FastBuds seedbank #1 with 9695 diaries and a rating of Growdiaries 8.8/10 on GrowDiaries
Growdiaries 8.8/10 with 10011 diaries on GrowDiaries

Alles über Cannabis-Pollen

Der Pollen stammt von der männlichen Cannabispflanze, er enthält männliche Gameten, die weibliche Pflanzen bestäuben.
27 June 2022
8 min read
Alles über Cannabis-Pollen

Inhalt:
  • 1. Männliche cannabis-pflanzen
  • 2. Was sind pollen?
  • 3. Wozu werden die pollen gebraucht?
  • 4. Wie sammelt und lagert man pollen?
  • 5. Verwendung von pollen
  • 6. Warum man pollen sammeln sollte
  • 7. Kann man autoflowering sorten bestäuben?
  • 8. Cannabis pollen faqs
  • 9. Zum schluss

Genau wie weibliche Cannabis-Pflanzen blühen auch männliche Pflanzen, aber sie produzieren eben keine Buds, sondern Pollensäcke, die Pollen abgeben, wenn sie ausgewachsen sind.

Männliche Pflanzen sind für die Produktion neuer Cannabis-Strains lebenswichtig, können aber für private Grower ein Alptraum sein, da sie die weiblichen Pflanzen bestäuben und sich die Buds so mit Samen füllen.

1. Männliche Cannabis-Pflanzen

Die Pflanzen können monözisch oder diözisch sein. Monözische Pflanzen sind solche, die getrennte Geschlechter besitzen. Das bedeutet, dass eine Pflanze entweder männlich oder weiblich ist und die männlichen Pflanzen die weiblichen bestäuben müssen, um Samen zu produzieren. Diözische Pflanzen sind solche, die sowohl weibliche als auch männliche Teile haben und als Zwitter bezeichnet werden. Die Cannabis-Pflanzen können sowohl einhäusig (Monözie) als auch zweihäusig (Diözie) sein. Größtenteils treten sie mit getrennten Geschlechtern auf. Du kannst aber auch Zwitter in der Natur oder in deinem Anbaugebiet haben. Zwitter entstehen, wenn die Cannabis-Pflanze unter Stress gerät. Wenn sie spürt, dass der Tod naht, beginnt sie, Teile von sich, in das andere Geschlecht zu verwandeln, um das Überleben ihrer Art zu gewährleisten. Dadurch kann sie sich selbst bestäuben und Samen produzieren, ohne dass eine weitere Pflanze benötigt wird.

2. Was sind Pollen?

Wie du vielleicht weißt, sind Buds die Blüten der weiblichen Cannabis-Pflanze. Männliche Pflanzen blühen auch, aber im Gegensatz zu weiblichen Pflanzen produzieren sie Pollensäcke. Pollensäcke sind kleine Kügelchen, die sich öffnen um Pollen freizusetzen, wenn die Pflanze voll ausgereift ist.

 

Männliche Cannabis-Pflanze, die Pollen in die Luft abgibt.
 

Die winzigen Pollen enthalten die DNA-Information der männlichen Pflanze, die sich mit den weiblichen Keimzellen, die ihre DNA-Information in den Buds enthalten, zu Cannabis-Samen verbinden. Pollen wird von männlichen Cannabispflanzen produziert und enthält die männlichen Geschlechtszellen. Um Samen zu produzieren, muss eine männliche Pflanze eine weibliche Pflanze bestäuben. Auf diese Weise erzeugen Züchter neue Genetik, wodurch neue Terpenprofile und Rauschzustände erreicht werden können. Cannabispollen haben in der Regel ein pulverförmiges Aussehen und eine Konsistenz, die feiner als Sand ist. Er hat meist eine gelbe oder graue Farbe und kann schwierig zu ernten sein, ohne versehentlich weibliche Pflanzen in der Nähe zu kontaminieren. 

