Licht-Entzugstechnik für Cannabis

Eine Pflichtlektüre für Outdoor Grower, die mehr Zyklen pro Jahr haben wollen!
17 November 2020
6 min read
Licht-Entzugstechnik für Cannabis

Inhalt:
  • 1. Was ist lichtentzug?
  • 2. Wie man cannabis-pflanzen verdunkelt
  • 3. Light dep für 2 ernten pro jahr
  • 3. a. How to light dep - schritt für schritt
  • 3. b. Vorteile des light deps
  • 4. Aufrechterhaltung des richtigen lichtzyklus
  • 5. Autoflowering cannabis
  • 6. Zum schluss

Wie du vielleicht weißt, gibt es beim Anbau von Cannabis im Freien eine Wachstumssaison, was bedeutet, dass du deinen Wachstumszyklus je nach Wetterlage beginnen und beenden musst.

Diese Saison beginnt mit dem Beginn der Frühlings-Tagundnachtgleiche und endet in den letzten Herbstwochen vor dem Wintereinbruch. Einige Grower möchten vielleicht mehr Ernten pro Jahr haben, und dann kommt die Technik des Lichtentzuges ins Spiel.

Lichtentzug besteht darin, deine Pflanzen mit einer Plane zu bedecken, um die Menge an Licht/Dunkelheit, die sie erhalten, zu kontrollieren, so dass Grower mehr als einmal pro Jahr angebaut werden können.

1. Was ist Lichtentzug?

Lichtentzug (aka light dep) ist eine Technik, die in der Landwirtschaft und heutzutage in Cannabis-Pflanzen verwendet wird, um die Licht- und Dunkelheitsmenge zu kontrollieren, die deine Pflanzen erhalten, um jahreszeitliche Veränderungen zu simulieren.

 

Light deprivation: what is light dep?

Light Dep erlaubt es dir, die Menge an Licht und Dunkelheit, die deine Pflanzen erhalten, zu kontrollieren.

Dies erlaubt es den Grower, blühen zu lassen, wenn sie blühen lassen wollen, und verkürzt die Zeit, die nötig ist, bis die Pflanzen voll ausgereift sind. Dies ermöglicht auch mehrere Ernten pro Jahr, so wie du es bei Indoor-Anbau gewöhnt wirst.

Um dies zu ermöglichen, verwenden Grower oft automatisierte Gewächshäuser, die ihre Pflanzen verdunkeln können; aber es ist nicht nötig, teure Ausrüstung zu kaufen, du kannst dein eigenes Verdunkelungszelt bauen und die gleichen Vorteile genießen.

2. Wie man Cannabis-Pflanzen verdunkelt

Bevor du überhaupt über den Einsatz von Lichtentzug sprichst, musst du über die entsprechende Struktur und Materialien verfügen.

 

Light deprivation: blackout tent

Ein Verdunkelungszelt ist im Grunde ein Gewächshaus mit einem lichtundurchlässigen Material oben drauf.
 

Die bei Lichtmangel verwendete Struktur ist im Grunde genommen ein Gewächshaus, das kein Sonnenlicht eindringen lässt und Verdunkelungszelt genannt wird. Du kannst dieses Zelt leicht und billig zu Hause aufbauen; genau wie ein Gewächshaus besteht ein Verdunkelungszelt aus einer Holz- oder Metallstruktur, die das Gewicht einer Plane aushält.

Um es einfach zu halten, kannst du also einfach vier Holzpfähle in den Boden um deine Cannabis-Pflanzen legen und sie mit einer Plane abdecken. Wenn du aber planst, es mehr als einmal zu benutzen, kannst du eine richtige Gewächshausstruktur anfertigen und sie dann mit einem lichtdichten Material abdecken.

3. Light Dep für 2 Ernten pro Jahr

Jetzt, da du dein Verdunkelungszelt hast (oder zumindest weißt, wie man es aufbaut), ist es an der Zeit zu lernen, wie man Lampen richtig einsetzt.

