Die Vorteile von Grow-Zelten

Du hast kein extra Zimmer zu Hause? Kein Problem, Grow-Zelte sind eine tolle Alternative für Grow-Räume!
20 November 2020
7 min read
Die Vorteile von Grow-Zelten

Inhalt:
  • 1. Grow-zelte sind ziemlich preiswert
  • 1. a. Anzahl der kammern
  • 1. b. Qualität der zeltplane
  • 1. c. öffnungen und fenster
  • 1. d. Material und gewichtsbeschränkung der struktur
  • 2. Nicht genug platz? kein problem!
  • 3. Narrensicher und tragbar
  • 4. Absolute verschwiegenheit
  • 5. Optimale wachstumsbedingungen
  • 5. a. Ganzjährige ernten
  • 5. b. Energie-effizienz
  • 5. c. Geringere risiken durch schädlinge und verunreinigungen
  • 5. d. Gute belüftung
  • 6. Zum schluss

Deine eigenen Marihuana-Pflanzen anzubauen, wenn du häufig Cannabis konsumierst, ist eine großartige Idee. Viele Leute fühlen sich jedoch vielleicht verängstigt, wenn sie über die legalen Aspekte des Grasanbaus nachdenken, oder vielleicht entmutigt, wenn sie merken, dass sie keinen großen Garten oder eine Terrasse für den Anbau ihrer Pflanzen haben.

Die gute Nachricht für dich ist, dass die Hoffnung nicht verloren ist! Alles, was du brauchst, ist ein Grow-Zelt für Cannabis.

Cannabis Grow-Zelte sind perfekt, um zu Hause auf diskrete und kontrollierte Weise Gras anzubauen. Mit ihnen kannst du optimale Wachstumsbedingungen erreichen, sie eignen sich hervorragend für kleine Grow-Spaces und sie sind einfach aufzustellen und zu benutzen.

Lass uns jedoch im Detail die Gründe erklären, warum Indoor-Growzelte erstaunliche Alternativen für deinen Cannabisanbau zu Hause sind.

1. Grow-Zelte sind ziemlich preiswert

Zunächst einmal wissen wir, dass du dich wahrscheinlich fragst, ob dich diese scheinbar perfekten Zelte ein Vermögen kosten werden. Wir freuen uns sehr, dich wissen zu lassen, dass dies bei Cannabis Grow-Zelten nicht der Fall sein wird.

 

Zelttyp PreisDetails
Basic €45-€90Eingebaute, luftdichte Belüftungsöffnungen, lichtdichte, reflektierende Wände, wasserdichte Ablagen.
Pro€90-€250Vollständig ausgestattet, Gebläsefilter, Beleuchtungssysteme, Aufhänger, Rohrleitungen, Spaliernetz, Hygrometer und eine Zeitschaltuhr.

 

Die Preise der meisten Grow-Zelte liegen zwischen 45 und 250 Euro, angefangen bei den einfachsten Zelten, die bereits mit allen Features ausgestattet sind, die du brauchst, um deinen Heimbetrieb zu starten. Wenn du dir jedoch einen größeren Aufwand erlauben kannst, dann empfehlen wir auf jeden Fall Zelte, die mit einigen Features mehr ausgestattet sind, die den Anbau sicherlich erleichtern werden.

Aber wenn wir von 'Features' sprechen, fragst du dich vielleicht, was genau die Features sind, nach denen du suchen solltest. Erlaub uns, das weiter zu erklären!

Anzahl der Kammern

Es gibt einfache Ein-Kammer-Zelte und dann gibt es Zwei-Kammer-Cannabis-Zelte. Wenn du dich für das Zwei-Kammer-Zelt entscheidest, oder vielleicht für zwei unterschiedlich große Zelte, erlaubt dir das, mehrere Pflanzen in verschiedenen Wachstumsstadien gleichzeitig zu halten. 

Ein Zwei-Kammer-Zelt führt im Idealfall zu der so erträumten ewigen Ernte.

 

Two chambered tents are one step closer to the ultimate perpetual harvest.

Mit einem Zweikammerzelt bist du der ultimativen immerwährenden Ernte einen Schritt näher gekommen.

Qualität der Zeltplane

Preis und Qualität stehen normalerweise in einem engen Zusammenhang. Das gilt auch für Grow-Zelte. Wenn wir über das Material oder die Dicke des Zeltgewebes sprechen, zielen wir direkt auf die Qualität des Produkts ab. Logischerweise hält ein dickeres Zelt länger. 

Öffnungen und Fenster

Basiszelte decken die Grundbedürfnisse ab. Extra-Luxus-Zelte werden mit ein paar einfachen Zusätzen wie Fenstern geliefert, um einen Blick auf deine Pflanzen werfen zu können, ohne das ganze Zelt öffnen zu müssen. Gleichzeitig sorgt ein besser gebautes Zelt dafür, dass keine Lichtquellen von außen durch die Lüftungskanäle und Öffnungen eindringen können.