3. Wozu werden die Pollen gebraucht?

Pollen wird zur Erzeugung von Samen benötigt. In der Natur ermöglicht der Pollen den Cannabis-Pflanzen, ihre Art zu erhalten. Für die Grower ermöglicht dies die Schaffung neuer Strains. Durch die Kreuzung zweier verschiedener Strains können Züchter unterschiedliche und einzigartige Farben, Geschmacksrichtungen und Aromen hervorbringen.

Gorilla Cookies Auto
5 out of 5
Das ist jetzt schon mein 11 Strain von Fast Buds und wird auch nicht der letzte sein. Nach Zkittlez Auto ist GCA mein Geschmacksliebling. ;)
Growwiththeflow (<-insta).
Verified customer
Reviewed 19 Oktober 2020
 

Zum Beispiel ist unser neues Gorilla Cookies Auto eine Kreuzung zwischen unserer Gorilla Glue Auto und Girl Scout Cookies Auto. Dies wird erreicht, indem der Pollen des einen Strains gesammelt und die Buds des anderen Strains bestäubt werden.

4. Wie sammelt und lagert man Pollen?

Das Sammeln von Pollen ist nicht allzu schwer, aber du musst vorsichtig sein, er ist superleicht und die geringste Brise kann ihn überall verteilen. Er kann auch an deinen Händen, deiner Kleidung und deinen Haaren kleben bleiben. Also solltest du super vorsichtig sein, wenn du weibliche Pflanzen um dich herum hast.

 

Du solltest die Pollensäcke in einem Ziplock-Beutel sammeln, um zu vermeiden, dass sie sich überall ausbreiten.
 

Der beste Weg, den Pollen zu sammeln, ist, jeden Tag zu kontrollieren und zu wissen, wann die männlichen Blüten ihre Reife erreichen. Wenn sie sich langsam beginnen zu öffnen, solltest du eine Ziplock-Beutel, einen Behälter oder eine andere Möglichkeit haben, sie zu verstauen, ohne dass sie entweichen können. Denk daran, dass Pollen extrem licht- und feuchtigkeitsempfindlich sind, deshalb solltest du ihn an einem trockenen, kühlen Ort aufbewahren. Wenn du ihn länger als nur ein paar Wochen aufbewahren willst, bewahre ihn am besten im Kühlschrank auf. Ein guter Tipp ist die Verwendung von Kieselgel-Beuteln, um sicherzustellen, dass die Pollen trocken gehalten werden.

Wenn du den Pollen sofort verwenden willst, nimmst du am besten den ganzen Blütenkopf und schüttelst ihn über einem feinmaschigen Filter mit Back- oder Pergamentpapier darunter. Lasse den Pollen nach der Ernte 1 bis 2 Tage lang an einem trockenen, schattigen und warmen Ort stehen, damit er seine Feuchtigkeit abgeben kann.

 

Haltbarkeit der Pollen
BedingungenLagerung möglich bis
Raumtemperatur1 - 3 Wochen
Kühlschrank2 - 3 Monate
Gefrierschrankbis zu 12 Monate

 

Denke daran, dass diese Tabelle nur ein Richtwert ist. Wie bereits erwähnt, solltest du versuchen, die Feuchtigkeit aus dem Cannabispollen zu entfernen, bevor du ihn aufbewahrst. Wenn du das nicht tust, kann es sein, dass der Cannabispollen nicht so lange hält wie in der Tabelle angegeben, weil Feuchtigkeit Schimmel anziehen kann und den Cannabispollen schließlich ruiniert. Außerdem hat der Pollen keine Schutzschicht, so dass er direkt den Bedingungen ausgesetzt ist. Um beispielsweise bis zu 12 Monate im Gefrierschrank zu überstehen, solltest du den Pollen mit normalem Mehl mischen oder eine Silikagelpackung beistellen, während du ihn in einem dunklen, luftdichten Behälter aufbewahrst, so wird die Haltbarkeit maximiert.

