Rauchequipment, das jeder Kiffer haben sollte

Willkommen in der Welt der Kiffer! Es ist an der Zeit, ein paar lustige Gadgets zu besorgen und anzufangen, zu rauchen!
26 November 2020
9 min read
Rauchequipment, das jeder Kiffer haben sollte

Inhalt:
  • 1. Grinder
  • 1. a. Größe ist wichtig
  • 1. b. Anzahl der teile
  • 1. c. Gewicht
  • 1. d. Material
  • 2. Papers und filter
  • 3. Pfeifen
  • 4. Roll-brettchen
  • 5. Waage
  • 6. Joint-spitzen
  • 7. Bongs
  • 8. Vorratsdosen
  • 9. Das kit
  • 10. Aschenbecher
  • 11. Zum schluss

Bist du gerade erst in die Welt der Kiffer eingetreten? Herzlichen Glückwunsch und willkommen zu einem ganz neuen Lebensstil! Es ist an der Zeit, ein paar Kiffergadgets zu sammeln, die jeder Kiffer zu Hause haben sollte, damit diese Reise doppelt Spaß macht. 

Die gebräuchlichsten Raucherutensilien, die du in jedem Kiffer-Haushalt findest, sind:

  • Grinder
  • Rolling Papers
  • Pfeifen
  • Bongs
  • Stash Holder
  • Aschenbecher

Es gibt jedoch noch viele weitere Accessoires, die du auf jeden Fall mindestens einmal in deinem Leben brauchst, also lass uns ins Details gehen!

1. Grinder

Das erste, was du für die meisten Rauchmethoden tun musst, ist dein Gras zu grinden. Stell dir, wenn du mit jemandem einen Joint rauchen möchtest, den Grinder als das Auto vor, mit dem du ein Mädchen zu einem Date abholen wirst. Wenn du einen Grinder von guter Qualität hast, dann wissen die Leute, dass du ein Grasliebhaber bist. 

Manche Leute würden argumentieren, dass sie ihr Marihuana mit bloßen Händen grinden können. Kriminelle! Tu das auf keinen Fall. Denn wenn du das Gras mit deinen Händen zerreibst, zerstörst du die Trichome und die enthalten das meiste THC.

 

There's a big variety of cannabis grinders in the market

Es gibt eine große Auswahl an Grindern auf dem Markt, die sich in Form, Farbe, Material und in ihren Eigenschaften unterscheiden.
 

Wenn du schon mal Marihuana mit deinen Fingern klein gemacht hast, hast du sicherlich gemerkt, wie klebrig deine Hände waren. Das ist der Grund dafür. 

Also, was genau macht einen Grinder zu einem guten Grinder? Es gibt ein paar Aspekte, die es zu beachten gilt:

  • Größe 
  • Anzahl der Kammern
  • Gewicht
  • Aufbau/Material

Lasst uns erklären, warum diese Aspekte so wichtig sind!

Größe ist wichtig

Die Größe deines Grinders spielt tatsächlich eine Rolle, obwohl größer in diesem Fall nicht unbedingt besser ist. Überlege dir, für was genau wann und wo du deinen Grinder zumeist verwenden wirst. Grinder-Größen können von mini über extra-groß bis hin zu extra-extra-groß reichen.

Wenn du dir einen Grinder kaufst, um ihn zu Hause zu benutzen, kannst du jede Grindergröße wählen, die du möchtest. Größere Grinder sind zwar bequemer zu benutzen, allerdings sind sie nicht wirklich portabel, da sie in der Regel ziemlich schwer sind. 

Wenn du einen Grinder suchst, den du in deiner Tasche überall hin mitnehmen kannst, dann nimm in jedem Fall mittlere oder kleine Grinder, es sei denn, du möchtest jeden Tag zum Workout-Tag machen, indem du einen Halbkilo-Grinder mit dir herumschleppst. Wie auch immer hängt das Gewicht deines Grinders vor allem auch von dem Material ab, aus dem er hergestellt ist. 

Anzahl der Teile

Je mehr Teile, desto mehr Funktionen wird dein Grinder haben (und desto schwerer wird er wahrscheinlich auch sein). Wenn du dich lieber an einen klassischen und einfachen Grinder hältst, empfehlen wir dir einen zweiteiligen Grinder - nur zum Grinden. 

