dank ihres Ruderalis-Erbes automatisch zu blühen.

Ursprünglich in Sibirien beheimatet, hatte die zwergwüchsige, niedrigpotente Ruderalis die Fähigkeit, in einem vegetativen Stadium zu wachsen und dann unabhängig vom Lichtzyklus automatisch zu blühen. Ein unglaubliches Merkmal, das Autoflowering Cannabis-Strains heutzutage tragen.

Lichtzyklus18/612/12
Lichtstunden1812
Dunkelstunden612
ProsErmöglicht den Pflanzen, sich auszuruhen und gute Buds zu entwickelnLeichter vorauszuplanen, fast das ganze Jahr über verfügbar
KonsNicht das ganze Jahr über verfügbarUnterentwickelte und kleinere Buds

 

Vor- und Nachteile von Lichtzyklen für Autoflowering Cannabis Strains
 

Sobald du begriffen hast, dass es möglich ist, zu jeder Jahreszeit Automatiks im Freien zu pflanzen, kannst du damit beginnen, deine Wachstumszyklen auf der Grundlage der Temperatur, der Feuchtigkeit und des Sonnenlichts, in dem du lebst, zu planen. Obwohl du bedenken musst, dass der Lichtzyklus Outdoor von der Jahreszeit abhängt, in der du dich befindest, und von einem Ort zum anderen unterschiedlich sein kann, was zu mehr oder weniger Pflanzenwachstum und folglich zu besseren (oder schlechteren) Erträgen führt.

Der beste Zeitpunkt, mit dem Anbau von photoperiodischem Cannabis zu beginnen, hängt von der Lichtmenge ab, die du bekommst, aber bei Autoflowern ist das anders. Da sie schnell wachsen und nicht auf Licht angewiesen sind, um mit der Blüte zu beginnen, kannst du sie draußen anbauen, wann immer du willst. Natürlich kann die Temperatur einen Einfluss auf das Ergebnis haben, aber du wirst höchstwahrscheinlich nach jeder Ernte dichte Buds haben.

Temperatur

Aufgrund der zähen, widerstandsfähigen Natur, die Autoflowering Cannabis je nach Strain besitzt, ist es leicht möglich, Buds während der kältesten Zeit des Jahres mit den kürzesten Tageslichtstunden sowie an den heißesten und längsten Tagen zu ernten. 

Es ist diese unglaubliche Fähigkeit, sich an jedes Klima von rau und kalt bis hin zu warm und heiß anzupassen, die es jedem Grower ermöglicht, das ganze Jahr über eine Ernte zu erzielen. Obwohl es eine optimale Umgebung gibt, die alle Pflanzen bevorzugen (auch wenn Autos härteren Klimazonen widerstehen können), liegt die beste Temperatur für den Anbau von Auto-Cannabis-Pflanzen bei 18-25 °C, mit einer relativen Luftfeuchtigkeit von 60% und vorzugsweise 18 Stunden Licht pro Tag.

 

Growing Autoflowering Cannabis Outdoors: optimal conditions for cannabis

Die idealen Bedingungen für die maximale Entwicklung einer Pflanze sind mindestens 18 Stunden Licht, 60% relative Luftfeuchtigkeit und eine Temperatur zwischen 18-25°C.
 

Anbau im Sommer

Wenn du in heißeren Klimazonen anbaust, musst du die Bewässerung und die Nährstoffmenge anpassen. Das liegt daran, dass höhere Temperaturen dazu neigen, die Prozesse der Pflanze zu beschleunigen, so dass du die Zufuhr an die Bedürfnisse deiner Pflanze anpassen musst. Denk auch daran, dass im Sommer ein Anstieg der Luftfeuchtigkeit zu verzeichnen ist, so dass es gut ist, LST-Techniken durchzuführen, um einen guten Luftstrom zwischen Buds und Zweigen aufrechtzuerhalten und Pilze oder Insekten zu vermeiden.

Anbau im Winter

In kälteren Klimazonen neigen Pflanzen dazu, ihre Wachstumsgeschwindigkeit zu verlangsamen, so dass du normalerweise weniger Nährstoffe verbrauchst. Denk auch daran, dass im Winter die Luftfeuchtigkeit niedriger ist, so dass du sporadisch gießen solltest, damit deine Pflanze Zeit hat, die Nährstoffe zu absorbieren. Bedenke außerdem, dass bei Temperaturen unter 4°C das Wasser die Wurzeln einfrieren kann, so dass es besser ist, deine Pflanze zu versorgen, wenn die Temperaturen höher sind.

