FastBuds seedbank #1 with 10786 diaries and a rating of Growdiaries 8.8/10 on GrowDiaries
Growdiaries 8.8/10 with 10786 diaries on GrowDiaries

Der beste Lichtzyklus für Autoflower

Was ist ein Lichtzyklus und welcher ist der beste für deine selbstblühenden Pflanzen?
19 January 2023
9 min read
Der beste Lichtzyklus für Autoflower

Inhalt:
  • 1. Was ist der beste lichtzyklus für autoflower?
  • 2. Brauchen autoflower dunkelheit?
  • 3. 24/0 lichtzyklus
  • 4. 20/4 lichtzyklus
  • 5. 18/6 lichtzyklus
  • 6. 12/12 lichtzyklus
  • 7. Die besten beleuchtungsoptionen für den anbau von autoflowering cannabis im innenbereich
  • 8. Autoflowering cannabis lichtzyklen - häufig gestellte fragen
  • 9. Zum schluss

Im Gegensatz zu photoperiodischen Pflanzen, die mindestens 12 Stunden Dunkelheit benötigen, um die Blüte auszulösen, treten Autoflowering-Pflanzen automatisch in den Blütezyklus ein, wenn sie reif genug sind. Sie beginnen mit der Produktion von Knospen je nach Alter, so dass sie nicht von der Dunkelheit abhängig sind, um den Blütezyklus zu starten.

Das bedeutet, dass der beste Beleuchtungsplan für Autoflowering entweder 24/0, 20/4 oder 18/6 ist, es gibt also mehrere Optionen, und die beste hängt von der Anbaufläche und der Einrichtung ab. Lichtzyklen werden verwendet, um die Jahreszeiten in der Natur zu simulieren, mehr Licht = Sommer, mehr Dunkelheit = Winter.

1. Was ist der beste Lichtzyklus für Autoflower?

Die meisten Grower sind sich einig, dass die optimale Lichtmenge für autoflowering Strains zwischen 18-24 Stunden Licht pro Tag liegt. Als Grower sollst du das Licht je nach der Pflanzenart anpassen.

 

Bester Lichtzyklus für Autoflowers: Cannabis-Setzling unter der Lupe

Der beste Beleuchtungszyklus hängt von den Anbaubedingungen und der Aufzuchtform ab.
 

Es gibt grundsätzlich vier Lichtzyklen, auch Lichtpläne genannt: 24/0, 20/4, 18/6 und 12/12 (die erste Zahl ist die Anzahl der Lichtstunden, die zweite die Anzahl der Dunkelstunden). Man kann den Zyklus immer anpassen, solange die Pflanzen mehr als 12 Stunden Licht pro Tag erhalten (um die besten Ergebnisse zu erzielen). Ein Beispiel wäre 19/5, 16/8, 22/2, usw.

Wie bereits erwähnt, gibt es Züchter, die mit Zeitplänen wie 16/8 experimentieren, aber wenn du neu im Anbau bist, solltest du dich an die oben erwähnten Grundzeitpläne halten.

Lichtspektrum

Obwohl Cannabispflanzen auf die Menge an Licht angewiesen sind, die sie bekommen, solltest du wissen, dass sie je nach Phase, in der sich deine Pflanze befindet, ein anderes Spektrum benötigen, und das kann sich auch auf deine Ernte auswirken.

Wie du vielleicht weißt, durchlaufen Cannabispflanzen 2 Phasen, die vegetative und die blühende Phase. Während dieser Phasen brauchen deine Autoflower natürlich Licht, aber sie brauchen auch bestimmte Wellenlängen des Spektrums.

 

Bester Lichtplan für Autoflower: bestes Lichtspektrum für Autoflower

Es ist wichtig, dass du das ideale Lichtspektrum für jede Phase des Pflanzenwachstums bereitstellst, vorzugsweise ein Vollspektrum.
 

In der vegetativen Phase benötigen deine Pflanzen beispielsweise ein blaues Spektrum mit einer Wellenlänge von etwa 400 bis 550 nm, während sie in der Blütephase ein rotes Spektrum mit Wellenlängen zwischen 550 - 700 nm benötigen.