Wenn du ein Enthusiast bist, könnten 3- oder 4-Boden Grinder eine gute Option für dich sein. Dreiteilige Grinder haben ein Extrafach, in dem das geriebene Gras aufgefangen werden kann, oder eines zum Sammeln von Kief und Pollen.

 

Typ des GrindersNutzen
Two-Piece-GrinderGrinden
Three-Piece-GrinderGrinden, Sammeln von gemahlenem Gras oder Kief und Pollen
Four-Piece-GrinderGrinden, Gras und Kief und Pollen sammeln

 

Vierteilige Grinder kommen mit einem Extra-Extra-Fach, um alle oben genannten Möglichkeiten zu kombinieren. 

Gewicht

Wie wir bereits erwähnt haben, musst du dir überlegen, wie du deinen Grinder gebrauchen wirst und ob er zu Hause bleibt, oder ob du ihn überall mit hinnimmst. Auf diese Weise wirst du schnell herausfinden, welcher Grinder deinen Plänen am ehesten entspricht.

An dieser Stelle ist es auch wichtig, das Material deines Grinders zu berücksichtigen. 

Material

Das Material deines Grinders ist ein entscheidender Aspekt, den es in Bezug auf das Gewicht und die Qualität zu berücksichtigen gilt. Kunststoff-, Acryl- oder Holzgrinder sind zwar billiger, aber bei weitem nicht so haltbar wie ein guter Grinder. Wir empfehlen den Kauf eines hochwertigen Grinders aus Aluminium oder ABS-Kunststoff, der wahrscheinlich ewig halten wird.

Wenn du den Grinder überall hin mitnehmen willst, brauchst du ein mittelgroßes/kleines Exemplar, das am besten aus ABS-Kunststoff ist. Wenn das Gewicht kein Problem darstellt, ist ein Grinder aus Aluminium die beste Wahl. 

2. Papers und Filter

Bevor du darüber nachdenkst, irgendwelche verrückten Raucher-Gadgets zu kaufen, musst du zuerst das Joint-Rolling-Erlebnis durchlaufen. Jeder Kiffer wird mindestens ein paar hundert Mal in seinem Leben einen Joint rollen, also stell sicher, dass du alles Wichtige zum Rollen besorgst. 

Um einen Joint zu rollen, musst du als erstes Papers besorgen. So überraschend es auch klingen mag, die Qualität deines Papers kann einen großen Einfluss auf dein Raucherlebnis haben. Schlechte Blättchen neigen dazu, den Geschmack deines Joints negativ zu beeinflussen, also sei in dieser Hinsicht nicht geizig!

 

Shopping for rolling papers can be fun!

Wenn es ums Rollen geht, probiere verschiedene Alternativen aus, bis du das findest, was dir am besten gefällt!
 

Zusammengefasst: Je dünner das Paper, desto besser. Je dünner es ist, desto schwieriger ist es jedoch auch zu rollen. Also vergewissere dich, dass du deine Rollfähigkeiten beherrschst, bevor du das dünnste Papier kaufst, das du finden kannst!

Wir empfehlen dir auch, dich an ungebleichte, organische Papers zu halten - du weißt schon, die, die braun aussehen. Das liegt daran, dass die üblichen gebleichten, weißen Papiere dafür bekannt sind, den Geschmack deines Grases zu verändern. Hinzu kommt, dass sie voller Chemikalien sind und die mag wirklich niemand. Am sichersten ist es, Papers zu benutzen, die speziell für das Rauchen von Gras hergestellt wurden.

Wenn du nach einem Strain mit starkem Geschmack suchst, dann ist die Gorilla Cookies Auto dein seelenverwandter Strain. Diese kraftvolle Hybride ist eine Kombination unserer besten Autoflower-Strains, die bis zu 27% THC erreichen können. 