 

Ports and windows are extremely useful for tents!

Mit einem Fenster an deinem Zelt kannst du deine Pflanzen leicht kontrollieren.

Material und Gewichtsbeschränkung der Struktur

Die Grundstruktur eines Innenzeltes besteht aus Röhren, die wie Knochen in deinem Zelt funktionieren. Das Material, aus dem diese gefertigt sind, bestimmt das Gesamtgewicht, das dein Zelt für Licht und schwere Ausrüstung aushält. Überprüfe vor dem Kauf unbedingt die Gewichtstoleranz in den Eigenschaften des Zeltes.

2. Nicht genug Platz? Kein Problem!

Wie wir bereits erwähnt haben, fühlen sich viele Leute, die zu Hause gerne ihre eigenen Cannabispflanzen growen würden, eingeschränkt, wenn sie merken, dass sie nicht genug Platz haben, um ihre Pflanzen wachsen zu lassen. Das liegt daran, dass sie nicht wissen, dass sie sich ein Cannabis Grow-Zelt besorgen müssen!

Einer der besten Aspekte von Grow-Zelten für Gras ist, dass du sie in jeder Größe kaufen kannst, die du willst und/oder brauchst! Du kannst sie in vielen verschiedenen Größen finden oder sogar ein personalisiertes Zelt bestellen, das deinem Platz angemessen ist. 

 

You can have a personalized tent size to fit anywhere!

Wenn du dein Zelt nur an einem bestimmten Ort unterbringen kannst, kannst du dir eine personalisierte Zeltgröße besorgen.
 

Eine Sache, die du beachten musst, ist, dass dein Grow-Zelt immer mindestens 1,5 Meter hoch sein sollte, damit deine Pflanzen die Grow-Lichter nicht berühren können. Wenn du jedoch mit etwas mehr Platz rechnest, ist das besser, da es dir und deinen Pflanzen mehr Freiheit gibt. Betrachte deine Pflanzen wie Fische, je mehr Platz du ihnen gibst, desto größer werden sie. 

Wir sollten darauf hinweisen, dass je größer das Zelt ist, desto mehr Pflanzen kannst du natürlich auch gleichzeitig wachsen lassen. Trotzdem solltest du dein Zelt nicht mit Pflanzen überfüllen, da dies keinen positiven Einfluss auf den Wachstumsprozess deiner Pflanzen haben wird.

3. Narrensicher und tragbar

Bist du ein 'rolling stone', der von einem Ort zum anderen zieht? Wenn du dir Sorgen darüber gemacht hast, dein Cannabis zu Hause anzubauen, weil du normalerweise das Haus wechselst, dann ist die gute Nachricht, dass Cannabis Grow-Zelte komplett transportabel und einfach aufzustellen sind.  

Das Aufstellen deines Innenzeltes dauert nur etwa einen Nachmittag; zuerst musst du die Plane aufstellen und danach die Lichter, den Luftabsauger und den Holzkohlefilter aufhängen. Es ist kein erfahrener Ingenieur nötig, um ein Zelt aufzustellen, und je mehr Übung du hast, desto schneller kommst du wahrscheinlich an dein Ziel. 

Bedenke aber, dass Pflanzen fast wie Menschen sind, sie können auch sehr empfindlich auf äußere Faktoren reagieren und 'gestresst' werden, wenn du sie zu vielen Veränderungen aussetzt, also versuche, übermäßige und unnötige Umsiedlungen zu vermeiden und routiniere Änderungen. 

4. Absolute Verschwiegenheit

Eine weitere erstaunliche Sache beim Anbau von Marihuana in Cannabis-Zelten ist, dass diese Innengärten völlig unbemerkt bleiben können, wenn sie richtig platziert werden. 

Wir wissen, dass, obwohl der Konsum von Marihuana ziemlich harmlos ist, einige von uns vielleicht immer noch mit Familienmitgliedern oder Freunden zu tun haben, die in diesem Punkt nicht ganz einer Meinung sind und die sich irgendwie das Recht geben, darüber zu streiten, ugh.

 

Get creative and hide your growing tent in an unusual place!

Musst du dein Zelt verstecken? Werde kreativ - du kannst diese Babys praktisch überall aufstellen.

 

Also, wenn du dir Sorgen darüber machst, was irgendwelche neugierigen Verwandten oder Nachbarn labern könnten, oder wenn du paranoid bist, dass die Bullen je nach Land, in dem du wohnst, hinter dir her sind, dann besorg dir auf jeden Fall ein Zelt!

Und haben wir erwähnt, dass Grow-Zelte auch völlig geruchsdicht sind? Diese Zelte sind perfekt dafür ausgelegt, all die starken Gerüche, von denen wir wissen, dass Cannabispflanzen während ihres Wachstums, besonders während der Blütezeit, freigesetzt werden, in sich zu verbergen. 

Niemand kann ein Problem damit haben, dass du Marihuana anbaust, wenn er sich nicht bewusst ist, dass du es tust. Stelle dein Zelt in dein Zimmer oder sogar in deinen Schrank und sei frei!

