Kann Gras schlecht werden oder verfallen?

Reifen oder Vergammeln Buds die man länger aufbewahrt?
19 January 2021
9 min read
Kann Gras schlecht werden oder verfallen?

Inhalt:

Hast du jemals einen Freund oder jemanden sagen hören, dass er Buds seit wer weiß wie langer Zeit aufbewahrt? Diese Person behauptet, dass an dem Tag, an dem sie es endlich raucht, dieses Buds sie umhauen wird. 

Aber wissen wir, ob es tatsächlich möglich ist, Cannabis Buds über lange Zeiträume zu lagern? Oder wird Cannabis mit der Zeit schlecht? Obwohl Marihuana kein Verfallsdatum hat, ist seine Qualität in der Tat stark an die Lagerungs- und Kurationszeit gebunden.

 

Weed buds quality and potency changes over time.

Qualität und Potenz der Buds verändert sich im Laufe der Zeit.

 

Wenn du dein Gras richtig lagerst, bleiben deine Buds auch über einen längeren Zeitraum unversehrt und können sogar ihre Qualität steigern. Wenn du sie jedoch schlecht lagerst, kann es passieren, dass deine Pflanzen schimmeln und verrotten. 

1. Was passiert mit Marihuana im Laufe der Zeit?

Auf das Innere kommt es an: In jeder Buds steckt eine schöne Persönlichkeit, eine Kombination aus vielen Verbindungen, die als Cannabinoide bekannt sind. Die häufigsten, von denen du wahrscheinlich schon gehört hast, sind THC, CBD und CBN. 

Wie auch immer, jeder Strain von Cannabis, oder besser gesagt jede Cannabis-Pflanze ist einzigartig, mit ihren unterschiedlichen Mengen an Cannabinoiden. Meistens variiert die Zusammensetzung von Marihuanapflanzen sehr stark, abhängig von ihrem Wachstumsprozess, ihrer Genetik und mehr. 

 

Cannabis' components mutate over time.

Die Bestandteile von Cannabis mutieren im Laufe der Zeit.

 

Darüber hinaus verändert sich diese spezifische chemische Struktur jeder Pflanze immer weiter, auch nachdem die Buds geerntet, eingelagert und vielleicht irgendwo versteckt für unbekannte Zeiträume vergessen wurden. Dies ist auf die flüchtige Natur der Cannabinoide zurückzuführen, die unter der Anwesenheit von äußeren Faktoren wie Licht, Sauerstoff und Hitze Reaktionen zeigen.

Im Fall von THC zum Beispiel beginnt das Leben des Cannabinoids mit der Entstehung der Verbindung THCA oder Tetrahydrocannabinolsäure, dem Vorläufer von Tetrahydrocannabinol.

Mit der Zeit, nachdem es den Decarboxylierungsprozess durchlaufen hat, verwandelt sich dieses nicht-psychoaktive Molekül in THC, die psychoaktive Verbindung, die die Nutzer high macht. THCA verwandelt sich in THC, nachdem es zuerst den Kurationsprozess durchläuft und dann unter Einwirkung von heißen Temperaturen, die die Carboxylgruppe abspalten. 

Wenn du THCA oder THC über einen längeren Zeitraum dem Sauerstoff in der Atmosphäre oder dem UV-Licht aussetzt, finden weitere Veränderungen statt. Wenn man sie lange genug Sauerstoff aussetzt, verwandeln sich diese Verbindungen in CBNA bzw. CBN. Je länger die Buds dort verbleiben, desto höher wird die Konzentration der neuen Verbindungen sein. 

Obwohl CBN nicht schlecht für uns ist, ist es einfach anders, und manchmal wollen wir uns an das Altbewährte halten, anstatt an das Neue. 

2. Was du über die Verwendung älterer Buds wissen solltest

Wenn du auf ein High aus bist und etwas Gras gefunden hast, das nicht gerade gut gelagert wurde, tut es uns leid, dir das sagen zu müssen, aber du wirst davon wahrscheinlich nicht high werden. 

Allein CBN, oder Cannabinol, macht dich nicht von selbst high. Nichtsdestotrotz ist CBN in der Tat eine großartige Verbindung in der Gras-Familie, mit starken sedierenden Eigenschaften, die die Muskeln entspannen und den Schlaf fördern.

Vielleicht ist das gefundene Gras voller CBN, genau das, was du für einen guten Schlaf brauchst

 

When aging weed for too long, high CBN contents will be found.

Wenn Gras lange gelagert wird, erhöht sich dessen CBN-Gehalt enorm.

 

Eine Sache, die wir über alte, vergessene Buds anmerken müssen, ist, dass sie dazu neigen, zu sehr auszutrocknen. Das wiederum könnte zu einem extrem rauen Gefühl beim Rauchen führen, was unangenehm und unkomfortabel sein könnte und die Leute eher abschreckt. 

Um dem entgegenzuwirken, könntest du versuchen, dein altes Gras zu verdampfen, um die Härte abzumildern. Aber bedenke, dass es mit einer höheren Geschwindigkeit verbrennt, so dass nicht so viel Dampf aus alten Buds im Vergleich zu frischen herauskommt. 