Denke daran, dass die Technik nicht allzu schwer ist, aber es wird sicherlich eine Menge Arbeit brauchen, weil du die Plane jeden Tag manuell entfernen und anlegen musst.

 

Light deprivation: two harvests per year

Light Dep ist der beste Weg, um mehr als einmal im Jahr gute Ernten Outdoor zu haben.

Die Idee hinter dieser Technik ist es, die Outdoor-Saison in zwei Teile zu unterteilen, eine Ernte am Anfang bis zur Hälfte der Outdoor-Saison und die nächste von der Mitte der Outdoor-Saison bis zum Ende, d.h. vom Frühling bis zum Hochsommer und dann vom Hochsommer bis zum Herbst.

Um mindestens 2 Mal pro Jahr ernten zu können, musst du deine Wachstumszyklen wie folgt beginnen und beenden:

 

 StartEnde
Ernte #1FrühlingSommermitte
Ernte #2SommermitteHerbst

 

Als Erstes musst du also deine Pflanzen vor dem Frühling einige Wochen lang keimen und vegetieren lassen, bis sie eine gute Größe erreicht haben, und sie dann sofort mit der Technik des Lichtentzugs dazu zwingen, im Freien zu wachsen.

Deine zweite Ernte sollte beginnen, sobald du die erste nach draußen gebracht hast, damit sie bereit sind zu blühen, wenn du die ersten Pflanzen geerntet hast, und da sie im Hochsommer draußen stehen werden, werden sie automatisch zu blühen beginnen, ohne dass du Lichtentzug anwenden musst.

How to Light Dep - Schritt für Schritt

Schritt 1

Beginne deine Pflanzen Indoor unter billigen CFLs und stelle sie im Frühling nach draußen, wenn es risikofrei ist, dass sie an der Kälte sterben.

Schritt 2

Benutze das Verdunklungszelt, um Lampen zu entfernen und dafür zu sorgen, dass deine Pflanzen jeden Tag 12 Stunden im Dunkeln stehen. Das garantiert, dass deine Pflanzen so schnell wie möglich zu blühen beginnen.

Schritt 3

Sobald du deine erste Charge draußen platziert hast, starte die zweite Indoor unter CFLs, genau wie bei der ersten Charge.

 

Light deprivation: first harvest

Wenn du zwei Zyklen pro Jahr hast, musst du den ersten light deppen.

Schritt 4

Ernte deine erste Charge gegen Mitte des Sommers! Deine Pflanzen sollten jetzt schon völlig ausgereift sein.

Schritt 5

Bring die zweite Charge nach draußen und lass sie natürlich losblühen - inzwischen sollte der normale Lichtzyklus geeignet sein, so dass du das Verdunkelungszelt nicht mehr benutzen musst, es sei denn, es wird zu kalt oder feucht und du willst deine Pflanzen vor den harten Bedingungen schützen.

Wenn du alles richtig gemacht hast, sollten deine Pflanzen schön geworden sein und vor dem Winter erntereif.

Vorteile des Light Deps

Diese Technik erlaubt dir nicht nur, mehr Zyklen zu haben, sondern bringt auch einige Vorteile für die heimischen Grower, wie zum Beispiel:

  • Bessere Qualität der Buds

Wenn man eine große Ernte in zwei kleinere Ernten pro Jahr aufteilt, werden die Pflanzen kleiner und brauchen weniger Zeit, um zu reifen, was zu einer insgesamt besseren Qualität führt, und außerdem ist es aufgrund des kürzeren Zyklus weniger wahrscheinlich, dass sie unter Schimmel oder Ungeziefer leiden.

  • Bessere Erträge

Auch wenn jede einzelne Ernte im Vergleich zu einem einzigen großen Zyklus kleiner sein wird, werden die Gesamterträge höher sein, weil du zwei Zyklen anstelle von einem haben wirst.

  • Du musst nicht so viel warten

Wenn du nur einmal im Jahr angebaut wirst, musst du natürlich viel warten, um deine Pflanzen rauchen zu können. Mit dieser Technik ist es möglich, zweimal im Jahr zu ernten, damit dir das Gras nicht ausgeht.

