Low Stress vs High Stress Training

Welche Techniken du bei Autoflower anwenden kannst und welche nicht, und ihre grundlegenden Unterschiede.
16 June 2020
5 min read
Low Stress vs High Stress Training

Wie du vielleicht weißt, gibt es Möglichkeiten, deine Pflanze zu trainieren. Diese Methoden können deine Ernte erheblich steigern, wenn zum Beispiel mehr Licht die Buds erreicht, kannst du größere Erträge und insgesamt eine bessere Bud-Qualität erwarten. Die Trainingsmethoden werden in zwei Kategorien unterteilt: Low Stress Training (LST) und High Stress Training (HST).

1. Low Stress Training - Techniken (LST)

Mit LST kommt es zu keiner direkten Beschädigung oder direkt erkennbaren Auswirkungen deiner Pflanzen, aber du musst mehrmals pro Woche trainieren, bis du das gewünschte Ergebnis erreichst.

 

L.S.T. ist die Kunst, bestimmte Bereiche des Kronendachs abzusenken, um ein gleichmäßiges, mehrfach gekipptes Kronendach zu schaffen und die inneren Teile der Pflanzen zu belichten.

Die Tie-Down Methode

Diese Methode besteht darin, die Triebe deiner Pflanze mit einer Schnur oder Angelschnur festzubinden. Grower verwenden diese Methode, um die Dehnung zu kontrollieren und gleichzeitig das Kronendach zu senken, so dass das Licht alle Buds gleichmäßig erreichen kann.

Wenn du diese Methode richtig ausführst, passt du deine Pflanze nicht nur an deinen Standort an, sondern lässt das Licht auch die unteren Buds erreichen, was zu einem größeren Ertrag, dichteren Buds und insgesamt zu einer besseren Ernte führt.

Screen of Green (SCROG)

Diese Methode führt zu den gleichen Ergebnissen wie die Tie-Down Methode, der Unterschied besteht darin, dass du dabei ein Netz oder einen Schirm (ähnlich wie ein Volleyball-Netz) verwendest, um die Triebe festzuhalten. Genau wie bei der Tie-Down Methode verwenden Grower diese Methode damit das Licht alle Buds erreicht und gleichzeitig die Ausdehnung kontrolliert wird.

 

 

SCROG - wenn ein Netz in einem Raum, an mehreren oder einer riesigen Pflanze angebracht wird, um durch das Netz die Pflanzen zu trainieren und zu manipulieren.
 

Auch wenn du Zeit sparst, weil du nicht jeden Trieb einzeln festbinden musst, musst du das Netz an deinem Zelt gut befestigen, was es unmöglich macht, die Pflanzen zu bewegen.

Tipp: Du kannst kleinere Netze über jeder Pflanze einzeln verwenden, so ist es einfacher die Pflanzen beim Scroggen zu bewegen. Der Nachteil ist, dass es etwas mehr Platz benötigt.

2. High Stress Training - Techniken (HST)

HST beinhaltet direkte Schädigungen deiner Pflanze durch Zerbrechen oder Entfernen von Teilen der Pflanze. Dies hat Auswirkungen auf deine Pflanze und auf das direkte Wachstum, erspart dir aber gleichzeitig ein durchgehendes Training.

Topping

Topping ist eine einfache Methode, die darin besteht, den Haupttrieb der Pflanze mit einer Schere oder sogar mit deinen Fingernägeln zu entfernen. Der obere Teil deiner Pflanze teilt sich dann in zwei Zweige und fördert gleichzeitig das Wachstum in den unteren Zweigen. Dieser Vorgang kann mehrmals wiederholt werden, während die Pflanze im vegetativen Zustand wächst.

 

Das Topping fördert das Wachstum von zwei Haupttrieben, die den abgeschnittenen Haupttrieb ersetzen.
 

Dadurch entsteht eine Pflanze mit mehreren Abschnitten, so dass das Licht alle Buds erreichen kann. Vergiss allerdings nicht, dass deine Pflanze nach dem Topping einige Tage braucht, um sich zu erholen, was zu einem längeren vegetativen Stadium führt.

Tipp: Wir empfehlen, deine Schere vor dem Schneiden mit Alkohol zu sterilisieren, so kannst du Infektionen vorbeugen.

FIM

Fimming ist eine kompliziertere Version des Toppings. Im Gegensatz zum Topping, bei dem du den gesamten Bereich des neuen Wachstums entfernst, besteht Fimming aus dem Entfernen von etwa 75 % des neuen Wachstums. Ziel ist es, vier statt zwei neue Zweige zu produzieren und dabei das gleiche Ergebnis wie beim Topping zu erzielen, ohne dass du so viel Training durchführen musst.

