Organische Pestizide für Cannabis: Neemöl

Neemöl ist ein organisches Produkt, das zur Vorbeugung und Beseitigung von Ungeziefer und Pilzen verwendet wird.
27 August 2020
5 min read
Organische Pestizide für Cannabis: Neemöl

Inhalt:
  • 1. Woraus wird neemöl gemacht?
  • 2. Verwendung von neemöl
  • 3. Wie und wann wird neemöl angewendet?
  • 3. a. Neemöl gegen schädlinge
  • 3. b. Neemöl als fungizid
  • 3. c. Ist neemöl für blühende pflanzen geeignet?
  • 3. d. Ist neemöl ungefährlich für menschen?
  • 4. Wann sollte man kein neemöl verwenden?
  • 5. Zum schluss

Neemöl ist eines der meistverwendeten biologischen Schädlingsbekämpfungsmittel, weil es eine Vielzahl von Insekten und Schädlingen nicht nur verhindern, sondern auch eliminieren kann, ohne dabei Nutzinsekten zu beeinträchtigen, die freundlich zu deinen Pflanzen sind.

Dieses organische Pestizid wird bei fast allen Nutzpflanzen eingesetzt, nicht nur bei Cannabis, und obwohl es die Schädlinge nicht direkt angreift, hindert es sie daran, sich zu ernähren und Eier zu legen, so dass sie gezwungen sind, sich nach anderen Pflanzen umzusehen, von denen sie sich ernähren können.

1. Woraus wird Neemöl gemacht?

Neemöl stammt vom Azadirachta indica-Baum (Neembaum), der in Indien und Südasien weit verbreitet ist und wegen seiner Bedeutung für die biologische Landwirtschaft und Medizin in viele andere subtropische und tropische Länder eingeführt wurde.

 

Organic pesticides for cannabis: Neem tree

Der Neembaum wurde ursprünglich in Indien gefunden, ist aber aufgrund seiner vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten in andere Länder mit ähnlichem Klima eingeführt worden.
 

Neemöl kommt nicht nur bei Pflanzen zum Einsatz, sondern Neemöl ist auch gut für die Haut bei der Behandlung verschiedener Krankheiten. Es wird als antibakterielles Mittel und gegen Pilze eingesetzt, aber denk daran, dass du es nicht einfach so verwenden solltest, es sei denn, dein Arzt empfiehlt es. Es hat nämlich auch schon Berichte über Vergiftungen durch Neemöl bei Erwachsenen und Kindern gegeben, also sei vorsichtig.

Wenn ein Neem-Baum blüht, produziert er nicht nur kleine weiße Blüten, sondern auch eine kleine grüne oder gelbliche Frucht, die einer Olive ähnelt; aus diesen Früchten (und den Samen) wird Neem-Öl gewonnen.

 

Organic pesticides for cannabis: Neem oil is made mainly from the fruits and seeds of the neem tree

Neemöl kann aus jedem Teil des Neembaums gewonnen werden, aber die Früchte und Samen enthalten die größten Mengen.
 

Durch Mahlen und Pressen der Früchte und Samen können die Hersteller die reinste Form dieses Öls erhalten. Es kann auch mit Lösungsmitteln extrahiert werden, dies mindert allerdings die Qualität erheblich.

2. Verwendung von Neemöl

Bevor du deine bevorzugte Mischung von Neemöl verwendest, solltest du es immer an einem Blatt testen und 24 Stunden warten, um zu sehen, wie deine Pflanzen darauf reagieren. Du brauchst ein Sprühgerät, um deine Pflanze vollständig zu besprühen, einschließlich der Triebe und der Unterseite der Blätter, damit die Schädlinge keine Möglichkeit haben, wegzulaufen.

Hier sind ein paar Rezepturen, die nicht zu stark sind. Du kannst die Menge an Neemöl, die du mischst, jederzeit erhöhen. Die aufgeführten Rezepturen sind ziemlich leicht und haben keinen schlechten Auswirkungen auf deine Pflanze.

 

StadiumRezept
Sämling-Stadium8ml pro 1L Wasser
Vegetatives Stadium16ml pro 1L of Wasser
Blütephase

Neemöl Alternativen

5ml Backpulver pro 1L Wasser

oder 

500 ml 70%iger Alkohol mit 500 ml Wasser

Wie man Neemöl für Cannabispflanzen mischt.
 

Denk daran, dass Neemöl zwar in der Blütephase verwendet werden kann, aber nur an den Stängeln und Trieben. Die Ungeziefer werden davor weglaufen und verstecken sich dort, wo du kein Neemöl aufgetragen hast (z.B. an den Buds), deshalb ist bei der Verwendung äußerste Vorsicht geboten.

