FastBuds seedbank #1 with 9695 diaries and a rating of Growdiaries 8.8/10 on GrowDiaries
Growdiaries 8.8/10 with 10011 diaries on GrowDiaries

Die Vorteile von Homegrowing

25 November 2021
7 min read
Die Vorteile von Homegrowing

Inhalt:
  • 1. Warum solltest du dein eigenes gras anbauen?
  • 2. Vorteile des homegrowens
  • 3. Wie lange braucht es vom samen bis zur ernte?
  • 4. Wie viele pflanzen kann ich auf einem quadratmeter anbauen?
  • 5. Zum schluss

1. Warum solltest du dein eigenes Gras anbauen?

Wenn du regelmäßig Cannabis konsumierst, hast du wahrscheinlich schon verschiedene Qualitäten kennengelernt, von erstklassigem Gras über mittelmäßiges Gras bis hin zu schimmeligem Gras. Der Nachernteprozess (d.h. wie die Buds verpackt und gelagert werden) spielt eine große Rolle für die Qualität der Buds und bestimmt die Qualität des Produkts, das du bekommst.

Genau wie bei Gemüse, das frisch viel besser schmeckt als tiefgekühlt, sollte auch Cannabis auf eine bestimmte Weise gelagert werden, damit es in gutem Zustand bleibt. Wenn diese Bedingungen nicht eingehalten werden, verdirbt die hart erarbeitete Ernte. Außerdem kann Cannabis aus unbekannten Quellen Schwermetalle, Pestizide und andere schädliche Chemikalien enthalten, die nicht nur den Geschmack und das Aroma, sondern auch das Rauscherlebnis beeinträchtigen. Wie kannst du das vermeiden? Richtig, selber machen statt machen lassen.

 

The Benefits of Growing Your Own Weed at Home: Planting Cannabis Process

Cannabis anbauen: Es ist einfacher als du denkst.
 

Mit der fortschreitenden Legalisierung bekommen immer mehr Konsumenten die Möglichkeit, ihr eigenes Cannabis anzubauen. Egal, ob du für den Freizeitgebrauch oder für medizinische Zwecke anbauen willst, der Anbau zu Hause stellt nicht nur sicher, dass du gartenfrisches, erstklassiges Gras bekommst, ohne dein Haus zu verlassen, sondern erlaubt dir auch, deine gärtnerischen Fähigkeiten zu perfektionieren und sie auf die nächste Stufe zu bringen.

Willst du 100 % biologisch Gras anbauen? Willst du dich in die Welt der Hydroponik wagen? Das ist auch für Anfänger möglich und einfacher, als du dir vorstellen kannst. Außerdem gibt es auf dem Markt tausende verschiedener Strains, sodass du THC- und CBD-Strains oder ein bestimmtes Terpenprofil (verantwortlich für Aromen und Geschmack) anbauen kannst, das dir gefällt, anstatt dich auf das zu beschränken, was gerade verfügbar ist.

2. Vorteile des Homegrowens

Wie viel Geld kannst du also sparen, wenn du dein eigenes Gras anbaust? 

 

Um es kurz zu machen: Anstatt ein Gramm Buds für 10 Euro zu kaufen, kannst du für den gleichen Betrag über 100 Gramm erhalten! Es stimmt, dass du die Grundlagen lernen musst, um erfolgreich zu sein, aber der Anbau von Cannabis ist so einfach wie der Anbau jeder anderen Pflanze: Cannabis braucht Sonnenlicht, Erde und Wasser. Das heißt, wenn du bereits Pflanzen oder Gemüse in deinem Garten hobbymäßig anbaust, hast du bereits alles, was du brauchst, um Cannabis im Freien anzubauen.

 

The Benefits of Growing Your Own Weed at Home: Get more than 100 gr from 1 seed

Wenn du dein eigenes Gras anbaust, kannst du über 100 g pro Pflanze ernten!
 

Natürlich hat nicht jeder einen großen Hinterhof oder einen Garten im Freien zur Verfügung, aber die Technik bietet dir heutzutage so viele Alternativen, dass du auch Indoor anbauen kannst, ohne ein Raketenwissenschaftler zu sein. 

Wenn du dich für den Indoor-Anbau entscheidest, sind die Grundlagen dieselben, aber du wirst immer einen Schritt voraus sein. Kein unerwarteter Regensturm oder eine wochenlange Dürre, denn jetzt spielst du Mutternatur und hast die Kontrolle über jeden einzelnen Aspekt. Du wirst in der Lage sein, die perfekten Bedingungen für deine Pflanzen zu schaffen und zu erhalten, und trotz des zusätzlichen Aufwands gilt: Je mehr du investierst, desto mehr bekommst du.

 

Wenn du dein eigenes Cannabis anbaust, bekommst du nicht nur einen lebenslangen Vorrat an Gras, sondern auch eine 100 % chemiefreie Ernte. Außerdem tust du dir und der Welt einen Gefallen, denn du konsumierst nicht nur weniger schädliche Substanzen, sondern trägst auch dazu bei, einen Teil der Umweltverschmutzung zu reduzieren, z.B. durch Verpackung und Transport.

