FastBuds seedbank #1 with 10426 diaries and a rating of Growdiaries 8.8/10 on GrowDiaries
Growdiaries 8.8/10 with 10426 diaries on GrowDiaries
Beeile dich! 1 Pack kaufen 1 gratis erhalten! Kaufen

Dabbing: Alles, was du wissen musst

Alles was du wissen musst, um perfekte Dabs zu konsumieren!
20 August 2022
10 min read
Dabbing: Alles, was du wissen musst

Inhalt:
  • 1. Was ist ein dab rig?
  • 2. Rauchen vs. dabbing
  • 3. Was sind die hochwertigsten dabs?
  • 3. a. Harz/rosin
  • 3. b. Live-konzentrate
  • 4. Teile eines dab-rigs
  • 4. a. Bong
  • 4. b. Nails
  • 4. c. Dabber werkzeug
  • 4. d. Carb cap
  • 4. e. Brenner
  • 4. f. E-nail
  • 4. g. Elektrisches dab-rig
  • 4. h. Silikonmatte
  • 5. Was kann deine dab-session verbessern?
  • 6. Wie man richtig dabt
  • 7. Reinigung
  • 8. Der perfekte dab: tipps und tricks
  • 9. Zum schluss

Dabbing ist eine neue Art des Cannabiskonsums. Dabei wird der Dampf inhaliert, der beim Erhitzen des Konzentrats auf der Oberfläche entsteht. Die Voraussetzung dafür ist jedoch ein Dab-Rig.

Dabbing ist eine sehr saubere Art, Konzentrate zu konsumieren. Es basiert im Wesentlichen auf dem Verdampfen deiner Extrakte. Du brauchst nur eine Bong, einen Nail und einen Brenner!

1. Was ist ein Dab Rig? 

Ein Dab Rig ist einer Bong sehr ähnlich, die zum Verdampfen von Cannabis-Konzentraten verwendet wird. Ein Dab Rig filtert den Dampf der Konzentrate durch Wasser und benötigt einen Nagel oder "Banger", der erhitzt wird, um die Dabs zu halten und sie zu verdampfen..

Wie du im Video unten sehen kannst, hatte unser Team eine kleine Dab-Session auf der 2019er Ausgabe der Spannabis. Hier kannst du sehen, wie ein Dab-Rig funktioniert und wie man richtig dabt

 

 

Dabs sind im Grunde jede Art von Extrakt, das geraucht werden kann, indem man es auf eine heiße Oberfläche legt (Nagel, Banger oder Bowl). Diese Dabs sind im Grunde Budder, Shatter, Wachs oder jede andere Extraktion, die eine hohe THC-Konzentration hat, diese Produkte sind viel stärker als normales Cannabis, zum Beispiel können Extraktionen bis zu 90% THC enthalten, während Buds etwa 10-15% haben.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Dabs herzustellen, aber die meisten Methoden sind ziemlich teuer. Wenn du sie also nicht bei dir in der Nähe kaufen kannst, kannst du lernen, wie du Dabs mit einem Glätteisen und anderen Materialien, die du wahrscheinlich zu Hause hast, herstellen kannst.

2. Rauchen vs. Dabbing

Es gibt wichtige Unterschiede zwischen Rauchen und Dabbing. Nun, es gibt richtige und falsche Wege zu dabben, aber wenn du richtig dabbst, wirst du Dampf statt Rauch inhalieren, das bedeutet, dass Dabbing eine sauberere Alternative, im Vergleich zum Rauchen, ist.

 

Dabbing: smoking vs dabbing

Dabben bei der richtigen Temperatur ist eine gute Möglichkeit, Cannabis ohne die Gefahren des Rauchens zu konsumieren.
 


Zudem nimmst du beim Dabben etwa 95% der vorhandenen Cannabinoide auf, während du beim Rauchen von Pflanzen nur 12% inhalierst. Durch das Einatmen von Rauch beim Rauchen schadest du deiner Lunge mit der Zeit immer mehr.