Das bedeutet nicht, dass du keine erfolgreiche Ernte einfahren kannst, wenn du nicht das gesamte Spektrum zur Verfügung stellst, aber du wirst definitiv bessere Ergebnisse erzielen, wenn du das gesamte Spektrum von der Aussaat bis zur Ernte zur Verfügung stellst oder zumindest das Spektrum, das deine Pflanzen in jeder Phase benötigen. Denk daran, dass dies für alle Beleuchtungskörper gilt, auch für Glühbirnen. In der Regel strahlen qualitativ hochwertige LEDs ein volles Spektrum ab, aber es gibt auch Glühbirnen mit gemischtem Spektrum, die ihre Aufgabe erfüllen.

2. Brauchen Autoflower Dunkelheit?

Manche Grower vertreten die Auffassung,dass selbstblühende Pflanzen eine Dunkelperiode brauchen. Und es dahingehend nicht gesund ist, die Pflanzen einem 24/0-Zyklus auszusetzen. Es gibt keine wirklichen Beweise dafür, aber es kann Ausnahmen geben. Denkt daran, dass ein 24/0-Zyklus die Luftfeuchtigkeit senkt, die Temperatur und Stromrechnung erhöht.

Mit Zeitplänen wie 18/6 spart man Strom, und wenn die wenigen Stunden Dunkelheit der Pflanze tatsächlich zu einem besseren Wachstum verhelfen, ist das eine Win-Win-Situation. Wir empfehlen, mit einem 18/6-Lichtzyklus zu beginnen. Wenn du siehst, dass deine Autoflower das Potenzial hat, mehr zu wachsen, kannst du es im nächsten Zyklus noch einmal versuchen.

3. 24/0 Lichtzyklus

Pflanzen wachsen normalerweise schneller, je mehr Licht sie bekommen. Dieser Zeitplan ist eine gute Wahl, wenn du in einem kalten Klima lebst. Wenn du das Licht 24 Stunden am Tag angeschaltet lässt, werden deine Pflanzen warm bleiben.

 

24/0 Lichtzyklus für Cannabispflanzen.
 

Natürlich ist dies der einfachste Lichtzyklus, da du nicht einmal einen Timer benötigst, sondern nur die Lichter bis zur Ernte einschalten musst.

Vorteile:

  • Braucht keinen Timer.
  • Kann zu den besten Erträgen führen.

Nachteile:

  • Benötigt mehr Energie, kann teuer werden.

4. 20/4 Lichtzyklus

Der 20/4-Lichtzyklus ist ein beliebter Lichtzyklus für Autoflowering-Pflanzen, weil er in der Mitte zwischen 18/6 und 24/0 liegt und ein gutes Wachstum ermöglicht, ohne dass man zu viel Geld ausgeben muss, wie beim Anbau unter 24/0.

 

20/4 Lichtzyklus für Autoflowering.

20/4 Lichtzyklus für Autoflowering.
 

Obwohl die Beleuchtung natürlich etwas länger eingeschaltet bleibt als bei 18/6, haben die Pflanzen immer noch etwas Zeit zum "Ausruhen", so dass man etwas bessere Ergebnisse erzielen kann, ohne dass man zu viel Geld ausgeben muss wie bei einem 24/0.

Vorteile:

  • Ermöglicht Autoflowering eine Ruhephase.
  • Bessere Ergebnisse als 18/6.

Nachteile:

  • Verbraucht mehr Energie als 18/6, kann teuer werden.

5. 18/6 Lichtzyklus

Dies ist der häufigste Zyklus für Autoflowering. Du sorgst für genügend Licht, damit sich deine Pflanzen entwickeln können, und für einige Stunden Dunkelheit, damit sie sich ausruhen können, was ein gesundes Wachstum fördert. Dies kann in heißen Klimazonen von Vorteil sein.

Sie können das Licht nachts anlassen und es während der 6 heißesten Stunden des Tages ausschalten. Mit diesem Zeitplan verbraucht man etwa 25 % weniger Strom, was sich am Ende jeder Ernte als gute Einsparung erweist.

 

18/6 Lichtzyklus für Cannabispflanzen.
 