3. Wie lange braucht es vom Samen bis zur Ernte?

Die Welt entwickelt sich weiter und die Cannabisgenetik ist fortschrittlicher denn je. Heutzutage kannst du Autoflowering-Samen finden, die sich superschnell entwickeln, ohne die Qualität und Menge der Ernte zu beeinträchtigen. Der Mythos, dass Cannabis von einer bestimmten Jahreszeit abhängt und 4-8 Monate vom Samen bis zur Ernte braucht, ist also immer noch wahr, aber  nicht mehr die einzige Option. An dieser Stelle kommt Autoflowering-Cannabis ins Spiel. 

 

Autoflower sind eine einzigartige Art von Cannabispflanzen, die relativ kurz wachsen und etwa 3-5 Wochen nach der Keimung automatisch blühen. Sie brauchen etwa 30% weniger Zeit als herkömmliche Cannabispflanzen, ohne dass der Lichtzyklus auf 12/12 umgestellt werden muss. Darüber hinaus wachsen Autoflower auch bei rauem Wetter perfekt, sodass du bis zu 4 Outdoor-Zyklen pro Jahr zur Verfügung hast. Das bedeutet, dass du jetzt zu jeder Jahreszeit anbauen und in nur 8 Wochen hervorragende Ernten einfahren kannst, was dir letztendlich Ruhe und zusätzliche Zeit verschafft.

 

The Benefits of Growing Your Own Weed at Home: Growing autos takes 30% less time

Autoflowering Samen brauchen etwa 30% weniger Zeit als herkömmliche Samen.
 

Die oben genannten Eigenschaften sind der wahr gewordene Traum eines jeden Growers, aber wenn du ein Anfänger bist, fällt es dir vielleicht trotzdem schwer zu verstehen, warum Autoflower so einzigartig sind.

Abgesehen von allem, was du bis jetzt gelesen hast, bieten dir Autoflower nämlich noch viel mehr:

Platzsparend

Du kannst Autoflower finden, die bis zu 150 cm groß werden, aber aufgrund des kürzeren Lebenszyklus bleiben die meisten Autoflower bei etwa 90 cm, ohne den Ertrag oder die Qualität der Buds zu beeinträchtigen, was dir erlaubt, exzellentes Gras in einem kleinen Grow-Space anzubauen und deinen Garten vor neugierigen Nachbarn geheim zu halten. Außerdem brauchen Autoflower aufgrund ihrer geringeren Größe weniger Wasser, weniger Nährstoffe und weniger Pflege.

Unabhängig 

Ein weiterer großer Vorteil von Autoflowern ist, dass sie nicht auf einen bestimmten Lichtzyklus angewiesen sind, um zu blühen. Im Gegensatz zu traditionellem Cannabis wachsen Autoflower vom Samen bis zur Ernte unter jedem Lichtzyklus. Das bedeutet, dass du als Outdoor-Grower deinen Grow-Zyklus jederzeit problemlos starten kannst, denn je mehr Licht sie bekommen, desto mehr geben sie zurück. Wenn du im Indoor-Bereich anbaust, brauchst du dich nicht um Zeitschaltuhren oder den Austausch von Glühbirnen zu kümmern.

Ewige Ernte das ganze Jahr über

Und nicht zuletzt sind Autoflower die beste Option für alle, die ein Leben lang Gras anbauen wollen. Eine kontinuierliche Ernte besteht darin, die Cannabispflanzen wöchentlich oder zweiwöchentlich zu ernten. Das ist der perfekte Weg, um neue Geschmacksrichtungen und Rauschzustände auszuprobieren, und mit Autoflowern ist das extrem einfach, denn du brauchst nicht zwei verschiedene Grow-Spaces für vegetative und blühende Pflanzen, wie du es bei herkömmlichem Cannabispflanzen brauchen würdest. 

 

Durch die kontinuierliche Ernte, gehen dir nie die Buds aus.

Das bedeutet, dass du Autoflower in verschiedenen Wachstumsstadien im selben Zelt ohne zusätzliche Ausrüstung anbauen kannst. Wenn du es richtig anstellst, kannst du alle paar Wochen, Tage oder Monate ernten! 

4. Wie viele Pflanzen kann ich auf einem Quadratmeter anbauen?

Jetzt, wo du alles über Autoflower weißt, kommt die Frage, auf die du schon lange gewartet hast.

Wie viele Pflanzen kann ich auf einem Quadratmeter anbauen und mit welchen Erträgen kann ich rechnen?

Das hängt von mehreren Dingen ab, vor allem von den Anbaubedingungen und dem verfügbaren Platz. Wenn du Indoor auf 1 m2 anbaust, kannst du bis zu 9 Pflanzen mit einem durschnittlichen Ertrag von 400-600 g/m2 unterbringen. Outdoor Grower hingegen müssen sich in der Regel keine Sorgen um den Platz machen, sodass sie mit 60-100 Gramm pro Pflanze rechnen können. 