Tipps:

  • Einige Autoflower können sowohl sehr kaltem Wetter als auch intensiver Hitze standhalten.
  • Es ist möglich, vom frühen Frühling bis zum späten Winter zu pflanzen, um wirklich gute Ergebnisse zu erzielen.
  • Autoflowering Cannabis ist sehr resistent gegen Schimmel, Mehltau und Wind. 
  • Vermeide es, Samen zu pflanzen, wenn dein Garten Anzeichen von Frost zeigt.

Luftfeuchtigkeit

Die Feuchtigkeitswerte sind für eine Cannabispflanze sehr wichtig. Wenn die Luftfeuchtigkeit zu hoch oder zu niedrig ist, kann die Pflanze nur schwer "atmen", daher ist es wichtig, dass du vor der Kultivierung weißt, welche Feuchtigkeitswerte für jede Phase des Pflanzenwachstums zu erwarten sind.

Im Sämlingsstadium werden sich deine Pflanzen bei 60% relativer Luftfeuchtigkeit besser entwickeln, weil Babypflanzen eine trockenere Umgebung nicht mögen und in den ersten Lebenswochen tatsächlich die zusätzliche Feuchtigkeit benötigen, um sich richtig entwickeln zu können.

 

Growing Autoflowering Cannabis Outdoors: humidity levels for cannabis

Cannabis im vegetativen Stadium gedeiht bei 60% relativer Feuchtigkeit.
 

Du musst die Luftfeuchtigkeit im vegetativen Stadium allmählich von 60% auf 50% senken, weil die Pflanzen in diesem Stadium bereits mit der Photosynthese begonnen haben und diese relative Luftfeuchtigkeit brauchen, um sich richtig entwickeln zu können.

Sobald deine Pflanze in das Vorblühstadium eingetreten ist, musst du den Feuchtigkeitsgehalt allmählich auf etwa 40-45% senken, was verhindert, dass sie schimmeln, und gesundes Pflanzenwachstum fördert.

Abstände

Da Cannabispflanzen sehr viele Zweige wachsen und entwickeln werden, ist es notwendig, zwischen den Pflanzen Platz zu lassen. Wenn du nicht weißt, wie viel Platz du zwischen den Pflanzen lassen solltest, musst du über die Größe nachdenken, die sie haben werden.

Zum Beispiel passen auf 1m2 etwa 10 kleine Pflanzen, 6 mittelgroße Pflanzen und 3 große Pflanzen. Bei kleinen Pflanzen sollter der Abstand zwischen 30-45cm sein, beimittelgroßen Pflanzen zwischen 50-60cm und bei großen Pflanzen zwischen 65-100cm. Obwohl Autoflowering-Pflanzen normalerweise nicht zu groß werden. Wenn du also etwa 40cm dazwischen lässt, sollte es deinen Pflanzen gut gehen.

 

Idealer Abstand zwischen Cannabispflanzen im Freien.
 

Durch einen ausreichenden Abstand zwischen den Pflanzen beugst du Problemen vor, die im weiteren Verlauf des Wachstumszyklus auftreten können, wie z.B., dass das Licht nicht tief genug eindringt, dass höhere Pflanzen die kleineren überschatten und andere Probleme wie der fehlende Luftstrom.

Beste Nährstoffe

Je nachdem, was du finden kannst (oder verwenden möchtest), gibt es zwei Optionen für die Versorgung deiner Pflanzen: organische oder synthetische Nährstoffe, beide funktionieren gut, aber beide haben ihre Vor- und Nachteile.

Organische Nährstoffe können für neue Grower schwieriger zu verwenden sein, aber sie können zu besserem Geschmack und besser riechenden Buds führen und es wird schwieriger sein, deine Pflanzen zu verbrennen, während synthetische Nährstoffe super einfach zu verwenden sind. Du musst nur die Anweisungen auf der Verpackung befolgen und vielleicht die Dosis bei einigen Pflanzen anpassen, aber es ist ziemlich einfach. Bedenke auf jeden Fall, dass synthetische Nährstoffe deine Pflanzen leicht verbrennen können, so dass du sie mit Vorsicht verwenden musst, indem du auf die Zeichen achtest, die deine Pflanze dir gibt.

So oder so, solange du ein NPK-Verhältnis von 2-1-3 im vegetativen Stadium und 1-3-2 im Blühstadium angibst, wird deine Pflanze großartig wachsen.