3. Was sind die hochwertigsten Dabs?

Der Beginn des perfekten Dabs ist die Suche nach dem besten Konzentrat! Wenn du dir die Speisekarten von Apotheken ansiehst, wirst du so viele Konzentrate sehen, die du rauchen kannst, dass es ein wenig überwältigend sein könnte. Hier sind ein paar Tipps, die dir dabei helfen, die Auswahl im Laden zu filtern, damit du nicht viel Geld für ein minderwertiges Konzentrat ausgibst.

Harz/Rosin

Rosin ist möglicherweise eines der Konzentrate, die in vielen Märkten am schwersten zu bekommen sind. An Orten mit etablierteren Cannabismärkten wirst du mehr Optionen finden, aber in neueren Märkten wird es nur wenige und weit auseinander liegen. Der größte Unterschied bei Harz ist, dass während des Extraktionsprozesses keine Lösungsmittel verwendet werden. Rosin wird mit Hilfe von Hitze und einer Menge Druck extrahiert. Die Maschinen, die für den Extraktionsprozess verwendet werden, heißen Harzpressen. Es ist so einfach, wie es klingt: Die Maschinen haben zwei heiße Metallplatten, die auf die gewünschte Temperatur des Extraktors erhitzt werden. Die Blüte wird zwischen die Metallplatten gelegt und dann einige Minuten lang gepresst, bis die Blüte beginnt, köstliches Harz auszuscheiden.  

Live-Konzentrate

Wenn alles andere fehlschlägt und du kein Harz kaufen kannst, sind die nächstbesten Konzentrate alle Arten von Live-Extrakten. Live-Extrakte werden aus frischen Blüten hergestellt, die vor der Extraktion tiefgefroren wurden. Der Grund für das Schnellgefrieren der Blüten ist, dass alle Terpene und Cannabinoide in der Blüte erhalten bleiben. Alle Live-Extrakte sind wesentlich geschmacksintensiver und potenter als alle anderen Konzentrate auf dem Markt. Live-Konzentrate werden auch mit Co2 extrahiert, was im Vergleich zu anderen Konzentraten auf dem Markt eine sauberere und gesündere Alternative darstellt.

4. Teile eines Dab-Rigs

Dabbing ist in letzter Zeit durch die Legalisierung von Cannabis bekannt geworden, besonders in den USA. Heutzutage ist Dabbing unter begeisterten Konsumenten super beliebt. Aber auch wenn es nicht super schwer ist, sollten Anfänger die verschiedenen Bestandteile kennen, um sie richtig nutzen zu können.

Bong 

Ein Rig ist eine spezielle Pfeife oder Bong, die für Konzentrate verwendet werden kann. Der Hauptunterschied zwischen einer Bong und einem Dab-Rig ist der Nagel, der die Schale ist, die zum Dabben verwendet wird.

Rigs gibt es in verschiedenen Formen, Größen und Materialien wie Silikon und Glas. Du kannst mit jedem Rig dabben, aber das beste hängt davon ab, was für dich am besten geeignet ist und was du dir leisten kannst. Wenn du wirklich Geld sparen willst, kannst du die gleiche Bong auch zum Rauchen von Blüten verwenden. Du musst nur den richtigen Banger finden, der zu deinem Glasschaft an deiner Bong passt. Du solltest deine Bong zwischen dem Wechsel von Dabbing zu Flower reinigen, um den besten Geschmack für beide Produkte zu erhalten.

Nails 

Der Nail ist der wichtigste Teil des Dab-Rigs, er ist der Teil, den du erhitzt, um die Extraktion zu verdampfen.

Nails, Bowls oder Banger müssen extrem hohen Temperaturen standhalten, daher kannst du Nails aus verschiedenen Materialien wie Quarz, Glas, Titan und Keramik finden, wobei jeder von ihnen seine eigenen Vor- und Nachteile hat.

 

Dabbing: parts of a dab rig

Die Teile eines Rigs.
 

Keramik Nails

Keramik Nails können dem Erhitzen und Abkühlen nicht so gut standhalten, so dass sie irgendwann brechen werden und auch am längsten zum Erhitzen brauchen, aber sie können die Hitze gut halten, so dass du sie nicht so stark aufheizen musst wie die anderen Materialien.

