FastBuds seedbank #1 with 9695 diaries and a rating of Growdiaries 8.8/10 on GrowDiaries
Growdiaries 8.8/10 with 10011 diaries on GrowDiaries

Worauf du bei LED-Lampen für das Growen in kleinen Räumen achten solltest

Was ist wichtig beim Kauf von LED-Lampen für kleine Grow-Räume?
27 May 2021
6 min read
Worauf du bei LED-Lampen für das Growen in kleinen Räumen achten solltest

Inhalt:
  • 1. Led vs glühbirnen
  • 2. Photosynthetisch aktive strahlung (par)
  • 3. Photosynthetische photonenflussdichte (ppfd)
  • 4. Licht-effizienz
  • 5. Die besten led grow lampen für kleine räume
  • 6. Zum schluss

Wenn du ein Grow-Anfänger bist oder deine 60x60cm Lampe aktualisieren möchtest, wirst du feststellen, dass es nicht so viel Auswahl gibt, wie du gerne hättest. Es gibt viele "schlechte" LEDs, die nicht wirklich gut sind oder behaupten, etwas zu sein, was sie nicht sind, denn die meisten Unternehmen konzentrieren sich darauf, LEDs für große kommerzielle Betriebe herzustellen und lassen Homegrower mit begrenzten Optionen zurück. Beim Kauf einer LED solltest du auf mehrere Eigenschaften achten, um sicherzustellen, dass sie wirklich das ist, wonach du suchst. Um dir bei der Entscheidung zu helfen, welche LED du kaufen solltest, lies weiter für die kostengünstigsten LEDs und worauf du beim Kauf einer qualitativ guten LED für einen kleinen Grow-Space achten solltest.

1. LED vs Glühbirnen

Glühbirnen sind vielleicht das beliebteste Licht bei den Indoor-Growern und das schon seit Jahren, aber seit ein paar Jahren haben sich LEDs stark weiterentwickelt und das Beste von allem, erschwinglich geworden. Beide Lichter werden sehr gute Erträge produzieren, aber LEDs haben einen Vorteil gegenüber Glühbirnen, weil sie nicht so viel Wärme abstrahlen und viel effizienter sind, was dir auf lange Sicht Geld spart.

Außerdem sind LEDs so gebaut, dass sie mindestens 50.000 Stunden oder mehr halten, während Glühbirnen maximal 10.000 Stunden halten, aber der Nachteil ist, dass LEDs für 100 € bis 1000 € gehen, während du Glühbirnen für so wenig wie 50 € finden kannst. Wenn du also planst, eine LED zu kaufen, gibt es ein paar Dinge, die du im Hinterkopf haben solltest, wie die photosynthetisch aktive Strahlung (PAR)/(PPFD) und die Lichteffizienz.

2. Photosynthetisch aktive Strahlung (PAR)

Wenn du eine LED kaufst, ist eines der wichtigsten Dinge, auf die du achten solltest, die Menge des tatsächlichen Lichts, das deine Pflanzen nutzen können und hier kommt PAR ins Spiel. PAR ist im Grunde die Wellenlänge, die Pflanzen hauptsächlich nutzen, um Photosynthese zu betreiben, die im blauen Bereich von 400-500nm und im roten Bereich von 600-700nm liegt; Wie du vielleicht weißt, sind Pflanzen grün, weil sie die Wellenlängen von 500-600nm nicht wirklich nutzen, also wird das ungenutzte Licht vom Blatt reflektiert und deshalb erscheinen sie uns grün.

 

Best led lights for small spaces: par

Photosynthetisch aktive Strahlung ist der Bereich innerhalb des Lichtspektrums, den Pflanzen benötigen, um Photosynthese zu betreiben.
 

Denke daran, dass PAR nicht mit dem Spektrum verwechselt werden sollte, denn wenn du von Spektrum sprichst, beziehst du dich auf alle Wellenlängen, während PAR sich auf einen bestimmten Bereich des Spektrums bezieht, den Pflanzen für die Photosynthese benötigen, und nicht die UVA/UVB- und fernroten Spektren umfasst.

Du wirst sogar noch bessere Ergebnisse erzielen, wenn die Lampe, die du kaufen willst, auch ein wenig des Spektrums außerhalb der 400-700nm (UVA/UVB und fernrotes Spektrum) ausstrahlt, da UVA/UVB die Trichomproduktion erhöht und fernrotes Spektrum die Dichte der Buds erhöht, so dass du beim Kauf einer LED nach einer echten Vollspektrum-Lampe suchen solltest, die die gewünschte PAR erzeugt (wenn möglich). 