Genetik

Ein grosses Thema beim Anbau von Autoflowering Strains ist die Genetik, selbst wenn du alles perfekt machst, kannst du immer noch enttäuscht sein über die Qualität und die Menge der Blüten, die deine Pflanze produziert. Das liegt daran, dass du gute Genetik brauchst, um eine gute Ernte zu erzielen.

Je nachdem, wo du lebst, wird eine bestimmte Art von Strain ein besseres Ergebnis erzielen als eine andere.

Wenn du in einem Teil der Welt lebst, wo heißes Klima vorherrscht, kannst du so gut wie jede Art von Autoflowering Strain anbauen, dennoch wird empfohlen, Sativa-dominante Hybride zu wählen.

Auf diese Weise machst du das Beste aus jedem Samen, weil Sativas normalerweise höher und mit mehr Blütenstandorten wachsen, was zu einem größeren Ertrag führt.

Orange Sherbet Auto
Orange Sherbet Auto
Genotyp
Sativa 70%/Indica 30%
Genetik
Orange Sherbet Auto
Blütezeit
9 – 10 weeks
Ertrag
500 – 650 gr/m2
Höhe
110 – 150 cm
THC
Bis zu 24%
CBD
< 1%
Autoflowering
Ja
1 fem
13,00 €
2 fem
24,00 €
3 fem
36,00 €
5 fem
55,00 €
10 fem
99,00 €
25 fem
215,00 €
50 fem
365,00 €
100 fem
590,00 €
500 fem
1 950,00 €
1000 fem
3 400,00 €
Pack
3 fem
Warenkorb
36,00 €

Diese anspruchsvollere und ertragreichere Rasse wird unter dem konstanten sonnigen Klima gedeihen.

Der Autoflowering-Effekt kann einem Grower, der kältere Klimabedingungen erlebt, wirklich helfen. Du solltest Indica-dominante Hybride züchten, weil ihr Indica-Erbe sie kälteresistent und kältebeständiger macht. 

Zkittlez Auto
Zkittlez Auto
Genotyp
Sativa 40%/Indica 60%
Genetik
Zkittlez Auto
Blütezeit
9 – 10 weeks
Ertrag
450 – 500 gr/m2
Höhe
70 – 100 cm
THC
Bis zu 23%
CBD
< 1%
Autoflowering
Ja
1 fem
13,00 €
2 fem
24,00 €
3 fem
36,00 €
5 fem
55,00 €
10 fem
99,00 €
25 fem
215,00 €
50 fem
365,00 €
100 fem
590,00 €
500 fem
1 950,00 €
1000 fem
3 400,00 €
Pack
3 fem
Warenkorb
36,00 €

Sie ist sehr widerstandsfähig und ist übersteht auch starken Regen oder kalten Temperaturen problemlost.

3. Schritt-für-Schritt-Leitfaden für den Outdoor-Anbau von Autoflowering Cannabis

Der Anbau von Autoflowering Cannabis im Freien kann sehr einfach sein. Wenn du diesen Schritten folgst, die den zeitlichen Ablauf des Wachstums einer Cannabispflanze darstellen, kannst du erfolgreich deine eigenen Pflanzen anbauen.

Schritt 1: Keimung

Bevor du deine Samen pflanzt, musst du sie keimen lassen, dies ist der erste Schritt zu einer erfolgreichen Ernte. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Samen keimen zu lassen. Du kannst sie direkt in der Erde, in Papiertüchern oder in einem Glas Wasser keimen lassen.

 

Growing Autoflowering Cannabis Outdoors: germinating seeds

Nimm einen Glasbecher, füllen ihn zur Hälfte mit Wasser, stell das Glas an einen sehr dunklen Ort und tränke die Samen darin.
 

Wir empfehlen, sie etwa 12 Stunden lang in Wasser einzutauchen, bevor sie gepflanzt oder in Papiertücher gelegt werden. Denk daran, dass die Samenschale feucht sein muss, damit der Keimling leichter aus ihr herauswachsen kann.

Du solltest auch bedenken, dass die Samen ertrinken, wenn du sie zu lange im Wasser lässt. Wenn sie zu alt sind, solltest du sie maximal 24 Stunden lang im Wasser lassen, aber 12 Stunden reichen für gute Samen.


Wie tief soll dein Saatgut gepflanzt werden?

Nachdem deine Samen gekeimt haben, musst du sie in das Medium pflanzen. Bei diesem Vorgang solltest du extrem vorsichtig sein, denn die Keimwurzel ist sehr zerbrechlich. Um sie nicht zu beschädigen, musst du mit deinem Finger ein kleines Loch etwa 2-3 cm machen.

