Häufige Cannabis Seedling Probleme und wie man sie behebt

Hast du bemerkt, dass deine Setzlinge nicht richtig angepflanzt werden? Lerne, wie du das beheben kannst!
01 November 2020
5 min read
Häufige Cannabis Seedling Probleme und wie man sie behebt

Inhalt:
  • 1. Gesunde cannabis-setzlinge
  • 2. überwässerung
  • 2. a. Wie man es behebt
  • 3. Unterwässern
  • 3. a. Wie man es repariert
  • 4. Probleme mit nährstoffen
  • 4. a. Wie man es repariert
  • 5. übermäßige hitze
  • 5. a. Wie man es repariert
  • 6. Zu viel (oder zu wenig) licht
  • 6. a. Wie man es repariert
  • 7. Zum schluss

Vergilbte oder deformierte Blätter, verbrannte Spitzen oder sogar langsames Wachstum können ein Zeichen dafür sein, dass etwas nicht in Ordnung ist. Auch wenn dein Sämling sich erholen kann, kann dies die endgültige Größe und den Ertrag deiner Cannabis-Pflanzen beeinträchtigen.

Probleme mit Setzlingen sind weit verbreitet und können sie im weiteren Verlauf ihres Lebenszyklus beeinflussen, deshalb ist es wichtig, dass du sie so schnell wie möglich entdeckst und behebst.

Es ist definitiv nicht schwer zu erkennen, wenn etwas nicht in Ordnung ist, aber wenn du neu im Growen bist, solltest du zuerst wissen, wie ein gesunder Setzling aussieht.

1. Gesunde Cannabis-Setzlinge

Cannabis-Setzlinge beginnen mit zwei winzigen runden Blättern, die "Keimblätter" genannt werden. Diese Blätter sind bereits im Inneren des Samens gebildet und öffnen sich, sobald der Samen erfolgreich gekeimt ist. Nach ein paar Tagen erscheinen die ersten gezackten Blätter, was anzeigt, dass dein Setzling wächst.

 

Common cannabis seedling problems: healthy seedlings

Gesunder Cannabis-Sämling.

Wenn dein Keimling anfängt, sich zu entwickeln, wird das erste Paar echter Blätter erscheinen, die echten Blätter sind die typischen gefingerten Blätter, die jeder kennt, alle Blätter bis zu diesem Punkt sollten hellgrün sein, wenn nicht, ist das ein Zeichen dafür, dass etwas nicht stimmt, um dir bei der Diagnose zu helfen, was du vielleicht hast, hier sind die häufigsten Cannabisprobleme:

2. Überwässerung

Überbewässerung ist eines der häufigsten Probleme unter Growern, denn obwohl die Pflanzen Wasser brauchen, um zu wachsen, brauchen sie auch Sauerstoff, um sich richtig entwickeln zu können und bei Überbewässerung kann es passieren, dass du deine Pflanzen wegen des Sauerstoffmangels ertränkst.

Du denkst vielleicht: Was ist mit Pflanzen, die in Hydrokulturen angebaut werden? Nun, in Hydrokulturen werden etwa ⅓ der Wurzeln aus dem Wasser gehalten, so können sie atmen und gleichzeitig Wasser aufnehmen, sodass sie, obwohl die Wurzeln im Wasser sind, immer noch den nötigen Sauerstoff bekommen.

 

Common cannabis seedling problems: overwatering

Symptome von überwässertem Cannabis.

Wenn deine Pflanzen nicht die Menge an Sauerstoff bekommen, die sie brauchen, fangen die Blätter an, schlaff zu werden, und wenn du sie nicht behandelst, fangen die Blätter an, gelb zu werden.

Wenn du eines dieser Symptome siehst, ist es sehr wahrscheinlich, dass das Problem durch eine schlechte Drainage oder zu häufiges Gießen verursacht wird.

Wie man es behebt

  • Lass keine Pflanzen im abfließenden Wasser stehen.
  • Besorge dir bessere Behälter wie Smart-Pots oder Air-Pots.
  • Mische Perlit in den Boden, um die Drainage und Sauerstoffzufuhr zu erhöhen.
  • Mache Drainagelöcher auf dem Boden des Behälters, damit das Wasser ablaufen kann.

3. Unterwässern

Genau wie Überbewässerung ist Unterbewässerung sehr verbreitet, besonders bei Anfängern, die eine Überbewässerung verhindern wollen, und es kann ziemlich verwirrend sein, weil die Symptome im Grunde die gleichen sind wie bei einer Überbewässerung.

 

Common cannabis seedling problems: underwatering

Symptome von Unterbewässerung.

Es ist unerlässlich, dass du dafür sorgst, dass deine Pflanzen jederzeit Zugang zu Wasser haben, die Wurzeln sollten immer feucht gehalten werden, da die Pflanzen durch den Prozess der Transpiration ständig Wasser verlieren und sie müssen in der Lage sein, das Wasser in den Blättern wieder aufzufüllen.

Wenn es nicht genug Wasser gibt, hören die Cannabis-Pflanzen auf, ihre grundlegenden Prozesse auszuführen, trocknen aus und vertrocknen; was sie schließlich tötet. Auch wenn du also beim Gießen vorsichtig sein solltest, solltest du deine Pflanzen auf jeden Fall bewässern.

Wie man es repariert

  • Stelle sicher, dass der obere Teil der Erde immer feucht ist.
  • Mische Erde mit Kokosfasern oder Vermiculit, um die Wasserspeicherung zu verbessern.