Quarz Nails

Quarz Nails haben eine gute Wärmespeicherung, genau wie Keramik Nails, aber sie heizen sich sehr schnell auf, so dass du dir keine Sorgen um das ständige Aufheizen machen musst, aber Überhitzung kann zu Brüchen führen, so dass du vorsichtig sein musst, außerdem ist Quarz super zerbrechlich, so dass du aufpassen musst, ihn nicht fallen zu lassen.

Titan Nails

Für begeisterte Dabber sind Titan Nails der beste Typ. Titan ist fast unzerstörbar, also werden sie nicht zerbrechen, selbst wenn du sie fallen lässt. Sie erhitzen sich auch sehr schnell, aber es heißt, dass sie den Geschmack beeinflussen können, das macht sie bei vielen wiederum nicht so beliebt. Sei beim Kauf deines Titannagels vorsichtig und achte darauf, dass er nur aus Titan hergestellt ist. Chinesisches Titan, Luftfahrttitan und Marinetitan solltest du so gut es geht vermeiden. Diese enthalten andere Zusatzstoffe wie Eisen, Kohlenstoff, Sauerstoff und Stickstoff, die dazu führen können, dass das Titan krebserregend und gefährlich wird.

Dabber Werkzeug 

Das Dabber-Tool ist ein langes Werkzeug, mit dem du dein Konzentrat aufnimmst und es auf die erhitzte Oberfläche (Nail, Banger oder Bowl) aufträgst.

Dieses Werkzeug gibt es auch in verschiedenen Materialien, aber es gibt keinen großen Unterschied außer ihrer Haltbarkeit. Du kannst auch Dab-Tools finden, die mit einer Carb-Kappe an einem Ende kommen, damit du die Bowl abdecken kannst, sobald du das Konzentrat in die Bowl gelegt hast.

 

Dabbing: parts of a dab rig

Die Teile eines Rigs.
 

Carb cap 

Die Carb Cap ist ein Zubehörteil, das als Kappe dient, die den Luftstrom reguliert und hilft, die Hitze auf deinem Nagel einzufangen, was dir erlaubt, den gesamten Dampf zu inhalieren.

Brenner 

Der Brenner wird benötigt, um die Bowl aufzuheizen. Es gibt verschiedene Modelle, die aber alle mit Butan funktionieren. Wenn du in einen Smoke Shop gehst, findest du in der Regel nachfüllbare Brenner oder einen Brennerkopf, der direkt an die Butanmine angeschlossen wird.

Nun, einen Brenner und einen Butan-Kanister zu haben, mag gefährlich erscheinen, aber zum Glück gibt es auch Alternativen: E-Nails und elektrische Dab Rigs.

E-Nail

Ein E-Nail ist ein Werkzeug, das du um deinen Nail herum anbringst. Dieses Gerät geht direkt in die Steckdose und hat einen Regler, mit dem du nicht nur die Temperatur wählen kannst, die besser zu dir passt, sondern diese Temperatur auch so lange halten kannst, wie du willst.

 

Dabbing: e-nail vs electric dab rig

Die Unterschiede zwischen einem E-Nail und einem elektrischen Rig.
 

Elektrisches Dab-Rig

Ein elektrisches Rig ähnelt dem E-nail, mit dem Hauptunterschied, dass das elektrische Rig ein komplettes Dab-Rig ist, das sich elektrisch aufheizt und mit allen notwendigen Funktionen ausgestattet ist, um sofort mit dem Dabben zu beginnen, während der E-nail ein Zubehörteil ist, um dein Glas-Dab-Rig zu verbessern. Wenn du ein eifriger Dab-Raucher bist, dann solltest du vielleicht in ein hochwertiges elektronisches Dab-Rig investieren, damit du immer den perfekten Dab hast, um alle Terpene bei den richtigen Temperaturen zu verdampfen.

Silikonmatte

Eine Silikonmatte ist kein Muss, aber sie kann dein Leben einfacher machen, denn wie du vielleicht weißt, sind Dabs ziemlich klebrig, aber die Silikonmatten sind aus einem speziellen Material hergestellt, an dem Dabs nicht kleben bleiben, was es einfacher macht, deine Extrakte zu verarbeiten.