Das ist tief genug, damit dein Keimling relativ schnell wachsen kann. Achte auch darauf, dass du die Erde nicht nach oben drückst, sondern nur ein wenig Erde darauf wirfst, damit sie nicht zu kompakt wird und der Keimling keine Schwierigkeiten hat, herauszukommen.

In Töpfe oder in den Boden pflanzen?

Wenn du deine Samen gekeimt hast, musst du dich entscheiden, ob du in Töpfen oder direkt in den Boden pflanzen willst. Manchmal ist es logistischer, Töpfe zu verwenden, weil sie bei Bedarf verschoben werden können. Wenn du jedoch weniger Geld ausgeben möchtest und einen guten Platz für deine Pflanzen finden kannst, kannst du sie auf jeden Fall auch in deinem Garten pflanzen.

Sei vorsichtig, wenn du in den Boden pflanzt, Erdhörnchen und Maulwürfe sind schwer auszumachen, da sie unterirdisch leben und deine Pflanzen fressen können; wenn du Löcher in der Erde siehst, solltest du diesen Ort meiden.

Tiere wie Erdhörnchen und Maulwürfe ernähren sich von den Wurzeln und Fasern der Pflanze und können deine Pflanze über Nacht verschwinden lassen.

 

Growing Autoflowering Cannabis Outdoors: mix tips for your medium

Verschiedene Medium-Mischungen beim biologischen Anbau deiner Pflanzen.
 

Wenn du in Töpfen anbaust, solltest du eine Mischung aus verschiedenen Medien wie Kokosnussfaser, Perlit und Erde verwenden. Dadurch können deine Pflanzen leichter wachsen, mit mehr Sauerstoff in den Wurzeln, und beim Gießen wird das Wasser besser abfließen.

Tipps:

  • Töpfe können umgestellt werden, um der Sonne zu folgen. 
  • Kleine Pflanzen können leicht getarnt werden.
  • Durch das Einpflanzen in die Erde (in fruchtbaren Boden) ersparst du dir den Kauf von Erde und Nährstoffen.
  • Organische Nährstoffe sind reich an nützlichen Mikroorganismen.

Schritt 2: Sämling

Etwa 10 Tage nachdem deine Samen gekeimt sind und du sie in das Medium deiner Wahl gelegt hast, beginnt der Keimling aus dem Boden zu wachsen. 

Wenn du sichergehen willst, dass deine Sämlinge sicher sind, kannst du sie drinnen aufbewahren und nach dem die Keimblöätter ausgetrieben sind nach draussen transferieren.

 

Growing Autoflowering Cannabis Outdoors: cannabis seedling

Neugeborener Cannabis-Sämling.
 

Cannabis-Sämlinge brauchen nicht so viel Licht, wenn sie unter einer CFL-Beleuchtung wachsen können. Denk daran, dass deine Pflanzen, wenn du sie unter einer LED- oder Glühbirne hältst, beim Transfer ins Freie gestresst werden können.

Zu diesem Zeitpunkt sind den Keimblättern die Nährstoffe ausgegangen, so dass deine Pflanze anfängt, Sonnenlicht und Nährstoffe zu benötigen, um sich richtig zu entwickeln.

Schritt 3: Das vegetative Stadium

Wenn deine Pflanze das erste Paar echter Blätter entwickelt hat, befindet sie sich offiziell im vegetativen Stadium. Zu diesem Zeitpunkt solltest du anfangen, Nährstoffen zuzuführen, beginnend mit einer niedrigen Dosis und allmählich ansteigend.

In diesem Stadium solltest du mehr Pflanzen mit mehr Stickstoff (N) und Kalium (K) versorgen, das sind die Makronährstoffe, die eine Pflanze zum Gedeihen braucht. Du solltest auch über deinen Standort entscheiden und darüber, welcher Teil des Gartens oder der Terrasse am meisten Sonne bekommt.

 

Growing Autoflowering Cannabis Outdoors: cannabis in the vegetative stage

Gesunde Cannabispflanzen im vegetativen Stadium.
 

Am besten ist es, deine in die Richtung zu stellen, in der die Sonne aufgeht, d.h. wenn die Sonne untergeht, erhalten die Pflanzen jeden Tag die endgültige Menge an Sonnenlicht, so dass eine möglichst direkte Sonneneinstrahlung gewährleistet ist.

Um hundertprozentig sicher zu sein, kannst du im Internet leicht nachschlagen, in welcher Richtung die Sonne aufsteigt, z.B. Osten in Manaus2 und Nordosten in Sydney3

Wie oft soll man bewässern?