4. Probleme mit Nährstoffen

Genauso wie die Symptome einer Über- oder Unterwässerung bekommen Pflanzen, die unter einem Nährstoffüberschuss (Überfütterung) leiden, gelbe Blätter oder gelbe Flecken, verbrannte Spitzen oder zeigen ein langsameres Wachstum.

Probleme im Zusammenhang mit Nährstoffen werden normalerweise dadurch verursacht, dass man zu früh Nährstoffe, oder zu viele Nährstoffe auf einmal gibt oder "heiße" Super-Erde oder vorgefertigte Nährböden.

Wenn du zu viele Nährstoffe auf einmal gibst, kann es über Nacht zu Problemen kommen. Deshalb empfehlen wir, deinen Setzling mit einfachem Wasser zu bewässern und einen Blick auf die folgende Tabelle zu werfen, damit du Probleme im Zusammenhang mit Nährstoffen vermeiden kannst.

 

Das ideale Wasser für Setzlinge

Nährboden pHPPM
Boden 6.0-7.0100-250
Kokos, Tonpellets und Hydro5.5-6.2300-400

 

Bedenke, dass es sich hierbei um Schätzungen handelt, und du solltest jeden Tag nach Problemen suchen und diese Zahlen senken oder erhöhen, wenn du Anzeichen von Mängeln siehst.

Wenn du zu früh Nährstoffe gibst, wird der Boden und damit auch dein Sämling überlastet, also denk daran, dass du in den ersten Wochen nicht überernähren oder zumindest eine niedrige Nährstoffdosis verabreichen solltest.

Das kann auch mit organischer Super-Erde passieren, auch wenn sie organisch ist, musst du warten, bis deine Super-Erde nicht mehr "heiß" ist. "Heiße" Erde bedeutet, dass die Mischung noch durch biologische Aktivitäten durchläuft, also musst du etwa 30-45 Tage warten, bevor du sie verwenden kannst, obwohl das nicht bei allen Super-Erden der Fall ist, also stell sicher, dass du mehr Informationen über das Produkt bekommst, das du verwendest.

Wie man es repariert

  • Achte darauf, dass du die Nährstoffdosis entsprechend dem Nährboden anpasst, auf dem du anbaust.
  • Warte mindestens 10 Tage, bevor du mit der Ernährung deiner Pflanzen beginnst.
  • Lies die Anweisungen auf den Produkten, die du verwendest.

5. Übermäßige Hitze

Übermäßige Hitze kann sich auch auf deine Pflanzen auswirken, die am Ende Anzeichen von Hitzestress zeigen - du wirst sehen, dass Blattränder wie Tacos auftreten und sie beginnen trocken und knusprig zu werden, und in extremeren Fällen beginnen die Blätter eine gelblich-grüne Farbe zu zeigen.

Common cannabis seedling problems: excessive heat

Cannabis-Hitzestress-Symptome.

Dies kann durch erhöhte Temperaturen, niedrige Luftfeuchtigkeit oder sogar zu starke Fächer verursacht werden, aber glücklicherweise kann dies leicht entdeckt werden, bevor deine Pflanzen die Symptome zeigen, denn du wirst sehen, dass die Erde trocken ist und manchmal beginnt sie zu rascheln.

Wie man es repariert

  • Stelle sicher, dass die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit auf dem richtigen Niveau sind.
  • Lege deine Hand unter die Lampen - wenn es dir zu heiß ist, ist es auf jeden Fall für deine Pflanzen.
  • Achte darauf, dass deine Ventilatoren nicht zu stark für den Space sind, in der sich deine Pflanzen befinden.

6. Zu viel (oder zu wenig) Licht

Ein weiteres häufiges Problem bei Anfängern ist, dass sie nicht genug oder zu viel Licht im Sämlingsstadium zur Verfügung stellen. Wenn deine Sämlinge nicht genug Licht bekommen, fangen sie an, sich zu dehnen und der Stiel wird superlang, was eine schlechte Sache ist, weil sie leicht reißen können und es keine Möglichkeit gibt, sie zu reparieren.

Common cannabis seedling problems: light

Zu viele oder zu wenige Lampen Symptome bei Cannabis Setzlingen.

Nun, wenn deine Setzlinge zu viel Licht bekommen oder die Lampen zu nah an ihnen sind, wird der Setzling austrocknen und die Blätter werden verbrannt, was Symptome wie verbrannte und faltige Blätter zeigt.

Wie man es repariert

  • Stelle jeden Tag den Abstand der Lampen vom Setzling ein, versuche den Sweet-Spot zu finden.
  • Verwende CFLs anstelle von potenten LEDs oder HPS, um diese Art von Problemen zu vermeiden.

7. Zum Schluss

Sämlinge sind super zerbrechlich und empfindlich, deshalb solltest du gut auf sie aufpassen, Probleme in diesem Stadium zu vermeiden ist lebenswichtig, denn auch wenn sich deine Baby-Pflanzen erholen können, kann die Größe und Struktur beeinträchtigt werden, was sich letztendlich auf deine Ernte auswirken wird.

Wenn du Tipps hast, die du mit anderen Grower teilen kannst, um ihnen bei der Pflege ihrer Babypflanzen zu helfen, kannst du gerne einen Kommentar in der Kommentarfunktion unten hinterlassen!

 

Externe Quellen:

  1. Seedlings. - Jenkins, Elwyn. (2020).
  2. Effect of seedling grades on seedling vigour of Azadirachta indica. - Mani, Gangadharan & A.Bharathi,. (2020).
01 November 2020
Comments