Gorilla Cookies Auto
Gorilla Cookies Auto
Genotyp
Sativa 45%/Indica 55%
Genetik
Gorilla Cookies Auto
Blütezeit
10 weeks
Ertrag
500 – 600 gr/m2
Höhe
90 – 100 cm
THC
Bis zu 27%
CBD
< 1%
Autoflowering
Ja
Buy seeds from 13,00 €
1 fem
13,00 €
2 fem
24,00 €
3 fem
36,00 €
5 fem
55,00 €
10 fem
99,00 €
25 fem
215,00 €
50 fem
365,00 €
100 fem
590,00 €
500 fem
1 950,00 €
1000 fem
3 400,00 €
Pack
3 fem
Warenkorb
36,00 €
 

Wenn es um die Größe des Joints geht, kommt es nur darauf an, wieviel du rauchen willst. Mach zu besonderen Anlässen was verrücktes und baue einen 12-Zoll Joint, um dich und deine Freunde herauszufordern. Oder du kannst Endlospaper-Rollen für beliebige Rolling-Größen kaufen, damit du die Joints so groß bauen kannst, wie du willst. Es gibt auch aromatisierte Papers, sowohl normale als auch Blunts, die immer Spaß machen.

Schließlich ist auch der Kauf von Filter Tips nützlich, wenn man Joints drehen möchte. Jedoch ist dies nur optional, da man sie nicht unbedingt braucht. Denn obwohl sie nützlich sein können, kann mit jeder Art dickem Papier oder dünner Pappe diese Arbeit erledigt werden. Du kannst zum Beispiel einfach ein Stück von deiner Papers-Packung benutzen.

3. Pfeifen

Die werden dir immer dann den Rücken freihalten, wenn dir die Papers ausgehen oder du es eilig hast. Das Beste daran: sie können klein und sehr tragbar sein.

Pfeifen gibt es in allen Größen, Formen und Farben. Für den Anfang sind Metallpfeifen am gebräuchlichsten und effizientesten. Wenn du eher ein rustikaler Mensch bist, sind vielleicht auch Holzpfeifen dein Ding.

Niemand kann jedoch bestreiten, dass Glaspfeifen die coolsten Pfeifen sind. Aber diese Teile sind ziemlich zerbrechlich, also ist es am besten, wenn du deine Glaspfeife nicht an deine tollpatschigen Freunde ausleihst.

"May my last breath be drawn through a pipe, and exhaled in a jest." - Charles Lamb

Es ist eine gute Idee, sich auch einen Pfeifenreiniger zu besorgen, da Pfeifen mit der Zeit schmutzig werden können und stinken. Und wenn du schon mal dabei bist, besorg dir auch ein paar Pfeifensiebe, um zu vermeiden, dass du beim Rauchen Graspartikel einatmest.

4. Roll-Brettchen

Es ist kein absolut notwendiger Gegenstand, aber es lässt den Drehvorgang viel ausgefallener aussehen. Wenn du dich hinsetzt, dein Roll-Brettchen auspackst und deine Werkzeuge auf den Schreibtisch stellst, fühlt es sich fast so an, als wärst du ein Geschäftsmann, der seinen Koffer öffnet, um ein paar Geschäfte zu erledigen. 

 

Rolling trays are great for rolling comfortably.

Roll-Brettchen sind großartig um bequem zu drehen.

 

Außerdem hilft ein Roll-Brettchen dabei, all die Graskrümel aufzufangen, die während des Rollvorgangs herunterfallen. 

5. Waage 

Die Waage ist ein nützliches Werkzeug, das du haben solltest - sei es, um die Menge an Gras zu berechnen, die du aus deiner eigenen Ernte erhalten hast, oder um zu überprüfen, dass dein Händler dich nicht abzocken will.

Achte darauf, dass die Waage, die du kaufst, in der gleichen Gewichtseinheit eingestellt ist, die du normalerweise verwendest, und dass sie eine Milligramm-Anzeige hat!

6. Joint-Spitzen

Wenn du der Nicht-Filter-Raucher bist, musst du dir auf jeden Fall Joint Spitzen besorgen. Mit diesen wirst du sicher sein, dass du jedes letzte bisschen deines Joints rauchst, bis er fast verschwunden ist.

Nicht nur das, Joint Spitzen sind außerdem die besten Freunde deiner Wimpern und Finger. Verabschiede dich also von verbrannten Wimpern und Fingern, wenn du anfängst, dieses einfache Hilfsmittel zu benutzen.

7. Bongs

Wenn du zum ersten Mal eine Bong rauchst, wirst du verstehen, warum du unbedingt auch selber eine Bong haben musst. Oder vielleicht baust du dir einfach selber eine Bong: es fühlt sich an, als wärst du ein Astronaut.