Der Bewässerungszeitplan hängt von der Genetik und der Umwelt ab, es gibt keine Möglichkeit, genau zu sagen, wie oft und wie viel Wasser deine Pflanze braucht. Am besten gießt du wieder, wenn die Erde zu etwa 65% trocken ist oder indem du den Topf anhebst, wenn er schwer ist, dann hat er wahrscheinlich noch Wasser drin, wenn er leicht ist, dann ist er wahrscheinlich trocken und muss gegossen werden.

Wie lange wachsen die Pflanzen?

Je nachdem, für welchen Strain du dich für den Anbau entscheidest, kann die Zeit bis zur vollständigen Reife unterschiedlich lang sein. Obwohl alle Autoflowering Cannabispflanzen Hybride sind, haben einige von ihnen Sativa- und andere Indica-Erbe, so dass ihre Grösse und die Dauer ihres Wachstums variieren.

Zum Beispiel können Strains mit Indica-Erbe etwa 8 Wochen brauchen, um zu reifen, während Strains mit Sativa-Erbe bis zu 11 Wochen brauchen können.

Wie groß werden die Pflanzen?

Wie groß eine Pflanze wird, hängt von ihrer Abstammung ab. Das liegt daran, dass Sativa's sich normalerweise strecken und weniger mit Blätter wachsen als Indicas, die kurz und buschig werden.

Growing Autoflowering Cannabis Outdoors: how big do autoflowers get?

Entscheide im Voraus auf der Grundlage deines Wuchsraums, welche Größe zu deinem Vorteil ist.
 

Die Größe wird also von ihrer Genetik abhängen. Zum Beispiel kann ein Sativa-dominanter Strain bis zu 150 cm wachsen, während ein Indica-dominanter Hybride zwischen 80-100 cm wächst.

 

Pflanzentraining

Beim Outdoor-Anbau von Cannabis ist es eine gute Idee, das Pflanzentraining im Voraus zu planen. Dies wird in der Regel in der Anfangsphase erfolgen und den Pflanzen nach Beginn der Blüte sehr zugute kommen.

Ein Low-Stress-Training ist eine sehr einfache Technik, die viele Vorteile hat und mit verschiedenen Methoden und auf verschiedene Arten durchgeführt werden kann, wobei die bekannteste Technik die Tie-Down-Methode ist.

Growing Autoflowering Cannabis Outdoors: protect plants with a hoop house

Verschiedene Trainingstechniken für Cannabispflanzen.
 

Pflanzen-Trainingstechniken sollten begonnen werden, wenn deine Autoflower etwa 3-5 Blattpaare hat und unmittelbar vor dem Vorblühstadium gestoppt werden oder wenn du die Struktur und Größe erreicht hast, die du angestrebt hast.

In diesem Zeitraffervideo zeigt dir unser Grower eine Kombination aus High-Stress- und Low-Stress-Pflanztrainingsmethoden. Ohne ein wenig Erfahrung solltest du allerdings kein HST durchführen.

Pflanzentraining an unserem Girl Scout Cookies von unserem Grower Green75.

Wie du siehst, hat Green 75 die Zweige voneinander getrennt und das überschüssige Laub abgeschnitten, damit die Buds mehr Platz und Licht zur Entwicklung haben. Dies ermutigt die Pflanze auch, mehr Knospenstandorte zu entwickeln, lässt mehr Luftstrom in die Buds und das Licht tiefer eindringen, was zu besser entwickelten und dickeren Buds führt.

Wenn du Autoflowering Pflanzen trainierst, ist es nicht immer empfehlenswert, High-Stress-Trainingstechniken (HST) anzuwenden, wenn du nicht erfahren bist. Deshalb empfehlen wir Low-Stress-Trainingstechniken (LST) wie z.B. die oben gezeigte.

Schritt 4: Die Blütephase

Nach einigen Wochen im vegetativen Stadium beginnt deine Pflanze weiße Haare (Stempel) zu zeigen, dies ist ein Zeichen dafür, dass deine Pflanze bereit ist, mit der Blütenbildung zu beginnen, zu diesem Zeitpunkt solltest du mit der Zufuhr von Blühnährstoffen beginnen.

 

Growing Autoflowering Cannabis Outdoors: cannabis plant in the flowering stage

Cannabispflanze fast reif für die Ernte.
 

Deine Pflanze benötigt geringere Mengen an Stickstoff (N) und höhere Mengen an Phosphor (P) und Kalium (K), um richtig zu blühen; wenn du kein Phosphor und Kalium zur Verfügung stellst, werden die Buds luftig und hell, es ist entscheidend, deine Pflanze richtig zu versorgen, wenn du dichte Buds willst.

