Was ist CBN?

Erfahre alles über CBN, was es ist und welche Auswirkungen es hat!
07 December 2020
7 min read
Was ist CBN?

Inhalt:
  • 1. Die geschichte hinter "the sleepy cannabinoid".
  • 2. Wo kommt cbn her?
  • 3. Wie man thc in cbn umwandelt
  • 3. a. Hitze anwenden, um cbn herzustellen
  • 3. b. Thc mit licht abbauen
  • 4. Was sind die eigenschaften von cbn?
  • 4. a. Cbn als antibiotikum
  • 4. b. Cbn bei grünem star
  • 4. c. Cbn zur appetitanregung
  • 4. d. Cbn als entzündungshemmer
  • 4. e. Cbn für den nervenschutz
  • 5. Wie wirkt cbn im körper?
  • 6. Ist cbn psychoaktiv?
  • 7. Zum schluss

In der Welt von Cannabis sind die beiden bekanntesten Cannabinoidverbindungen THC bzw. Tetrahydrocannabinol, und CBD bzw. Cannabidiol. 

Es gibt jedoch so viel mehr in der Welt des Marihuanas als das. Von Trichomen über Terpene bis hin zu mehr als einem Dutzend Cannabinoiden ist Cannabis ein Geschenk der Natur in seiner ganzen Bandbreite. 

Einige der berühmtesten Cannabinoide sind z.B.:

  • THC, oder Tetrahydrocannabinol;
  • CBD, oder Cannabidiol;
  • CBG, oder Cannabigerol;
  • THCV, oder Tetrahydrocannabivarin;
  • CBC, oder Cannabichromene;;
  • Und CBN, oder Cannabinol.

Also, was wissen wir zum Beispiel über CBN? Vielleicht hast du schon mal gehört, dass es irgendwann einmal als "The Sleepy Cannabinoid" (dass schläfrige Cannabinoid) bezeichnet wurde.

 

Cannabis's CBN molecule structure

Die CBN-Molekülstruktur von Cannabis.

 

CBN oder Cannabinol ist ein weiteres bekanntes Cannabinoid, das in Cannabis-Pflanzen vorkommt, obwohl es oft im Schatten seiner anderen Partner steht. Zu diesem Thema wurde nicht viel Forschung betrieben, obwohl wir wissen, dass CBN den Appetit anregt und antibakteriell, entzündungshemmend, und vieles mehr, wirkt.

In der Gras Familie hat jede Verbindung ihre eigene Persönlichkeit und Qualitäten, also lasst uns jetzt herausfinden, was es über CBN zu wissen gibt. 

1. Die Geschichte hinter "The Sleepy Cannabinoid".

Der Straßenname von Cannabinol ist bekannt als "The Sleepy Cannabinoid" (das schläfrige Cannabinoid), weil man glaubt, dass CBN wie ein starkes Beruhigungsmittel wirkt. Dies könnte jedoch nicht ganz wahr sein, wir erklären später wie wir zu diesem Entschluss gekommen sind. Allerdings ist noch so vieles im Zusammenhang mit CBN nicht erforscht, dass wir keine entgültigen Aussagen machen können und wollen.

Lasst uns einen Blick auf die Fakten werfen, die bekannt sind. Eine kleine Forschung, die in den 1970er Jahren durchgeführt wurde, konzentrierte sich genau darauf, den Mythos des "sleepy Cannabinoid" zerstören. Sie entdeckte nicht nur, dass die Männer, die getestet wurden, sich nicht wirklich schläfrig fühlten,, sondern dass es tatsächlich die Kombination von THC und CBN insgesamt war, die diesen Zustand verursachte. 1

 

CBN is also known as the sleepy cannabinoid.

CBN ist auch als "The Sleepy Cannabinoid" bekannt, obwohl das so nicht ganz wahr ist.

 

Der Hauptgrund für solche Missverständnisse in Bezug auf die Wirkung von CBN ist, dass die Leute altes Gras mit Schläfrigkeitsgefühlen assoziieren, und dass altes Gras auch mit CBN in Verbindung gebracht wird.

Die Ursache dafür, dass altes Gras beruhigende Effekte hervorruft, ist eigentlich nicht auf CBN zurückzuführen, sondern darauf, dass die Monoterpenoide des alten Cannabis, eine Art Terpene, dazu neigen, zu verdampfen, wodurch die eher beruhigenden sauerstoffhaltigen Sesquiterpenoide zurückbleiben, die die Schläfrigkeit verursachen. 

In einfachen Worten ausgedrückt: Ältere Gras-Buds könnten tatsächlich reich an CBN sein, aber sie sind auch in sedierenden Terpenen, und diese sind es, die die beruhigende Wirkung auslösen.

2. Wo kommt CBN her?

Die meisten anderen Cannabinoide in der Marihuana-Familie werden aus Cannabigerolsäure, CBGA, entwickelt. Allerdings ist dies bei CBN nicht der Fall. 

CBN entsteht, wenn THC Sauerstoff oder hohen Temperaturen ausgesetzt wird, auch bekannt als der Decarboxylierungsprozess. Daher könnte CBN als der Abbau von Cannabinoid aus THC betrachtet werden. 