 

Fimming bedeutet, absichtlich 25 % der Spitzen zu belassen. Dadurch wächst deine Pflanze mit einer verstärkt gedrungenen Wachstumsstruktur.
 

Tipp: Du kannst Seitenzweige abschneiden, wenn du eine buschigere Pflanze wachsen lassen möchtest, während die Ausführung eines dieser beiden Verfahren an der Spitze zu einer höheren Pflanze führt.

Super Cropping

Super Cropping (alias Stamm-Verstümmelung) ist eine aggressivere Version von LST. Anstatt die Spitze der Pflanze festzubinden, biegst du den Trieb solange, bis die Fasern brechen. Das Ziel ist es, nicht den ganzen Trieb zu brechen oder gar die Oberfläche des Stiels zu verletzten, du willst einfach nur, dass er sich biegt.

 

Super Cropping ist eine Technik, bei der die inneren Zellwände brechen sollen und danach wieder regenerieren.
 

Dazu musst du den gewünschten Trieb sanft rollen und zusammendrücken, du spürst, wenn er anfängt, schwächer zu werden und sich schließlich verbiegt. Wie bei allen anderen Techniken besteht das Ziel darin, das Pflanzendach zu senken, damit das Licht alle Buds erreichen kann.

3. Training für Autoflowering-Cannabis

Wir empfehlen, nur LST-Techniken an deinen Autoflower durchzuführen. Es kann zwar deine Pflanze schocken, wenn es zu aggressiv angewendet wird, aber wenn du stressfreie Techniken langsam und gleichmäßig alle paar Tage durchführst, wirst du die gewünschten Ergebnisse erzielen, ohne das Wachstum deiner Pflanzen zu beeinträchtigen.

Bei Fast Buds bieten wir Strains an, die außergewöhnlich gut auf LST reagieren, wie unsere Gorilla Glue Auto. Sie ist eine sehr widerstandsfähige Autoflower und ein großer Ertragsbringer. Durch das Festbinden ihrer Seitenzweige erhöhst du die Anzahl der ertragreichen Buds.

Gorilla Glue Auto
Gorilla Glue Auto
Genotyp
Sativa 65%/Indica 35%
Genetik
Gorilla Glue Auto
Blütezeit
9 – 10 weeks
Ertrag
450 – 600 gr/m2
Höhe
60 – 130 cm
THC
Bis zu 24%
CBD
< 1%
Autoflowering
Ja
Buy seeds from 13,00 €
1 fem
13,00 €
2 fem
24,00 €
3 fem
36,00 €
5 fem
55,00 €
10 fem
99,00 €
25 fem
215,00 €
50 fem
365,00 €
100 fem
590,00 €
500 fem
1 950,00 €
1000 fem
3 400,00 €
Pack
3 fem
Warenkorb
36,00 €
 

Obwohl du sie ohne Training growen kannst, wird die Durchführung von LST zu mehr Abschnitten, dichten Buds und höheren Erträgen führen.

Auch wenn du Trainingstechniken mit hohem Stress auf Autoflower anwenden kannst, wird dies NICHT empfohlen. In der Regel benötigen Autoflower etwa 4 Wochen bis zum Zeitpunkt des Blühens, die Durchführung von HST wird das Wachstum für einige Tage hemmen. Ein High-Stress-Training, bei dem dein Auto während seines gesamten vegetativen Stadiums nur zweimal trainiert wird, kann sich zu einer Woche Erholung summieren. Dies wird die Höhe deiner Pflanze ernsthaft beeinträchtigen und den Ertrag deutlich verringern.

Wenn du mit HST und Autoflowering-Pflanzen experimentieren möchtest, such dir Pflanzen, die etwas länger brauchen, um zu blühen, wie unser Six Shooter Auto. Die zusätzlichen paar Wochen, die sie braucht, um voll auszureifen, können die Erholungszeit nach der Durchführung einer HST-Technik kompensieren.

4. Zum Schluss

Eine Kombination aus High and Low Stress Training kann zur Ertragssteigerung bei photoperiodischen Pflanzen durchgeführt werden. Wir empfehlen Autoflower-Anfängern mit LST-Techniken zu beginnen, erst wenn du den Dreh raus hast, kannst du dich zum Experimentieren mit HST an Autos versuchen.

Versuch in jedem Fall, es nicht zu übertreiben, du kannst immer mehr trainieren, aber du kannst nichts rückgängig machen, nachdem der Schaden bereits angerichtet ist. Denk daran, dass das Ziel darin besteht, eine bessere Ernte als die letzte zu erzielen, während du gleichzeitig deine Anbaufähigkeiten verbesserst und deine Pflanzen glücklich und gesund erhältst.

16 June 2020
Comments