Wie macht man Buds größer?

Es gibt keine genaue Methode, um die Buds größer werden zu lassen. Buds entwickeln sich groß und dicht, wenn sie mit einer Kombination aus guter Umgebung und guten Nährstoffen wachsen, deshalb solltest du deinen Wachstumszyklus einige Wochen vor der Keimung deiner Samen planen.

Es kann große Unterschiede in der Menge und Qualität der Blüten geben, zwischen einer Pflanze, die in der Kälte mit weniger Sonnenstunden wächst, und einer Pflanze, die unter besseren Bedingungen mit mehr Sonnenlicht wächst.

Stützen von Autoflowering Cannabis

Cannabispflanzen im Freien haben in der Regel kein Limit, um ihr Wachstum zu stoppen, und wenn du ihre Größe nicht einschränkst, indem du sie in kleinere Töpfe pflanzt, können sie riesig wachsen.

 

Growing Autoflowering Cannabis Outdoors: cannabis plants outdoors

Gesunde Cannabispflanzen im Freien.
 

Obwohl riesige Pflanzen nicht immer etwas Schlechtes sind, werden auch die Buds groß und dicht, und manchmal sind die Zweige nicht stark genug, um sie zu halten und brechen, deshalb musst du sie stützen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, deinen Pflanzen Halt zu geben. Du kannst dies z.B. mit Bambuspfählen, einem Spaliernetz oder Tomatendrahtkäfigen tun.

Wann fangen die Pflanzen an zu riechen?

Autoflowering riecht in der Regel ab der 4. bis 6. Woche, wenn sie sich in der Vorblütephase befinden, denn wenn deine Pflanze zu blühen beginnt, produziert sie auch Trichome, die Terpene enthalten und für den Geruch verantwortlich sind.

 

Growing Autoflowering Cannabis Outdoors: cannabis plant flowering outdoors

Cannabispflanze beginnt zu blühen.
 

Zu diesem Zeitpunkt solltest du deinen Kohlefilter oder eine andere Methode installieren, um den typischen Cannabisgeruch zu eliminieren. Denk daran, dass dies nur eine Richtlinie ist und dass einige Cannabispflanzen bereits nach 3 Wochen des Pflanzenwachstums zu riechen beginnen können.

Wie viel Ertrag bringen die Pflanzen?

Wie viel eine Pflanze an Ertrag bringt, hängt von der Genetik ab, obwohl Indicas trotz ihrer Größe mehr Ertrag bringen können als Sativas oder umgekehrt. Normalerweise hängt die Ertragsmenge von den Anbaubedingungen ab, du kannst bis zu 200 g von einer einzigen Pflanze ernten oder nur 40 g. Es hängt einzig und allein davon ab, wie du deine Pflanzen und ihre genetischen Eigenschaften wie die Dichte der Buds und die Anzahl der Knospenstandorte pflegst.

Bambuspfähle sind die gebräuchlichste Art, Zweige zu stützen, weil sie billig und effektiv sind, obwohl sie nicht lange verwendet werden können, da sie dem Regen ausgesetzt sind, so dass sie verrotten und den Echten Mehltau auf deinen Pflanzen verteilen können.

Growing Autoflowering Cannabis Outdoors: supporting plants with stakes

Crystal Meth Auto von unserem Grower Centerwook auf Grow Diaries.
 

Spalier-Netz

Ein Spaliernetz kann nicht nur zur Unterstützung der Buds verwendet werden, sondern auch, um die Größe deiner Pflanzen zu kontrollieren, obwohl es etwas schwieriger ist, weil du die Struktur (Metall- oder Bambuspfähle) um die Pflanze bauen musst, an der das Netz befestigt werden soll.

Growing Autoflowering Cannabis Outdoors: supporting plants with a trellis net

Je nachdem, wie du ein Spaliernetz verwendest, kann es Unterstützung bieten und auch die Höhe deiner Pflanzen kontrollieren.
 

Ein Spaliergitter kann sowohl horizontal oben auf deinen Pflanzen (wie bei Scrog) als auch vertikal um die Pflanzen herum (wie ein Tomatenkäfig) verwendet werden. Beide Möglichkeiten funktionieren gut, und es ist nur eine Frage der Vorliebe, wenn du die Höhe kontrollieren willst, kannst du es oben platzieren, aber wenn du es nicht brauchst, platzierst du es einfach um die Zweige herum, um sie zu stützen.