Aus diesem Grund findest du überwiegend einen hohen CBN-Gehalt in Gras-Buds, die über einen langen Zeitraum gehärtet (oxidiert oder gealtert) wurden. 

Alles in allem deutet dies darauf hin, dass wir, um Zugang zu CBN zu haben, zuerst THC benötigen. Wir sollten auch darauf hinweisen, dass der natürliche CBN-Gehalt in Marihuana-Pflanzen normalerweise nicht mehr als 1% beträgt, selbst in gut getrockneten oder lange gealterten Pflanzen nicht.

3. Wie man THC in CBN umwandelt

Wenn man bedenkt, dass CBN ein Metabolit von THC ist, und dass Cannabis-Pflanzen nur geringe Mengen an CBN auf natürliche Weise produzieren, dann sollte es doch möglich sein, THC in CBN umzuwandeln, oder? Richtig, es gibt tatsächlich ein paar Möglichkeiten, CBN so zu gewinnen

Hitze anwenden, um CBN herzustellen

Neben der Zen-Methode, bei der man mit Geduld auf kleine Ergebnisse wartet, gibt es noch die Methode der Wärmeanwendung.  

“Δ-9-THC selbst oxidiert während des Decarboxylierungsprozesses mit Sauerstoff und Licht zu Cannabinol (CBN).”2

Diese Oxidation kann ausgelöst werden, indem die Buds 15 Minuten lang Temperaturen über 150° C ausgesetzt werden, oder niedrigeren Temperaturen, dann aber über einen längernen Zeitraum. Normalerweise werden bei der Decarboxylierung extra so hohe Temperaturen vermiedeb, um eine solche Umwandlung zu vermeiden, da man normalerweise das THC erhalten möchte. 

 

Dercarboxylation leads to CBN production.

Dercarboxylation führt zur Produktion von CBN.

 

Wenn du also CBN gewinnen möchtest, musst du die Hitze erhöhen. Vakuumöfen eignen sich hervorragend für die Umwandlung von CBN in THC.

THC mit Licht abbauen

Da Licht auch den Decarboxylierungsprozess im Cannabis anregt, bietet es sich auch an, deine Buds einer intensiven Beleuchtung auszusetzen, um THC in CBN umzuwandeln.

Diese Methode muss jedoch noch weiter getestet werden, bevor weitere Effekte nachgewiesen werden können. 

4. Was sind die Eigenschaften von CBN?

Da zu diesem Thema noch nicht einmal klinische Daten gesammelt wurden und die Erfahrungsberichte der Menschen über den Einsatz von CBN bis heute recht begrenzt sind, gibt es noch sehr viel, was wir über die Kapazitäten von CBN noch nicht wissen.

Die wenigen verfügbaren Informationen sind jedoch in der Tat recht vielversprechend, und CBN hat sich in vielerlei Hinsicht als wirksam erwiesen. Hier ist ein Vergleichsdiagramm von den Nutzungsmöglichkeiten von CBN'c, THC und CBD:

 

Medizinische AktivitätCBNTHCCBD
Schmerzmittel, AnalgetikumXXX
Appetit anregendXX 
Schlafmittel XX 
Reduzierung von MuskelkrämpfenXXX
Reduzierung von EntzündungenX X
Schützt die Degeneration des Nervensystems XXX

CBN als Antibiotikum

Studien, die mit CBN durchgeführt wurden, ergaben seine möglichen antibakteriellen Eigenschaften. Dies geschah durch Tests mit MRSA-Bakterien, die normalerweise gegen herkömmliche Antibiotika resistent sind. . 

CBN bei Grünem Star

Eine Studie an Kaninchen aus dem Jahr 2007 und eine weitere Studie an Ratten aus dem Jahr 1984 ergaben, dass CBN den Augeninnendruck, den größten Risikofaktor für Grünen Star, senkt.

Allerdings ist die Forschung auf diesem Gebiet noch nicht sehr fortschrittlich und andere Medikamente gelten immer noch als wirksamer für die Behandlung der Krankheit, weshalb CBN auf diesem Gebiet noch weit zurückliegt.

CBN zur Appetitanregung

Weitere Studien, die an Ratten durchgeführt wurden - auch wir sind keine Fans von Tierversuchen - zeigten, dass CBN den Appetit der Nagetiere anregte. Angesichts der Tatsache, dass einige Menschen wegen seiner berauschenden Wirkung, THC, das auch für die Steigerung des Appetits bekannt ist, lieber auslassen würden, könnte CBN für sie eine potenzielle Alternative sein..4

 

CBN aids sleep, boosts appetite, prevents glaucoma and more!

CBN fördert den Schlaf, steigert den Appetit, verhindert den Grünen Star und mehr!

 

Wenn es CBN gelingt, seine appetitanregenden Eigenschaften unter Beweis zu stellen, könnte es zu einer geeigneten Behandlung von Essstörungen wie Anorexie und Bulimie werden. . 