Eine an der Universität von Lethbridge, Alberta, durchgeführte Studie ergab, dass der gesammelte Pollen (dem die gesamte Feuchtigkeit entzogen wurde) durch Mischen mit gebackenem Vollkornmehl und Konservierungsmitteln und anschließendes Einfrieren in flüssigem Stickstoff vier Monate lang lebensfähig blieb, was auf eine potenziell unbegrenzte Haltbarkeit von Cannabispollen hindeutet. Dies könnte enorme Auswirkungen auf die Welt der Cannabisgenetik haben, da es seit langem ein Problem damit gibt, genetische Linien über lange Zeiträume stark und stabil zu halten. Sie kamen auch zu dem Schluss, dass die beste Zeit zum Sammeln von Pollen die 4. oder 5. Woche des Blütezyklus ist. Denke daran, dass du Pollen nicht wieder einfrieren solltest. Nehme ihn erst aus dem Gefrierschrank, wenn du sicher bist, dass du ihn verwenden willst, denn Temperaturschwankungen verringern die Lebensfähigkeit des Pollens.

5. Verwendung von Pollen

Die Bestäubung deiner weiblichen Pflanzen ist kinderleicht, du musst den Pollen nur dazu bringen, sich an den Buds festzusetzen, entweder durch Schütteln der männlichen Pflanze, indem du den Pollen überall verteilst oder indem du den gelagerten Pollen vorsichtig mit einem Pinsel auf die Buds aufträgst.

 

Du kannst weibliche Pflanzen vorsichtig mit einem Pinsel bestäuben.
 

Denk nur daran, dass du, um gute Samen zu produzieren, bestäuben solltest, wenn die Buds voll ausgebildet sind, was etwa 3-5 Wochen nach der Blütezeit der Fall ist.

6. Warum man Pollen sammeln sollte

Es gibt ein paar wichtige Gründe, warum ein Cannabiszüchter Pollen sammeln sollte, aber der Hauptgrund ist die Schaffung neuer Sorten aus der eigenen Ernte. Sicher, man könnte eine Mutterpflanze für eine fast unbestimmte Zeit am Leben erhalten, aber das erfordert eine Menge Pflege und Ressourcen. Durch das Sammeln von Pollen kann man sich diese Mühe sparen, und es ist auch viel vielseitiger. Der Pollen einer einzigen männlichen Pflanze kann zur Keimung jeder einzelnen Sorte verwendet werden, die man anbaut, während man bei einer Mutterpflanze an ihre Genetik gebunden ist und den Pollen von einer Reihe von männlichen Pflanzen finden muss.

In der heutigen Zeit der Cannabis-Legalität ist es möglich, hochwertigen Pollen aus seriösen Quellen in bestimmten Regionen der Welt zu beziehen, aber es ist schwierig, genau zu wissen, welche genetischen Merkmale man erhält. Dieser Pollen kann auch ziemlich teuer sein. Wenn du dich für den Cannabisanbau begeisterst und versuchen willst, deine eigenen Sorten zu züchten. Dann solltest du versuchen, deinen eigenen Pollen zu ernten - das ist billiger, einfacher und macht viel mehr Spaß, als ihn einfach zu kaufen.

7. Kann man Autoflowering Sorten bestäuben?

Ja, ohne Zweifel kann man weibliche autoflowering Sorten bestäuben. Die bessere Frage ist vielleicht: Werden diese Samen autoflowering sein? Das hängt wirklich von der Genetik der Vaterpflanze ab. Wenn es sich um eine Photoperioden-Pflanze handelt, musst du mit der Kreuzung der Nachkommen dieser beiden Pflanzen ein paar Generationen lang fortfahren, bevor du zu mehr als 50 % autoflowering Samen produzierst. Wenn du dich für die besten Autoflowering Samen interessierst, die derzeit erhältlich sind, kannst du dir hier unser gesamtes Sortiment ansehen. FastBuds-Samen gewinnen regelmäßig die ersten Preise bei weltweiten Cannabis-Cup-Veranstaltungen, und wir sind eine der ältesten Autoflowering Samenbanken der Welt! Unsere Top-Pflanzen sind derzeit Gorilla Punch Auto, Strawberry Gorilla Auto und Bruce Banner Auto. Wenn eine CBD-lastige Blüte mehr dein Ding ist, dann schau dir CBD Auto 20:1, oder CBD Auto 1:1 (CBD Crack) an.  