Tomatendrahtkäfige

Tomatendrahtkäfige funktionieren genauso, wie wenn du ein Spaliernetz um deine Pflanzen legst. Sie stützen die Zweige von allen Seiten, kontrollieren aber nicht die Höhe.

 

Growing Autoflowering Cannabis Outdoors: supporting plants with tomato wire cages

1. Gorilla Glue Auto von Northern_ent, 2. Ananas-Express Auto von Brocklyn in veg. und 3. Girl Scout Cookies Auto von Northern_ent in der Blüte auf Grow Diaries.
 

Tomatenkäfige können auch als Struktur zum Festbinden (Tie-Down) der Zweige verwendet werden und sind ziemlich billig, obwohl du sie aufschneiden musst, um deine Pflanzen zu entfernen, damit sie nicht wiederverwendet werden können.

Phase 5: Ernte

Wann soll geerntet werden?

Der beste Zeitpunkt für die Ernte deiner Cannabispflanzen hängt von der Art der Wirkung ab, die du erzielen möchtest. Es gibt drei Arten von High, die du erreichen kannst, wenn du dir die Trichome ansiehst:

Du solltest nicht ernten, wenn die Trichome klar sind, weil sie sich nicht genügend entwickelt haben und die Potenz verringert wird.

 

Growing Autoflowering Cannabis Outdoors: supporting plants with tomato wire cages

Du solltest deine Pflanze ernten, wenn etwa 40% der Trichome bernsteinfarben sind, d.h. wenn die Trichome ihre höchste Potenz erreicht haben.

Wenn die Trichome trüb sind, hast du eine ausgewogene Mischung aus zerebralen und körperlichen Effekten. Zu diesem Zeitpunkt solltest du deine Pflanzen ernten, wenn du die ganze Potenz, die eine Pflanze bieten kann, erleben möchtest.

Wenn du die gesamte Wirkung einer Pflanze erleben willst, solltest du ernten, wenn etwa 30-50% der Trichome bernsteinfarben sind.

Wenn du erntest, wenn die Mehrzahl der Trichome bernsteinfarben ist, hast du einen körperlicheren Effekt, weil die Trichome etwas zu stark gereift sind.

 

Growing Autoflowering Cannabis Outdoors: supporting plants with tomato wire cages

Dichte, erntereife Buds.
 

Es gibt keinen richtigen Zeitpunkt für die Ernte, solange du erntest, um den Effekt zu erzielen, den du dir wünschst, wirst du mit dem Ergebnis zufrieden sein.

Tipps:

  • Prüfe immer, ob die Buds dicht, geschwollen und schwer zu pressen sind. Selbst wenn du den empfohlenen Erntetermin überschritten hast, ist es besser zu warten, bis deine Buds so dicht und harzig wie möglich sind. 
  • Untersuche mit einer Lupe den Zustand des Trichoms. Sobald die meisten Trichome ein trübes Weiß und etwas Bernstein haben, ist die beste Zeit zum Schneiden und Aufhängen.
  • Sativa-dominante Autoflower-Hybriden brauchen unter Umständen länger als Indica-dominante. Sei also darauf vorbereitet, deinen Pflanzen ein oder zwei Wochen mehr zu geben, wenn sie es brauchen.

4. Zum Schluss

Trotz der scheinbar harten Bedingungen können auch unerfahrene Grower erfolgreich Autoflowering-Strains leicht anbauen. Solange du Licht, Wasser und Nährstoffe zur Verfügung stellst, kannst du in weniger als 10 Wochen dein eigenes Weed anbauen.

Wenn du dich für unsere Genetiken interessierst oder schon einmal Outdoor angebaut hast, hinterlasse uns unten einen Kommentar!

Externe Quellenangabe:

1. NOAA’S National Weather Service

https://w2.weather.gov/climate/

2 & 3 ESRL Global Monitoring Laboratory

https://www.esrl.noaa.gov/gmd/grad/solcalc/

Dieser Leitfaden wurde für die Outdoor-Cannabisanbausaison 2020 aktualisiert.