4. Aufrechterhaltung des richtigen Lichtzyklus

Der wichtigste Aspekt der Lichtentzugstechnik ist, dass Pflanzen 12 Stunden ununterbrochene Dunkelheit auf einmal bekommen müssen, das bedeutet, dass du deine Pflanzen jedes Mal bedecken oder vor Sonnenlicht verstecken musst.

Um dies zu tun, musst du extra Dunkelstunden entweder am Abend oder am Morgen zur Verfügung stellen - das liegt an dir.

 

Light deprivation: the proper light cycle

Es ist wichtig, den richtigen Lichtzyklus einzuhalten, wenn du deine Pflanzen auch nur einen Tag lang nicht bedeckst, werden sie gestresst.
 

Wenn du den ganzen Tag beschäftigt bist und es vorziehst, deine Pflanzen nach der Arbeit zuzudecken, musst du deine Pflanzen abends zudecken und sie wieder freilegen, bevor du ins Bett gehst, so wird sichergestellt, dass deine Pflanze 12 Stunden ununterbrochene Dunkelheit erhält.

Wenn die Sonne zum Beispiel um 7 Uhr morgens aufgeht, musst du deine Pflanzen 12 Stunden vor Sonnenaufgang zudecken, das wäre also gegen 19 Uhr.

Wenn du das lieber früh am Morgen machst, musst du deine Pflanzen vor Sonnenaufgang abdecken.

 

Light deprivation: cover and uncover your plants

Es ist egal, ob du nachts oder morgens abdeckst, es ist wichtig, dass du es nicht vergisst.

Wenn die Sonne zum Beispiel gegen 9 Uhr abends untergeht, solltest du deine Pflanzen vor Sonnenaufgang bedecken und gegen 9 Uhr morgens freilegen, das ergibt insgesamt 12 Stunden Licht und 12 Stunden Dunkelheit - das ist der Lichtzyklus, in dem photoperiodische Cannabis-Pflanzen blühen.

Wenn du Cannabis Outdoor anbauen möchtest, aber nicht viel Arbeit haben willst, kannst du einfach Autoflower-Genetik growen.

5. Autoflowering Cannabis

Wie du dir vielleicht schon gedacht hast, kann Light Dep anstrengend sein, wenn du keine Möglichkeit hast, den Prozess zu automatisieren, aber zum Glück findest du heutzutage Autoflowering Cannabis in den meisten Samenbanken.

Autoflower anstelle von photoperiodischem Cannabis-Pflanzen anzubauen erlaubt es dir, viele Pflanzen zu haben, ohne dich um Light Dep zu kümmern. Autoflowers sind nicht auf einen Lichtzyklus angewiesen, um mit der Blüte zu beginnen, wenn du also mehrere Ernten das ganze Jahr über haben möchtest, solltest du bei Autos bleiben.

Wenn du ein Outdoor Grower bist und noch nie Autos angebaut hast, empfehlen wir Sorten wie unsere Wedding Cheesecake Auto, dieser Strain wächst bis zu 130 cm und ist ideal für Outdoor Grower, die das ganze Jahr über beeindruckende Erträge erzielen wollen.

6. Zum Schluss

Die Light-Dep-Technik erfordert viel Arbeit, auch wenn sie billiger ist als die Investition in ein Indoor-Grow, aber du musst deine Pflanzen jeden Tag abdecken und freilegen. Wenn etwas passiert und du nicht zu Hause bist, wenn du es tun musst, kann es passieren, dass du deine Ernte ruinierst, also sind Autoflower eine gute Möglichkeit, dies zu vermeiden und dir viel Arbeit ersparen.

Wenn du schon einmal mit der Technik des Lichtentzuges angebaut wurdest, teile deine Erfahrung mit anderen Grower, hinterlasse einen Kommentar im Kommentarbereich unten!

17 November 2020
Comments