 

The Benefits of Growing Your Own Weed at Home: Outdoor grow

Wenn du Autoflower Outdoor anbaust, kannst du mit 60-100 Gramm pro Pflanze rechnen.

Wie bereits erwähnt, spielen die Anbaubedingungen eine große Rolle für die Menge und Qualität des Grases. Um die höchsten Erträge zu erzielen, ist es essenziell, dass du für optimale Anbaubedingungen sorgst oder ihnen zumindest so nahe kommst, wie es dir möglich ist. Egal, ob du im Freien oder Indoor anbauen willst, eine erfolgreiche Ernte hängt von der Qualität der Genetik ab, sodass es essenziell ist, dass du von Anfang an mit guten Samen beginnst. 

Autoflower gibt es nun schon seit mehr als einem Jahrzehnt. Dank der Autoflower-Pioniere, die Autogenetik gezüchtet und verstanden haben, kann der Cannabismarkt hervorragende automatische Strains für alle Arten des Anbaus anbieten, einschließlich des Outdoor-, Indoor- und Gewächshausanbaus. Unserer Erfahrung nach sind alle Autoflowering Strains perfekt für alle Arten von Growern geeignet, aber der Unterschied liegt im Grow-Space und den Anbaubedingungen.

So sind für diejenigen, die zu Hause oder auf begrenztem Raum anbauen, in der Regel die kleineren Strains, die schneller wachsen und weniger Pflege benötigen, wie Blueberry Auto, Strawberry Pie Auto und Zkittlez Auto, die sowohl Indoor als auch Outdoor und in allen Arten von Klimazonen hervorragend funktionieren, perfekt geeignet.

Zkittlez Auto
5 out of 5
Hatte 16 Hauptblüten. 98g trocken. Sehr Sativalastig aber top Qualität! Allgemein alle Sorten die ich hatte waren top!
Goldschmidt.
Verified customer
Reviewed 29 Mai
 

Und wenn du dein Grow-Setup eingerichtet und ein bisschen Erfahrung gesammelt hast, kannst du dich für viel höhere Pflanzen entscheiden, die viel mehr Ertrag bringen, wie Forbidden Runtz, Mimosa Cake und Gorilla Cookies Auto, die sich auch für fortgeschrittenere Anbautechniken bestens eignen.

 

The Benefits of Growing Your Own Weed at Home: Indoor grow

Wenn du Autoflower Indoor anbaust, kannst du mit einem durchschnittlichen Ertrag von 400-600 g/m2 rechnen.

Aber das ist noch nicht alles. Autoflower sind nicht nur perfekt für verschiedene Grower, sondern auch für verschiedene Konsumenten und Bedürfnisse. Es gibt viele verschiedene Methoden, von denen vor allem medizinische Konsumenten profitieren können, wie z.B. die Herstellung von Edibles mit Cannabutter, topischen Cremes und CBD-Kapseln.

5. Zum Schluss

Jetzt weißt du, dass sich der Anbau deines eigenen Grases in vielerlei Hinsicht auszahlt. Der Eigenanbau spart dir nicht nur Zeit, Geld und Mühe, sondern bringt auch noch weitere Vorteile mit sich, z. B:

  • Du bekommst einen lebenslangen Vorrat an erstklassigem Gras, ohne dafür extra zu bezahlen.
  • Du baust deine eigene chemiefreie Medizin zu deinen eigenen Bedingungen an.
  • Du trägst deinen Teil dazu bei, die Umweltverschmutzung zu reduzieren und einen umweltfreundlicheren Ansatz zu schaffen.
  • Du kannst alle Geschmacksrichtungen, Aromen und Wirkungen auszuprobieren, anstatt sich auf das zu beschränken, was auf dem Markt erhältlich ist.

 

The Benefits of Growing Your Own Weed at Home: Benefits are endless

Die Vorteile, Homegrower zu sein, sind endlos.

Und was wäre, wenn du all diese Vorteile nutzen könntest, indem du 30 % weniger Growzeit brauchst? Autoflowering Samen brauchen nur 8-9 Wochen, sie sind sehr widerstandsfähig gegen Pflanzenkrankheiten und können bei jedem Wetter angebaut werden, so dass 4 Wachstumszyklen pro Jahr möglich sind.

Weitere Vorteilevon Autoflowern sind:

  • Das ganze Jahr über im Freien, Indoor oder in einem Gewächshaus anbauen, egal zu welcher Jahreszeit.
  • Cannabispflanzen unabhänig vom Lichtzyklus anbauen.
  • Die Möglichkeit, auf begrenztem Raum große Erträge ohne zusätzlichen Aufwand zu ernten.
  • Erhalte exzellentes Gras mit weniger Aufwand und mit jeder Art von Erfahrung.

Autoflowering Samen bieten dir einen großen Vorteil, aber vergiss nicht, dass der Hauptunterschied zwischen durchschnittlichen und erstklassigen Buds die Genetik ist. Bevor du anfängst, solltest du dich also nach seriösen Strains umsehen!

25 November 2021