3. Wie solltest du dein Cannabis lagern?

Es gibt vier externe Faktoren, die das Potenzpotenzial, das Aroma und den Geschmack deines Grases beeinträchtigen können:

  • Licht;
  • Temperatur;
  • Luftfeuchtigkeit;
  • Und Sauerstoff.

Deshalb solltest du dein Gras in einem luftdichten Behälter aufbewahren, der im Idealfall dunkel und kühl ist, oder fern von direktem Sonnenlicht und großer Hitze

Wenn wir jedoch von dunkel und kühl sprechen, meinen wir definitiv nicht, dass du deine Cannabis Buds in einem Kühlschrank aufbewahren solltest. 

4. Wie lange halten sich die Buds?

Wenn du dein Gras in einem luftdichten Behälter in einem dunklen und kühlen Raum aufbewahrst, kann es ein Leben lang halten, obwohl es einige Veränderungen erleiden wird.

Normalerweise hält sich getrocknetes Cannabis 6 Monate bis 1 Jahr ohne Qualitäts- oder Potenzeinbußen. Wenn du außergewöhnlich gut bist, kannst du die Lebensdauer deines Marihuanas auf 2 Jahre verlängern. Nach diesem Zeitraum könnten deine Buds anfangen, ihr Aroma, ihren Geschmack und ihre Potenz zu verlieren.

Laut einer Studie, die von den Vereinten Nationen veröffentlicht wurde, verliert Marihuana nach einem Jahr etwa 16 Prozent seines THC, und danach sinkt es immer weiter ab. Wie die in der Studie geposteten Informationen besagen, altert Gras auf die folgenden Arten:

 

ZeitspanneTHC-Abbau
2 Jahre26 Prozent vom THC verloren.
3 Jahre34 Prozent vom THC verloren.
4 Jahre41 Prozent vom  THC verloren.

 

5. Woran du erkennst, dass deine Buds alt sind

Das verräterischste Zeichen dafür, dass deine Buds alt sind, ist der Geruch. Cannabis, das seine Sperrstunde überschritten hat, riecht deutlich anders als al dente Buds. Normalerweise haben alte Buds einen strengen Geruch oder riechen überhaupt nicht. 

Eine weitere Möglichkeit zu erkennen, wie alt deine Buds sind, ist ihr Aussehen und ihre Konsistenz zu überprüfen. Wenn sie trocken aussehen und bröckeln oder zu schwammig sind, ist das ein klares Zeichen dafür, dass deine Buds ziemlich alt sind. Zu viel Trockenheit und im Gegensatz dazu zu viel Feuchtigkeit sind beides Anzeichen für altes Gras. 

 

Check the touch and smell of your aged buds.

Überprüfe die Konsistenz und den Geruch deiner alten Buds.

 

Obwohl der Konsum dieser alten Buds dir nicht schaden sollte, solltest du damit rechnen, dass sich Geschmack, Textur und Potenz verändert haben. Vergewissere dich jedoch, dass deine Buds nicht verrottet sind oder von Schimmel befallen sind, da dich der Konsum sonst krank machen könnte.

Auf Schimmel prüfen

Um nach Schimmel zu suchen, musst du sehr vorsichtig vorgehen, da Schimmel oft nur schwer zu erkennen ist. Wie sieht Schimmel aus? Er ist typischerweise wie ein weißes Pulver, manchmal mit kleinen unscharfen Flecken. 

Normalerweise riechen verschimmelte Buds muffig, leicht nach Heu. Wenn es um den Geschmack geht, neigt es dazu, auffällig anders zu schmecken. 

Aber auch wenn dein Gras nicht extrem alt ist, ist es keine schlechte Idee, es auf Schimmel zu untersuchen. Während Buds mit Schimmel keine größeren gesundheitlichen Probleme verursachen, kann es trotzdem zu Symptomen wie Übelkeit, Erbrechen, Husten und/oder Durchfall führen. 

 

Check your buds closely for mold.

Überprüfe deine Buds immer genau auf Schimmel.

 

Wenn du dir nicht sicher bist, ob deine Buds verfault sind, dann überprüfe sie mit einer Lupe oder einer Blei-Lupe oder frage jemanden, der sich damit auskennt, bevor du sie konsumierst.

6. Altern Cannabiskonzentrate auch mit der Zeit?

Genau wie Buds, spiegeln auch Gras-Konzentrate und andere Formen von Cannabis die Spuren der Zeit wider. Konzentrate erfahren die gleichen chemischen Veränderungen, die oben erwähnt wurden, wenn sie den gleichen äußeren Faktoren wie Licht, Sauerstoff und Hitze ausgesetzt werden. 

 

Do weed concentrates last over time?

Können Gras-Konzentrate die Zeit überdauern?

 

Nicht nur die Cannabinoide verlieren mit der Zeit ihre Wirkkraft, sondern auch die Terpene beginnen sich zu zersetzen. Deine gealterten Konzentrate werden wiederum einen hohen CBN-Gehalt und einen geringen Geschmack aufweisen. 