LEDs, die 400-700nm Wellenlängen emittieren und gleichzeitig das UVA/UVB- und Far-Red-Spektrum ausstrahlen, werden als echte Vollspektrum-Lampen bezeichnet!

Aber wenn du keine echte Vollspektrum-Lampe finden kannst oder sie dir nicht leisten kannst, mach dir keine Sorgen, solange der PAR-Output gut ist, werden sich deine Pflanzen gut entwickeln.

 

Best led lights for small spaces: spectrum comparison

Spektrumvergleich zwischen verschiedenen Lichttypen.
 

Das bedeutet, dass eine bestimmte LED die Wellenlängen emittieren kann, die Pflanzen brauchen, aber nicht in der Menge oder Intensität, die sie brauchen. Sobald du also sichergestellt hast, dass die LED-Lampe die Wellenlängen liefert, nach denen du suchst (oder die deine Pflanzen brauchen), musst du dich auf die Photosynthetische Photonenflussdichte konzentrieren, auch bekannt als PPFD.

3. Photosynthetische Photonenflussdichte (PPFD)

Wie bereits erwähnt, musst du nicht nur wissen, welche Art von Licht deine Pflanzen bekommen, sondern auch die Intensität des Lichts, so dass die PPFD (die in μmol x m2 x Sekunde gemessen wird) dir genau sagt, wie viel PAR in einer Sekunde auf 1m2 fällt

 

Empfohlene PPFD für Cannabispflanzen 
StadiumPPFD µmol/(m2s)CO2
Keimlingsstadium200-400Not needed
Vegetatives Stadium 400-600Not needed
Blütezeit600-1000Not needed
600-2000Needed

 

Die PPFD ist extrem wichtig, denn selbst wenn du die richtige PAR bereitstellst, kann eine niedrige PPFD die Photosynthese einschränken und eine hohe PPFD kann deine Pflanzen schädigen. Deshalb wird empfohlen, wenn du eine hohe PPFD verwendest, ein Maximum von 1500-2000 µmol/(m2s) zu verwenden und gleichzeitig die Wachstumsbedingungen zu optimieren, die bei 25-30°C liegen sollten, mit einer relativen Luftfeuchtigkeit von 60-80% (je nachdem, in welchem Stadium sich deine Pflanzen befinden) und einer CO2-Konzentration von etwa 750ppm, um deine Pflanzen nicht zu schädigen.

 

Best led lights for small spaces: vpd

Die Dampfdruckdefizit-Tabelle wird dir helfen, perfekte Wachstumsbedingungen zu schaffen!
 

Wenn du ein Homegrower bist und in einem 60x60cm Grow-Space anbaust, musst du natürlich nichts davon tun, da du keine extrem hohen PPFD-Werte bereitstellst. Solange der PPFD-Wert unter 1000 µmol/(m2s) bleibt, brauchst du dir keine Sorgen zu machen, aber wenn du sichergehen willst, dass das Wachstum deiner Pflanzen bestmöglich läuft, empfehlen wir dir, die in der obigen Tabelle gezeigten Bedingungen so genau wie möglich zu befolgen, denke nur daran, dass es nicht notwendig ist, solange du mit den Ergebnissen zufrieden bist, die du unter deinen aktuellen Wachstumsbedingungen erzielst. 

4. Licht-Effizienz

In den meisten Fällen gibt der Lichthersteller das Lichtäquivalent zu HPS an, aber nicht immer die Lichteffizienz. Es ist essenziell, genau zu wissen, wie effizient dein Licht ist, denn eine höhere Effizienz bedeutet, dass eine Lampe:

  • Weniger Wärme emittiert;
  • Und verbraucht weniger Strom im Vergleich zu anderen LEDs.