"Sometimes I wish that I was a bong hit, you'd let me in and you would love every minute." -John Mayer

Genau wie bei den Pfeifen, ist das einzige notwendige Kriterium für den Kauf einer Bong dein persönlicher Geschmack. Diese epischen Rauchgeräte gibt es in verrücktesten Farben und Formen und sie werden dir schöne Erfahrungen bescheren. Also wähle eine Bong, die dein Herz erwärmt.

8. Vorratsdosen

Der Kauf von Grasdosen kann gefährlich süchtig machen. Im Grunde genommen ist die Grasdose der Ort, an dem du dein Gras aufbewahrst, um zu verhindern, dass es durch schlechte Lagerbedingungen an Qualität verliert etc.

Am liebsten benutzen wir Süßigkeiten-Dosen, wie zum Beispiel die klassischen Altoids Minzbonbonsbox. Allerdings sind sie nicht wirklich geruchsdicht oder luftdicht, so dass du wahrscheinlich ein Cannabis-Parfüm mit dir herumschleppen wirst (wobei Cannabis-Parfüm gar nicht mal so schlecht klingt.)

 

Tin candy boxes are perfect for stashing your marijuana!

Das Sammeln von Blechdosen zum Verstecken deines Cannabis kann richtig süchtig machen!
 

Wenn du etwas Professionelleres haben möchtest, dann ist eine speziell für Gras hergestellte Dose die beste Option. Diese gibt es in verschiedenen Materialien, von Holz bis Metall, und sie sind außerdem luft- und geruchsdicht. Sie sind perfekt für diejenigen, die immer noch die Tatsache verbergen müssen, dass sie Cannabis rauchen. Tough life man.

Du könntest auch einfach jedes leere Glas benutzen, das du zu Hause findest. Diese sind perfekt für die Aufbewahrung deiner Grasvorräte.

9. Das Kit

Das Mitführen all deines wichtigen Rollzubehörs in einem Kit ist der einfachste Weg, um dich davor zu bewahren, deine Lieblingsgadgets zu verlieren. Nicht dass wir etwa behaupten würden, dass Kiffer ständig Dinge verlieren.

Wir empfehlen eine einfache große Box für das Zubehör, das du zu Hause aufbewahrst, und einen kleineren, tragbaren Koffer, in dem du eine leichte Pfeife, Papers, Filter und einen Grinder transportieren kannst.

 

The perfect stoner kit

Das perfekte Kiffer-Kit: Filter Tips, Grinder, Papers, Stopf-Utensil und ein Feuerzeug.
 

In dieser Reihenfolge von Wichtigkeit sollten die Utensilien in einem Kiffer-Kit niemals fehlen:

  1. Feuerzeug
  2. Rolling Papers
  3. Grinder
  4. Stopf-Utensil
  5. Filter

Irgendwann wirst du das Gefühl bekommen, auch ein Kiffer-Kit haben zu wollen. Oft wird das Kit für viele Kiffer so wichtig wie eine Brieftasche und es zu verlieren wäre der schlimmste Alptraum. Wähle ein schönes Kiffer-Etui, das deinem persönlichen Geschmack entspricht und bewahre darin deine Lieblings-Kiffer-Gadgets auf!

10. Aschenbecher

Last but definitely not least: besorg dir einen schicken Aschenbecher! Niemand mag den Geruch von Asche oder Ascheflecken, also kauf dir einen oder ein paar Aschenbecher und stell sie um deine üblichen Rauch-Spots herum auf!

Außerdem ist das Werfen von Jointkippen auf den Boden nicht sehr umweltfreundlich - Zeit einige Gewohnheiten zu ändern.

Zum Schluss

Wer hätte gedacht, dass das Einkaufen von Gras-Gadgets so viel Spaß machen kann? Das Beste daran ist, dass es ein riesiges Meer an Möglichkeiten gibt, aus dem man wählen kann und für jeden Geschmack etwas dabei ist. Und je mehr du eintauchst, desto mehr Spaß wirst du beim Rauchen haben. Worauf wartest du also noch? Werde neugierig!

 

Check all die verrückten Optionen die du hier siehst! Warum sich nicht von diversen Filmen inspirieren lassen, hust hust - am besten von irgendeinem Film mit James Franco und Seth Rogen in den Hauptrollen.

26 November 2020
Comments