Bei Konzentraten ist es jedoch möglich, den Großteil ihrer Integrität zu erhalten, wenn sie richtig gelagert werden. Obwohl die genaue Geschwindigkeit ihres Abbaus noch nicht wissenschaftlich getestet wurde, kannst du ihn verlangsamen, solange du darauf achtest, sie nicht unter UV-Licht und Sauerstoffeinwirkung zu lagern. 

7. Kann das Einfrieren deiner Buds den Verfall verhindern?

Definitiv nicht. Nicht nur, dass das Einfrieren deiner Buds nicht dazu beiträgt, sie in Form zu halten, es kann sie sogar schädigen. 

Deine Buds in den Gefrierschrank zu stecken ist eine schlechte Idee, erstens, weil das Risiko der Schimmelbildung durch die Feuchtigkeit erhöht wird, und zweitens, weil die Gefriertemperaturen dazu führen können, dass die Trichome, die Drüsen, die für die Cannabinoidproduktion verantwortlich sind, spröde werden und abplatzen. 

 

Don't freeze your weed to keep it from going bad.

Friere dein Gras nicht ein, um zu verhindern, dass es schlecht wird.

 

Die einzige Form von Marihuana, die du tatsächlich einfrieren kannst, ist Cannabutter, die zur Herstellung von Gras Edibles verwendet wird. Sowohl Cannabutter als auch Edibles können eingefroren werden, aber nur bis zu 1 Monat, nachdem sie gekocht wurden.

8. Zum Schluss

Marihuana ist ein Produkt der Natur und genau wie die meisten Gaben der Natur, haben sie einen Lebenszyklus, den sie durchlaufen. Im Fall von Gras sind sie dazu bestimmt, gekeimt, mit Sorgfalt angebaut, mit Geduld ausgehärtet und mit Freude geraucht zu werden.

Das bedeutet, dass du nicht zu eifrig sein sollst, wenn es um die Reifung geht, denn das perfekte Zeitmangment ist hier dein Freund.

Reife deine Buds gerade so weit, dass sie ihr maximales Potenzial erreichen und genieße sie dann in vollen Zügen!

 

EXTERNAL REFERENCES

  1. "CBN and D9-THC concentration ratio as an indicator of the age of stored marijuana samples" United Nations Office on Drugs and Crime, UNODC, December 1999.

Top 5 Strains mit hohem THC-Gehalt

Gelato Auto
Gelato Auto
Mit 26% THC, laut Laborberichten, und ihrem intensiven Eiscreme-Geschmack ist Gelato Auto nicht nur unglaublich lecker, sondern auch der bisher potenteste Strain aus dem Hause Fast Buds.
Buy seeds from 13,00 €
1 fem
13,00 €
2 fem
24,00 €
3 fem
36,00 €
5 fem
55,00 €
10 fem
99,00 €
25 fem
215,00 €
50 fem
365,00 €
100 fem
590,00 €
500 fem
1 950,00 €
1000 fem
3 400,00 €
Pack
3 fem
Warenkorb
36,00 €
Orange Sherbet Auto
Orange Sherbet Auto
Ein supersaures, nach Orange schmeckendes Terpenmonster.
Buy seeds from 13,00 €
1 fem
13,00 €
2 fem
24,00 €
3 fem
36,00 €
5 fem
55,00 €
10 fem
99,00 €
25 fem
215,00 €
50 fem
365,00 €
100 fem
590,00 €
500 fem
1 950,00 €
1000 fem
3 400,00 €
Pack
3 fem
Warenkorb
36,00 €
Pineapple Express Auto
Pineapple Express Auto
Frisch fruchtiger Ananasgeschmack
Buy seeds from 11,00 €
1 fem
11,00 €
2 fem
20,00 €
3 fem
30,00 €
5 fem
45,00 €
10 fem
80,00 €
25 fem
175,00 €
50 fem
300,00 €
100 fem
490,00 €
500 fem
1 650,00 €
1000 fem
2 800,00 €
Pack
3 fem
Warenkorb
30,00 €
Strawberry Pie Auto
Strawberry Pie Auto
Die frostigsten Buds, die wir je geschaffen haben, mit einem unglaublichen THC-Gehalt von 26% und köstlichen Aromen.
Buy seeds from 13,00 €
1 fem
13,00 €
2 fem
24,00 €
3 fem
36,00 €
5 fem
55,00 €
10 fem
99,00 €
25 fem
215,00 €
50 fem
365,00 €
100 fem
590,00 €
500 fem
1 950,00 €
1000 fem
3 400,00 €
Pack
3 fem
Warenkorb
36,00 €
Wedding Cheesecake Auto
Wedding Cheesecake Auto
Ein Stückchen Cannabis-Himmel auf Erden.
Buy seeds from 13,00 €
1 fem
13,00 €
2 fem
24,00 €
3 fem
36,00 €
5 fem
55,00 €
10 fem
99,00 €
25 fem
215,00 €
50 fem
365,00 €
100 fem
590,00 €
500 fem
1 950,00 €
1000 fem
3 400,00 €
Pack
3 fem
Warenkorb
36,00 €
19 January 2021
Comments