Um dies zu erreichen, muss der Hersteller einen guten LED-Treiber und eine höhere Anzahl von einzelnen LED-Dioden verwenden, die mit einem geringeren Strom laufen, wodurch weniger Wärme abgegeben wird und die Lebensdauer der Lampe erhöht wird. Diejenigen, die in kleineren Räumen growen, wollen die Dinge in der Regel so unauffällig und diskret wie möglich halten, also solltest du diese Dinge zurückführen, denn wenn dein Gerät zum Beispiel mehr Wärme abgibt, dann brauchst du die oszillierenden Ventilatoren oder Abluftventilatoren mit einer höheren Geschwindigkeit, um diese Wärme abzuführen, was zu mehr Lärm und manchmal auch zu mehr Geruch führt, weil der Aktivkohlefilter nicht so effizient ist, wenn die Abluft mit einer höheren Geschwindigkeit läuft.

5. Die besten LED Grow Lampen für kleine Räume

Nun, da du alles gelesen hast, was du vor dem Kauf deiner nächsten LED-Lampe wissen musst, wirst du in der Lage sein, genau zu wissen, wofür du bezahlst und ob es sich lohnt oder nicht; Es gibt mehrere LED-Lampen, die in kleineren Setups wirklich gut funktionieren, zum Glück für dich, gibt es keine Notwendigkeit, online zu gehen und jede einzelne von ihnen zu suchen. Hier ist eine Liste mit den besten kostengünstigen LEDs für kleine Grow-Plätze auf dem Markt:

 

Best led lights for small spaces: led comparison chart

LED-Vergleichstabelle.
 

Wie du in der obigen Tabelle sehen kannst, gibt es mehrere Faktoren, die deine Wahl beeinflussen werden; Angefangen vom Preis bis hin zur Effizienz, all diese Faktoren sollten in Betracht gezogen werden, um die beste Wahl zu treffen, aber am Ende ist das Wichtigste die Effizienz, denn je höher die Effizienz ist, desto weniger Geld wirst du für jeden Grow-Zyklus ausgeben müssen, während du immer noch die optimale Beleuchtung bekommst, die du dir trotz des relativ hohen Preises wünschst, natürlich. Wie du vielleicht weißt, können auch normale LEDs und Glühbirnen verwendet werden und werden zu einer wirklich guten Ernte führen, aber sie sind in Bezug auf die Effizienz nicht mit den meisten hochwertigen LEDs auf dem Markt vergleichbar; Außerdem strahlen sie kein Vollspektrum ab, so dass du, wenn du mit Glühbirnen anbaust, von einem "blauen" Spektrum während der vegetativen Phase zu einem "roten" Spektrum während der Blütezeit wechseln musst, so dass du mit einer guten Vollspektrum-Lampe beginnst, was dir nicht nur Geld, sondern auch Zeit und Mühe spart. 

 

Best led lights for small spaces: standard lights comparison chart

Vergleichstabelle für Standard-Leuchtmittel.
 

In der Tabelle oben kannst du sehen, wie viel ältere LEDs und Glühbirnen verbrauchen, ihre Effizienz und den gesamten nutzbaren PPF, der bei weitem nicht an die Werte modernerer LEDS heranreicht. Das bedeutet nicht, dass du die effizienteste LED kaufen musst, die du finden kannst, weil es im Grunde darauf ankommt, wie viel du ausgeben kannst oder willst, aber du solltest auf jeden Fall all diese Dinge in Betracht ziehen, so weißt du, dass du eine weise Wahl triffst und es nicht bereuen wirst.

6. Zum Schluss

Du kannst auf jeden Fall dein eigenes Cannabis anbauen, indem du jede beliebige Beleuchtung verwendest, die du finden kannst oder die dir zur Verfügung steht, aber wenn es an der Zeit ist, dein Grow-Setup aufzurüsten oder du ein neuer Grower bist und einfach mit einer guten LED beginnen möchtest, dann musst du alle genannten Dinge berücksichtigen. Die Beleuchtung ist eines der wichtigsten Dinge, die es dir erlaubt, wirklich gute Buds zu growen, also ist es essenziell, dass du eine kluge Wahl triffst!

 

Wenn du Erfahrungen mit einer der oben erwähnten LEDs hast oder anderen Growern mit weiteren Informationen zu LEDs helfen möchtest, kannst du gerne einen Kommentar im Kommentarbereich unten hinterlassen!

 

Externe Quellen

1. The best LED grow light 2021 for small spaces - Migro Lights

2. LEDs Light the Way for Indoor Farming. - Uddain, Jasim. (2021). 

3. Innovative LED Lighting. - Hinov, Nikolay & Tsankov, Plamen & Ibrishimov, Hristo. (2019). 

27 May 2021