CBN als Entzündungshemmer

Einerseits zeigte sich, dass CBN die entzündete Haut durch Modulation von TRPV2-Rezeptoren beruhigt, was zu vielversprechenden Behandlungen von Hautkrankheiten wie Psoriasis führen könnte. 

Auf der anderen Seite, laut einer anderen Studie an Ratten, könnte rheumatoide Arthritis potenziell mit CBN behandelt werden. Zu beiden Themen muss jedoch noch mehr Forschung betrieben werden.

CBN für den Nervenschutz

Forscher, die CBN bei - rate mal - Ratten zur Behandlung der ALS, der amyotrophen Lateralsklerose, einsetzten, stellten fest, dass das Cannabinoid tatsächlich in der Lage war, den Ausbruch der Erkrankung zu verzögern. 

Humanstudien stehen noch aus, aber wenn die Ergebnisse positiv sind, könnte Cannabinol zu einer wirksamen Ressource zur Bekämpfung neurodegenerativer Erkrankungen werden. 

5. Wie wirkt CBN im Körper?

Das Endocannabinoidsystem und seine CB1- und CB2-Cannabinoidrezeptoren sind für die Verarbeitung der meisten Cannabinoide in Marijuana verantwortlich. 

Das Endocannabinoid-System ist, falls du es nicht kennst, ein modulierendes Neurotransmissionssystem im menschlichen Gehirn, das viele unserer physiologischen Funktionen reguliert. Es nimmt zum Beispiel Einfluss auf unsere Stimmung, unsere Immunreaktionen, Schlaf, Appetit, Schmerzwahrnehmung und vieles mehr.  

Im Endocannabinoidsystem beeinflussen die Cannabinoide hauptsächlich die CB1- und CB2-Rezeptoren. Ganz ähnlich wie sein Muttermolekül THC hat CBN eine bessere Affinitätsbindung an den CB2-Rezeptor als an den CB1-Rezeptor gezeigt. Dennoch ist seine Affinität zu CB2 immer noch geringer als die zu THC. 5

Gleichzeitig hat die Forschung gezeigt, dass CBN als Agonist an den CB1-Rezeptoren wirkt, wenn auch wiederum in kleinerem Maßstab als THC. Es ist auch ein Agonist am TRPV2-Rezeptor, der z.B. schmerzlindernde Reaktionen im Endocannabinoid-System auslöst. 

6. Ist CBN psychoaktiv?

Die meisten haben sich wahrscheinlich bei der Erwähnung von Cannabinol gefragt, ob diese Verbindung psychoaktiv ist oder nicht. Die Antwort ist, dass CBN ein leicht psychoaktives Cannabinoid ist, etwas weniger psychoaktiv als THC, aber mehr als CBD. 

Da viele Menschen CBN in Kombination mit THC konsumieren, passiert es oft, dass die Wirkungen dieser beiden Substanzen verwechselt werden, aber normalerweise resultiert aus CBN tatsächlich nur ein leichtes "high"-Gefühl.

7. Zum Schluss

Nachdem du nun einiges über das Cannabinoid CBN erfahren hast, wirst du bestimmt auch festgestellt haben, das jeder zweite Satz war: " Das Thema muss noch weiter erforscht werden". 

Die Sache ist die, dass die Welt des Cannabis für die Augen der Wissenschaft so riesig und komplex ist, dass die Wissenschaft sie sich kaum vorstellen kann. Und es ist aufgrund der umfangreichen Informationsmengen, die noch gefunden werden müssen, schwierig, spezifische Themen auszuwählen, die es zu erforschen gilt. 

Alles, was wir jetzt tun müssen, ist abzuwarten, bis die Wissenschaft vorankommt oder wir selbst mehr über das nicht so berühmte CBN erfahren.

 

EXTERNAL REFERENCES

  1. "Effects of delta9-tetrahydrocannabinol and cannabinol in man" I.G. Karniol, I. Shirakawa, R.N. Takahashi, E. Knobel, and R.E. Musty.
  2. "Decarboxylation Study of Acidic Cannabinoids: A Novel Approach Using Ultra-High-Performance Supercritical Fluid Chromatography/Photodiode Array-Mass Spectrometry" Mei Wang, Yan-Hong Wang, Bharathi Avula, Mohamed M. Radwan, Amira S. Wanas, John van Antwerp, Jon F. Parcher, Mahmoud A. ElSohly, and Ikhlas A. Khan. December 2006.
  3. "Cannabinoids in health and disease" Natalya M. Kogan and Raphael Mechoulam. December 2007.
  4. "Cannabinol and cannabidiol exert opposing effects on rat feeding patterns" Jonathan A. Farrimond, Benjamin J. Whalley, and Claire M. Williams. April 2012. 
  5. "Cannabinoid CB1 Discrimination: Effects of Endocannabinoids and Catabolic Enzyme Inhibitors" Michael Z. Leonard, Shakiru O. Alapafuja, Lipin Ji, Vidyanand G. Shukla, Yingpeng Liu, Spyros P. Nikas, Alexandros Makriyannis, Jack Bergman, and Brian D. Kangas. December 2017.
07 December 2020
Comments