8. Cannabis Pollen FAQs

  • Wie lange ist Cannabispollen haltbar?

Unter normalen Bedingungen ist Marihuana-Pollen ein bis drei Wochen lang lagerungsbeständig, nachdem er aus den Cannabis-Pollensäcken gesammelt wurde. Wenn man ihn jedoch versiegelt und einfriert, kann er bis zu einem Jahr haltbar sein. Das liegt daran, dass Pollen keine Schutzschicht haben wie beispielsweise Samen. Lese dir also unbedingt das obige Thema zur Lagerung von Cannabispollen durch und lagere deinen Marihuanapollen richtig. Wenn du ihn einfrierst, stelle außerdem sicher, dass du ihn erst dann aus dem Gefrierschrank nimmst, wenn du ihn verwenden willst, da Temperaturschwankungen und Feuchtigkeit den Pollen ruinieren können. 

  • Wie lange dauert es, bis Cannabispfanzen Pollen produzieren?

Deine männlichen Pflanzen müssen geschlechtsreif werden, um mit der Entwicklung der Pollensäcke zu beginnen, aber sie reifen normalerweise ein bis zwei Wochen vor den weiblichen Pflanzen. Das bedeutet, dass du mindestens vier bis sechs Wochen warten musst, bis deine Pflanze geschlechtsreif ist, und dann etwa zwei bis drei Wochen, bis sich die Pollensäcke fertig entwickelt haben und den Marihuana-Pollen freisetzen. Natürlich hängt es von Sorte zu Sorte ab, so dass es etwas länger dauern kann, aber in den meisten Fällen dauert es mindestens sechs bis sieben Wochen (vom Samen an), bis Ihre Pflanze Marihuana-Pollen produziert und freisetzt.

  • Ist Männlicher-Pollen das selbe wie Haschischpollen?

Nein, obwohl beide als Pollen bezeichnet werden, ist Haschpollen ein Slangbegriff für Kief. Kief wird durch Sieben von Cannabistrichomen aus weiblichen Pflanzen mit einem feinen Sieb hergestellt, die dann zu Haschisch gepresst oder in Pollenform konsumiert werden können, während männliche Cannabispollen die männlichen Keimzellen sind, die in den männlichen Pollensäcken produziert werden, die dann zur Herstellung von Samen verwendet werden und nicht konsumiert werden können.

9. Zum Schluss

Auch wenn sie heutzutage nicht mehr so beliebt sind, sind männliche Cannabispflanzen für die Erhaltung der Cannabispflanze, die Schaffung neuer Sorten und die Entdeckung neuer Kombinationen von Terpenen unerlässlich. Obwohl Heimgärtner normalerweise keine männlichen Pflanzen anbauen, sind sie für Cannabis im Allgemeinen extrem wichtig. Obwohl es mühsam ist, ist das Sammeln von Cannabispollen von männlichen Pflanzen der beste Weg, um eigene Samen herzustellen. Du kannst auch das Geschlecht einer weiblichen Cannabispflanze umkehren, aber Züchter behaupten, dass die Nachkommenschaft dazu neigt, zwittrig zu werden. Wenn du also mit deinen eigenen Kreuzungen experimentieren oder einfach nur Cannabissamen für deine nächsten Wachstumszyklen vorrätig haben möchtest, ist es sehr empfehlenswert, dass du dies durch die Kreuzung einer männlichen und einer weiblichen Pflanze machst. Achte außerdem darauf, dass du den Pollen richtig lagerst, denn er beginnt sich zu zersetzen, sobald du ihn aus den Pollensäcken nimmst, also verwende ihn so bald wie möglich, um die Erfolgschancen zu erhöhen.

Wenn du mehr Erfahrung mit männlichen Cannabispflanzen hast, kannst du dein Wissen gerne mit anderen Züchtern teilen, indem du einen Kommentar im untenstehenden Abschnitt hinterlässt!

27 June 2022