Viele Grower, die mit 24/0 und 18/6 Lichtzyklen experimentiert haben, sagen sie hätten keinen großen Unterschied im Ertrag bemerkt. Die einzige kleine Unannehmlichkeit bei diesem Zeitplan ist, dass man einen Timer kaufen und einstellen muss. Der kosten etwa 10 €, also sollte es überhaupt kein Problem sein.

Vorteile:

  • Lässt deine Pflanzen ruhen.
  • Benötigt weniger Strom, wodurch du Geld sparst.
  • Kann helfen, die Temperaturen zu senken und die Luftfeuchtigkeit in heißen Klimazonen zu erhöhen.

Nachteile: 

  • Benötigt einen Timer. Das sollte kein Problem sein, da dies das Erste ist, was man kaufen sollte, wenn man indoor growt.

6. 12/12 Lichtzyklus

Der Zeitplan 12/12 wird in der Regel für photoperiodische Pflanzen verwendet. Er kann auch für Autoflower verwendet werden, ist aber nicht so weit verbreitet. Normalerweise geben Grower Autos diesen Lichtzyklus, wenn sie sie im selben Grow-Zelt wie die photoperiodischen Pflanzen anbauen. Wenn du deinen Autos 12/12 gibst, nutzt du ihr volles Potential nicht aus.

 

12/12 Lichtzyklus für Cannabispflanzen.
 

Weil deine Pflanze jeden Tag weniger Licht bekommt, kann sie nicht so viel Energie produzieren, um das Wachstum zu fördern. Im Vergleich zu den anderen Lichtzyklen wird sie unterdurchschnittlich wachsen. Abgesehen davon wächst sie gut, bringt aber nur geringere Erträge und eine insgesamt kleinere Pflanze.

Vorteile:

  • Verbraucht weniger Strom, so dass wir Strom sparen können.
  • Ermöglicht es Ihnen, Autos und Fotos im selben Zelt anzubauen.

Nachteile: 

  • Es wird empfohlen, unter 18/6 zu züchten, 12/12 führt normalerweise zu dürren und unterentwickelten Knospen.
  •  
Vorteile und Nachteile des Lichtplans für den Autoflower-Anbau
LichtplanVorteileNachteile
24/0Schnelleres Wachstum.Kann für manche Sorten zu viel sein.
20/4Gutes Wachstum und lässt die Pflanzen "ruhen".Etwas weniger Wachstum als 24/0.
18/6Weniger Hitze und billiger.Etwas weniger Wachstum als 20/4.
12/12Am billigsten.Unterentwickelte Blüten.

 

7. Die besten Beleuchtungsoptionen für den Anbau von autoflowering Cannabis im Innenbereich

Nachdem wir nun die verschiedenen Beleuchtungspläne für den Anbau von autoflowering Cannabis und die damit verbundenen Vor- und Nachteile besprochen haben, wollen wir einen kurzen Blick auf die beste Beleuchtungsausrüstung werfen. Es gibt mehrere Optionen, aber der jüngste Anstieg der Leistung von LEDs hat dazu geführt, dass sie die HID-Optionen als Goldstandard für Heimanbauer überholt haben. Das bedeutet aber nicht unbedingt, dass sie das perfekte System für jeden sind. Deshalb wollen wir jede Option aufschlüsseln, damit du die Informationen hast, die du brauchst, um eine fundierte Entscheidung für deinen Grow Room zu treffen.

CFL (Leuchtstoffröhren)

In den Anfängen des Cannabisanbaus in Innenräumen war die Verwendung von CFL-Lampen weit verbreitet. Das ist im Jahr 2022 nicht mehr so sehr der Fall, aber es gibt immer noch einige Situationen, in denen CFLs die richtige Wahl sind und einen guten Job machen. CFLs sind bei weitem die billigste Option für die Beleuchtung eines Anbauraums. Die anfänglichen Einrichtungskosten sind sehr niedrig, ebenso wie die Wartungskosten. Sie eignen sich für Anfänger, die mit einer sehr kleinen Anbaufläche und nur ein paar Pflanzen arbeiten. Während man nicht erwarten kann, die gleiche Größe der Ernten wie mit LEDs oder HIDs zu erhalten, kann man immer noch erwarten, zwischen 1 -3 Unzen von jeder Pflanze zu ernten - solange man eine hochproduzierende Sorte wie Bruce Banner Auto oder Amnesia Zkittlez Auto, zwei unserer ertragreichsten Sorten anbaut.