5. Was kann deine Dab-Session verbessern?

Wenn du gerade erst mit dem Dabben angefangen hast, kannst du verwenden, was immer du willst, solange es funktioniert. Wenn du aber ernsthaft damit anfangen willst, solltest du nach einem Rig suchen, das für das Dabben entwickelt wurde.

Um dir bei der Auswahl des besten Rigs zu helfen, hier ein paar Hinweise, worauf du achten solltest:

Größe

Die Größe ist ein wichtiger Faktor, den du beim Kauf eines Rigs berücksichtigen solltest. Du willst so wenig Abstand vom Nail zum Mundstück (wo der Rauch herauskommt), denn je länger der Dampf reist, desto mehr Dab verlierst du und das passiert, weil der Dampf an den Wänden deines Dab-Rigs kondensiert und du am Ende kostbares Harz verlierst.

 

Dabbing: how to improve your dab session

Die richtige Größe und die richtige Filtration können den Geschmack deiner Dabs verbessern!
 

Filterung

Dab Rigs können Perkolatoren oder Filter haben, die dabei helfen sollen, den Dampf abzukühlen. Allerdings können sie auch den Dampf kondensieren und du verlierst einen Teil deines Extrakts. 

Nun, Perkolatoren und Filter sind gut, aber du solltest nach Perkolatoren/Filtern mit weniger Löchern suchen und darauf achten, dass der Perkolator auch Wasser enthält, damit du deinen Hals nicht mit dem heißen Dampf verletzt.

Eis

Eis macht beim Dabben den entscheidenden Unterschied aus. Wenn du einen Eiswürfel in dein Rigg wirfst, bevor du einen Zug nimmst, bekommst du einen kühlen, erfrischenden, geschmackvollen Zug, der dich vor den furchtbaren Schweißausbrüchen bewahrt. Wenn dein Rig zu klein ist, um einen Eiswürfel hineinzuwerfen, kannst du es für etwa 20 Minuten in den Gefrierschrank legen, bis etwas Wasser an der Oberfläche kristallisiert.

6. Wie man richtig dabt

Zuallererst wollen wir klarstellen, dass du auch als medizinischer Patient dabben kannst, obwohl die meisten Konzentrate viel mehr THC als CBD enthalten. Wenn du dich allerdings an die folgende Tabelle hältst, kannst du gezielt die Terpene konsumieren, die du brauchst, und von ihren therapeutischen Wirkungen profitieren.

 

TerpeneTemperatur
Pinen156°C
Myrcen167°C
Caryophyllen130°C 
Limonen176°C
Linalool198°C

 

Einen Dab zu nehmen ist überhaupt nicht schwer, aber aufgrund der verschiedenen Tools ist es schwieriger als das Drehen und Rauchen eines Joints. Eine der größten Herausforderungen ist es, mit der richtigen Temperatur zu dabben. Hier sind drei grundlegende Schritte, die dir helfen, auf die richtige Art und Weise zu dabben!

  • Halte all deine Tools bereit

Um zu dabben, musst du den Brenner, den Dabber, das Rig, die Carb Cap und natürlich deine Extraktion bereit haben, damit du das Konzentrat aufschöpfen und sofort deinen Dab nehmen kannst.

 

Dabbing: dab the right way

Die richtige Temperatur ist eines der wichtigsten Dinge beim Dabben. 
 

  • Geh es langsam an

Je nach Material kann die Hitze, die dein Nail abgibt, das Rig aufheizen und da es Wasser enthält, kann es zu Rissen kommen. Wenn du also einen Brenner verwendest, ist es besser, den Nail langsam zu erhitzen, bis du die gewünschte Temperatur erreicht hast.

  • Nimm dir Zeit

Sobald der Nail komplett rot ist, gib ihm 1-1,5min Zeit, um abzukühlen, damit der Dampf nicht zu heiß für deine Kehle wird. 

 Denke daran, dass Dabs bis zu 5 mal stärker sind als Buds, also solltest du vorsichtig sein, wenn du kein erfahrener Raucher bist.