Kombiniert mit einem Luftreinigungsgerät, werden deine Cannabis Grow-Zelte den Geruch im Inneren einschließen und die Luft durch ihr Filtersystem herausfiltern, so kannst du dich von Geruchsbeschwerden und Paranoia verabschieden. 

Da Grow-Zelte vollständig abgedichtet sind, kannst du dein Zelt auch draußen aufstellen (um sicherzustellen, dass die elektronischen Geräte vor möglichen Regenfällen geschützt sind), auf dem Dachboden oder im Keller, oder in einem Raum im Haus, in den nie jemand hineingeht. 

5. Optimale Wachstumsbedingungen

Nein, wir übertreiben nicht, wenn wir sagen, dass Grow-Zelte die perfekte Wachstumsumgebung für deine Cannabispflanzen bieten. 

Schau dir @Fluffhead's Indoor-Grow-Zelt-Betrieb an.
 

Diese Indoor-Gärten können die meisten Probleme abdecken, vor denen sich jeder Gras-Grower fürchtet. Mit eurem Cannabis Grow-Zelt könnt ihr den folgenden Luxus genießen:

Ganzjährige Ernten

Es könnte eine Weile dauern, bis du es richtig hinkriegst, aber wenn du ein kleineres Zelt aufstellst oder ein Zweikammerzelt kaufst, kannst du zwei verschiedene Wachstumsstadien gleichzeitig ziehen. Wenn du auf diese Weise die volle Kontrolle über den Wachstumsprozess beider Zelte erlangst, kannst du vielleicht die so erträumte ewige Ernte erzielen, d.h. einen Grasvorrat für alle Zeiten.

Energie-Effizienz

Es ist allgemein bekannt, dass Innenbeleuchtung deinen Energieverbrauch wahrscheinlich erschreckend stark erhöhen wird. Grow-Zelte sind jedoch darauf ausgelegt, die Energieleistung zu erhöhen und euren finanziellen Schaden zu verringern.

Außerdem sorgt das voll reflektierende Innere für gleichmäßiges Licht im ganzen Zelt und wenn wir uns bei einer Sache ganz sicher sind, dann ist das genau wie 2+2= 4: mehr Licht + Cannabispflanzen = reichere Buds

Geringere Risiken durch Schädlinge und Verunreinigungen

Da die Grow-Zelte komplett versiegelt sind, besteht kaum die Möglichkeit, dass du jemals Schädlinge oder Verunreinigungen in deinen Pflanzen findest, außer du hast es mit einem Terminator oder einem Tschernobyl-überlebenden Schädling zu tun.

Wie auch immer, um in den Genuss dieser schädlingsfreien Vergünstigung zu kommen, musst du deinen Zeltgarten in der Halle unbedingt immer extrem sauber halten. Das bedeutet, dass du saubere Werkzeuge benutzen musst, um an den Pflanzen zu arbeiten, das Zelt häufig reinigen musst und nicht zuletzt, auch dich selber sauber halten musst.

Auf diese Weise wird dein Cannabis-Zelt für Schädlinge wie ein umgekehrtes Alcatraz sein. Einige häufige Schädlinge, die in Gras-Pflanzen vorkommen, sind:

  • Breitmilben;
  • Thripse;
  • Weißfliegen;
  • Spinnmilben;
  • Wollläuse und mehr...

Gute Belüftung

Durch den Unterdruckeffekt im Inneren des Zeltes, der durch die Versiegelung entsteht, ist die Luft im Inneren der Grow-Zelte auch charakteristisch für extra reine Luft, worüber sich deine Pflanzen super freuen werden.

Die integrierten Kohlefilter-Luftreinigungsvorrichtungen von Indoor-Grow-Zelten sorgen für eine gute Verteilung von reinem und frischem CO2, damit deine Gras-Pflanzen atmen können, was zu einem gesunden und starken Wachstum führt.

6. Zum Schluss

Der Anbau von Cannabis im Freien ist vielleicht eine der beliebtesten Optionen, aber nicht jeder kann diesen Luxus genießen. Das Gleiche gilt für Indoor-Grow-Räume, nicht jeder hat einen extra Raum, den er zu Hause in eine Marihuana-Werkstatt verwandeln kann. 

Cannabis Grow-Zelte sind nicht nur toll, weil es scheinbar sonst keine andere Optionen mehr gibt. Die großartigen Eigenschaften, die sie deinen Pflanzen bieten können, lassen sich nicht leugnen: volle Kontrolle über den Wachstumsprozess; optimale Wachstumsbedingungen und Umgebung; und weniger Schädlingsrisiken!

Zögert nicht, sie auszuprobieren! Mache einen Spaziergang um dein Haus, suche den perfekten Zeltplatz, notiere die Maße und gehe zum nächsten Laden, um so schnell wie möglich mit dem Anbau deiner eigenen Pflanzen zu beginnen!

20 November 2020
Comments