HID (Hochintensive Entladungslampen)

Auch wenn du noch nie HID-Lampen für den Anbau von Weed verwendet hast, solltest du mit ihnen vertraut sein. Es handelt sich um die Art von Leuchten, die zur Beleuchtung von Stadien und Straßen verwendet werden und eine enorme Lichtausbreitung und -durchdringung erzeugen. Bis vor kurzem galten sie als die beste Option für den Cannabisanbau in Innenräumen, und je nach deiner Situation sind sie das vielleicht immer noch.

HID-Lampen decken eine breite Palette von Optionen ab, aber die beiden am häufigsten für den Innenanbau verwendeten sind MH (Metallhalogenid), die während der vegetativen Wachstumsphase und der ersten Woche der Blüte verwendet werden, und HPS (Hochdruck-Natrium), die für den Großteil der Blütezeit verwendet werden. Die Leistung der HID-Lampen beruht auf dem elektrischen Lichtbogen, der durch den Lampenkolben fließt und Xenon- und Natriumgas enthält. Sie sind in einer breiten Palette von Wattstärken erhältlich, wobei die gängigsten 400W, 600W und 1000W für den Cannabisanbau sind.

LED (lichtemittierende Dioden)

Obwohl es sie schon seit mehr als einem Jahrzehnt gibt, gelten LED-Anbaulampen immer noch als die neuen Kinder auf dem Block. Aber in den letzten 5 Jahren haben wir ein enormes Wachstum in diesem Sektor des Beleuchtungsmarktes gesehen, so dass es schwer zu argumentieren ist, dass LEDs jetzt nicht die beste Option für fast alle Indoor-Grower sind. Der einzige offensichtliche Nachteil sind die Anschaffungskosten für ein gutes LED-Panel. Sie können mehr als das Dreifache eines HID-Systems kosten, aber sie sind viel billiger im Betrieb, halten viel länger und produzieren viel weniger Wärme.

8. Autoflowering Cannabis Lichtzyklen - häufig gestellte Fragen

Bis vor etwa 8 Jahren waren autoflowering Genetiken ein ziemlicher Fehlschlag. Aber das ist heute nicht mehr der Fall.

In manchen Cannabiskreisen werden sie immer noch als das schwarze Schaf der Familie angesehen. In den letzten zehn Jahren hat sich jedoch ein großer Wandel in der autoflowering Genetik vollzogen. Und dank jahrelanger harter Arbeit einer Handvoll Züchter können Autos jetzt mit den großen Mädchen mithalten (und in einigen Fällen sogar ihre photoperiodischen Cousins übertreffen).

Bevor wir uns verabschieden, wollen wir die am häufigsten gestellten Fragen zu den Lichtzyklen von autoflowering Cannabis durchgehen und sie schnell beantworten.

Was ist der beste Lichtzyklus für autoflowering Sorten im Innenbereich?

Diese Frage wird in der Gemeinschaft der Anbauer heiß diskutiert, aber die beste Antwort, die wir geben können, ist: Es hängt wirklich von der Sorte ab. Einige Sorten reagieren gut auf einen 18/6-Zeitplan, während andere unter 20 Stunden Licht und 4 Stunden Dunkelheit gedeihen. Viele Züchter lassen ihre Lampen einfach 24 Stunden am Tag an, wenn sie Autos anbauen, aber das ist nicht das, was wir empfehlen. In den meisten Fällen wird ein Beleuchtungsplan von entweder 18/6 oder 20/4 mit jeder Auto-Sorte gut funktionieren.

Was ist der beste Lichtzyklus für autoflowering Sorten im Freien?

Wie alle Cannabispflanzen brauchen auch Autoflowering-Sorten unbedingt Sonne - und zwar so viel wie möglich. Nur wenige Orte auf der Welt bieten 18 Stunden oder mehr Licht zu jeder Zeit, aber je mehr direktes Licht deine Pflanze erhält, desto besser. Wenn du Autos im Freien anbaust, solltest du versuchen, ihnen mindestens 12 Stunden direktes Sonnenlicht pro Tag während des gesamten Lebenszyklus der Pflanze zu geben.