7. Reinigung

Dein Rig sollte alle 1-2 Wochen gründlich gereinigt werden, aber das Wasser sollte täglich gewechselt werden, um es frisch zu halten. Es gibt nichts, was Bakterien schneller wachsen lässt als stehendes, lauwarmes Wasser. Wenn du dir angewöhnt hast, dein Rig am Ende jeder Nacht auszuspülen, wird es wie Zähneputzen sein. Tägliches Spülen kann dir auch an den Tagen der Grundreinigung etwas Zeit sparen. Der Nagel oder die Schale sollte nach jedem Dab gereinigt werden, da das übrig gebliebene Harz verbrennt, wenn du es immer wieder erhitzt. Nachdem du deinen Zug genommen hast, nimmst du einfach mit einem Wattestäbchen das Harz auf, das in deinem Nagel oder deiner Schale zurückgeblieben ist, um sicherzustellen, dass du bei jedem Zug den richtigen Geschmack erlebst.

 

Dabbing: cleaning

Material, das du brauchst, um dein Rig richtig zu reinigen.
 

Nun, nach ein paar Wochen wirst du eine Menge Harz an den Seiten und dem Perkolator/Filter sehen und wenn das passiert, ist es Zeit, das ganze Dab-Rig zu reinigen.

Die Reinigung deines Rigs ist ziemlich einfach, braucht aber ein bisschen Zeit. Um es einfacher zu machen, haben wir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung erstellt, an der du dich orientieren kannst. Du benötigst:

  • Salz 
  • Alkohol
  • Einen großen Zippbeutel

Schritt 1

Fülle den Zipp-Beutel mit Reinigungs-Alkohol und füge etwa 4 Esslöffel Salz hinzu.

Schritt 2

Lege dein Dab Rig in den Beutel, verschließe ihn und schüttle ihn für 1-2 Minuten.

Schritt 3

Überprüfe, ob dein Rig sauber ist. Sollte noch etwas Harz daran kleben, schließe den Beutel und schüttle ihn erneut.

Schritt 4

Spüle dein Dab Rig mit Wasser ab, um den Alkohol und das Salz zu entfernen, lass es trocknen und es ist wieder einsatzbereit!

8. Der perfekte Dab: Tipps und Tricks

Tipp 1

Benutze eine Silikonmatte, um zu verhindern, dass deine Dabs überall auf dem Tisch kleben und auch um dein Rig an Ort und Stelle zu halten. Eine Silikonmatte dient als Anti-Rutsch-Oberfläche, damit du nicht riskierst, dein Dab-Rig fallen zu lassen.

 

Dabbing: tips and tricks

E-Nails sind eine großartige Möglichkeit, um die richtige Temperatur beim Dabben zu erreichen und diese während deiner gesamten Dab-Session zu halten.
 

Tipp 2

Überhitze den Nail nicht. Achte auf die richtige Temperatur, damit du die wertvollen Terpene nicht verbrennst.

Tipp 3

Reinige deinen Nail immer nach dem Dabben, um zu verhindern, dass sich verbranntes Öl ansammelt, was den Geschmack deines Dabs beeinträchtigen würde. 

Du kannst ein Infrarot-Thermometer (Temp.-Pistole) benutzen, wenn du das Dabben auf ein anderes Level bringen willst, aber die meisten Nutzer warten einfach darauf, dass der Nail rot wird und warten dann 1-2min, abhängig von der Dichte des gewünschten Rauchs.

9. Zum Schluss

Dabbing ist eine der neueren Möglichkeiten, Cannabis zu konsumieren. Obwohl Dabbing unter passionierten Cannabiskonsumenten beliebter ist, ist es eine großartige Möglichkeit zu rauchen, ohne dein Gras tatsächlich zu vergasen, aber bedenke, dass Dabs konzentriert sind und für Anfänger überwältigend sein können. Da das Dabben in der Cannabiskultur so neu ist, gibt es keine wirklichen Langzeitstudien über die Auswirkungen des Dabbens von Konzentraten, die mit Butan und anderen scharfen Chemikalien hergestellt wurden. Stelle also sicher, dass du recherchierst und entscheidest, ob Dabbing das Richtige für dich ist. 

Es spielt keine Rolle, ob du Öl dabst, Wachs dabst oder Shatter dabst. Wenn du ein begeisterter Dabber bist, kannst du gerne deine Tipps und Tricks hinterlassen, um anderen Rauchern zu helfen, indem du einen Kommentar unten hinterlässt!

20 August 2022