Top 10 Strains To Grow Outdoors

Amnesia Haze Auto
Amnesia Haze Auto
Der beliebteste Haze-Strain der Welt.
Buy seeds from 9,00 €
1 fem
9,00 €
2 fem
16,00 €
3 fem
24,00 €
5 fem
40,00 €
10 fem
70,00 €
25 fem
150,00 €
50 fem
250,00 €
100 fem
420,00 €
500 fem
1 450,00 €
1000 fem
2 400,00 €
Pack
1 fem
Warenkorb
9,00 €
Gelato Auto
Gelato Auto
Mit 26% THC, laut Laborberichten, und ihrem intensiven Eiscreme-Geschmack ist Gelato Auto nicht nur unglaublich lecker, sondern auch der bisher potenteste Strain aus dem Hause Fast Buds.
Buy seeds from 13,00 €
1 fem
13,00 €
2 fem
24,00 €
3 fem
36,00 €
5 fem
55,00 €
10 fem
99,00 €
25 fem
215,00 €
50 fem
365,00 €
100 fem
590,00 €
500 fem
1 950,00 €
1000 fem
3 400,00 €
Pack
3 fem
Warenkorb
36,00 €
Gorilla Glue Auto
Gorilla Glue Auto
Unser Platin-Strain wurde mehr als eine Million mal verkauft.
Buy seeds from 13,00 €
1 fem
13,00 €
2 fem
24,00 €
3 fem
36,00 €
5 fem
55,00 €
10 fem
99,00 €
25 fem
215,00 €
50 fem
365,00 €
100 fem
590,00 €
500 fem
1 950,00 €
1000 fem
3 400,00 €
Pack
3 fem
Warenkorb
36,00 €
Jack Herer Auto
Jack Herer Auto
Große Erträge, erstaunliche Aromen, in Erinnerung an eine Legende.
Buy seeds from 9,00 €
1 fem
9,00 €
2 fem
16,00 €
3 fem
24,00 €
5 fem
40,00 €
10 fem
70,00 €
25 fem
150,00 €
50 fem
250,00 €
100 fem
420,00 €
500 fem
1 450,00 €
1000 fem
2 400,00 €
Pack
3 fem
Warenkorb
24,00 €
Northern Lights Auto
1 fem
9,00 €
2 fem
16,00 €
3 fem
24,00 €
5 fem
40,00 €
10 fem
70,00 €
25 fem
150,00 €
50 fem
250,00 €
100 fem
420,00 €
500 fem
1 450,00 €
1000 fem
2 400,00 €
Pack
3 fem
Warenkorb
24,00 €
OG Kush Auto
OG Kush Auto
Hohe Potenz, trifft auf ausgeprägten Kush-Geschmack.
Buy seeds from 9,00 €
1 fem
9,00 €
2 fem
16,00 €
3 fem
24,00 €
5 fem
40,00 €
10 fem
70,00 €
25 fem
150,00 €
50 fem
250,00 €
100 fem
420,00 €
500 fem
1 450,00 €
1000 fem
2 400,00 €
Pack
3 fem
Warenkorb
24,00 €
Orange Sherbet Auto
Orange Sherbet Auto
Ein supersaures, nach Orange schmeckendes Terpenmonster.
Buy seeds from 13,00 €
1 fem
13,00 €
2 fem
24,00 €
3 fem
36,00 €
5 fem
55,00 €
10 fem
99,00 €
25 fem
215,00 €
50 fem
365,00 €
100 fem
590,00 €
500 fem
1 950,00 €
1000 fem
3 400,00 €
Pack
3 fem
Warenkorb
36,00 €
Purple Lemonade Auto
Purple Lemonade Auto
Der beste lilafarbene Strain, den wir je kreiert haben.
Buy seeds from 13,00 €
1 fem
13,00 €
2 fem
24,00 €
3 fem
36,00 €
5 fem
55,00 €
10 fem
99,00 €
25 fem
215,00 €
50 fem
365,00 €
100 fem
590,00 €
500 fem
1 950,00 €
1000 fem
3 400,00 €
Pack
3 fem
Warenkorb
36,00 €
Wedding Cheesecake Auto
Wedding Cheesecake Auto
Ein Stückchen Cannabis-Himmel auf Erden.
Buy seeds from 13,00 €
1 fem
13,00 €
2 fem
24,00 €
3 fem
36,00 €
5 fem
55,00 €
10 fem
99,00 €
25 fem
215,00 €
50 fem
365,00 €
100 fem
590,00 €
500 fem
1 950,00 €
1000 fem
3 400,00 €
Pack
3 fem
Warenkorb
36,00 €
Zkittlez Auto
Zkittlez Auto
Der neue Standard der Autoflower-Genetik.
Buy seeds from 13,00 €
1 fem
13,00 €
2 fem
24,00 €
3 fem
36,00 €
5 fem
55,00 €
10 fem
99,00 €
25 fem
215,00 €
50 fem
365,00 €
100 fem
590,00 €
500 fem
1 950,00 €
1000 fem
3 400,00 €
Pack
3 fem
Warenkorb
36,00 €
Show more strains (5)
25 March 2020
Comments