Brauchen Autopflanzen Zeit in der Dunkelheit?

Nein, Autos wachsen unter allen Lichtverhältnissen und brauchen keine tägliche Dunkelheit, um ihren Lebenszyklus zu vollenden. Wir empfehlen jedoch, ihnen eine dunkle Periode zu gönnen - wenn nicht für die gesamte Wachstumsperiode, dann zumindest während der letzten Wochen der Blütezeit, da dies dazu beitragen kann, die Harzproduktion zu erhöhen und die Terpenreife zu verbessern. Wir empfehlen außerdem, die Pflanzen in einen Raum zu bringen, in dem sie für die letzten 24 bis 48 Stunden in völliger Dunkelheit stehen können, bevor du sie abschneidest und zum Trocknen aufhängst.

Ist es in Ordnung, den Beleuchtungszyklus während des Anbaus zu ändern?

Während ein solcher Schritt dazu führen könnte, dass sich photoperiodische Pflanzen in Zwitter verwandeln, ist er für autoflowering Sorten völlig in Ordnung. Denke daran, dass sich die Blütezeit um ein paar Tage oder sogar ein paar Wochen verlängern kann, wenn du die Anzahl der Lichtstunden unter 12 pro Tag reduzierst. Dies kann tatsächlich zu kleinen Ertragssteigerungen führen, aber die meisten Züchter sind sich einig, dass die verlängerte Blütezeit diese Gewichtszunahme nicht wert ist.

Was ist die beste Beleuchtungsoption für Autoflower-Kulturen im Innenbereich?

Einige alteingesessene Züchter könnten hier widersprechen. HID-Beleuchtung war jahrzehntelang der Goldstandard für den Innenanbau, aber das hat sich vor ein paar Jahren geändert. Wir leben jetzt in der LED-Ära, und für uns gibt es wirklich keinen Vergleich mehr. LED bietet eine Reihe von Vorteilen gegenüber HID, wie z. B. deutlich niedrigere Betriebskosten, kühlere Betriebstemperaturen und keinen Glühbirnenwechsel mehr.

Was ist die beste Beleuchtungsoption für Autoflower-Kulturen im Freien?

Während wir große Fans von LEDs für den Innenanbau sind, bieten sie nicht wirklich viel, wenn es um den Anbau im Freien geht. Die Sonne ist immer noch die beste verfügbare Lichtquelle, aber wenn du in einem Gebiet lebst, das nur etwa 12 Stunden Licht pro Tag erhält, dann solltest du vielleicht eine zusätzliche Beleuchtung in Betracht ziehen, um das Wachstum der Pflanze zu fördern.

Dies ist jedoch nicht notwendig, und obwohl die Pflanzen vielleicht nicht ihr höchstes Potenzial erreichen, werden Autos, die im Freien bei 12 Stunden Sonnenschein angebaut werden, gut gedeihen.

9. Zum Schluss

Es gibt nicht wirklich einen nachgewiesenen besten Lichtzyklus. Bevor du dich für einen Lichtzyklus entscheidet, denk an die Stromkosten und das Klima, in dem du anbauen wirst. Wenn du zweifelst , beginne mit 18/6. Dieser Zyklus ist der meistgenutzte und sollte für alle Autoflower funktionieren.

Wenn du im Freien anbaust, musst du mit dem arbeiten, was du hast, da du die Sonne (natürlich) nicht kontrollieren kannst. Outdoor-Grower sollten sich bewusst sein, dass mit dem Wechsel der Jahreszeiten die Menge an Tageslicht zu- oder abnehmen kann - Autoflower sollten aber in allen Jahreszeiten gut wachsen.

Auch wenn es die gebräuchlichsten Lichtzyklen gibt, solltest du mit allen experimentieren, um herauszufinden, was für dich am besten geeignet ist, denn jede Pflanze und jedes Grow-Setup ist anders, so dass es möglich ist, dass du mit einem ungewöhnlichen Lichtzyklus bessere Ergebnisse erzielst.

19 January 2023