Außerdem absorbieren Pflanzen Neemöl und es bleibt in ihrem Gefäßsystem und kann den Geschmack und das Aroma der Buds verändern. Daher ist es besser, die in der obigen Tabelle angegebenen Alternativen zu verwenden, bevor du zu Neemöl greifst.

3. Wie und wann wird Neemöl angewendet?

Neemöl kann als Blattspray verwendet werden und in jeder Phase des Cannabis-Pflanzenwachstums (obwohl es in der Blütephase nicht empfohlen wird) aufgetragen werden. Es hat sich als wirksamer als direktes Blattspray, was es zu kaufen gibt, erwiesen, hängt jedoch davon ab, wie und wann du es verwendest.

 Organic pesticides for cannabis: Plant covered in Neem oil

Neem-Öl kann als Blattspray oder als Tränkung verwendet werden. Die geeignete Methode solltest du danach wählen, was du erreichen willst.
 

Wenn deine Pflanzen unter Trauermücken oder anderen Insekten leiden, die in der Erde leben, kannst du es als Wassertränke verwenden. Neem-Öl hält bis zu 22 Tage in der Erde, aber nur 45 Minuten, wenn es mit Wasser vermischt und als Blattspray verwendet wird.

Je nachdem, wofür du es verwendest, musst du den Prozess also ein paar Mal wiederholen.

Neemöl gegen Schädlinge

Ein Neemöl-Insektizid ist äußerst wirksam gegen mehr als 200 Arten von Insekten, darunter Blattläuse, Schmierläuse und Weiße Fliegen.

Wie wirkt das Neemöl?

Obwohl es die Wanzen nicht direkt abtötet, kann dieses organische Pestizid die Insekten am Fressen hindern, die Larven an der Reifung hindern, die Paarung reduzieren und auch die Schädlinge bedecken, so dass sie nicht mehr atmen können.

 

Organic pesticides for cannabis: Neem oil can be used as a pesticide

Neemöl kann sowohl als Pestizid als auch als Fungizid verwendet werden.
 

Abhängig von deinem Fall (je nachdem ob du Schädlingen vorbeugen willst oder bereits welche bekämpfen musst) und dem prozentualen Anteil von Neemöl in dem von dir verwendeten Produkt solltest du es im richtigen Verhältnis mit Wasser verdünnen. Z.B. sollte ein Produkt, das 70% Neemöl enthält, in einem Verhältnis von 7 ml pro Liter Wasser gemischt und als Tropfen oder zum Besprühen der gesamten Pflanze, einschließlich der Blattunterseite, verwendet werden.

Wenn du es zur Vorbeugung verwendest, solltest du es einmal pro Woche oder sogar einmal alle zwei Wochen verwenden. Wenn du versuchst, bereits vorhandene Insekten unter Kontrolle zu bekommen und zu eliminieren, solltest du es einmal alle 5-7 Tage verwenden.

Neemöl als Fungizid

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit Pilzen umzugehen, und Neemöl ist eine davon.

Ein Neemöl-Fungizid kann zur Behandlung von Wurzelfäule und Echtem Mehltau eingesetzt werden, hängt jedoch vom Stadium ab, in dem sich deine Pflanze befindet. Wenn sich deine Pflanze im vegetativen Stadium befindet, ist eine Verwendung möglich, aber wenn sie sich im Blühstadium befindet, solltest du es nicht verwenden.

Ist Neemöl für blühende Pflanzen geeignet?

Auch wenn Neemöl für blühende Pflanzen sicher ist, verändert es den Geschmack und das Aroma der Buds.

 

Pflanzen können Neemöl absorbieren, deshalb solltest du blühende Pflanzen nicht besprühen, da dies Geschmack und Geruch verändert.
 

Neemöl hat einen wirklich starken und unangenehmen Geruch und Geschmack. Es wird nicht empfohlen, es während der Blütezeit als Blattspray oder in der Erde zu verwenden, da Neemöl von deinen Pflanze absorbiert wird und es eine Zeit lang im Gefäßsystem verbleibt.

Wenn du Pilze oder Schädlinge im Blühstadium behandeln musst, sind Alternativen wie das Mischen von Alkohol oder Backpulver mit Wasser besser geeignet.

Ist Neemöl ungefährlich für Menschen?

Auch wenn Neemöl sehr wirksam für Cannabispflanzen ist, ist es nicht 100% sicher für Mensch und Tier. Schon die Einnahme von nur 20 ml kann Erbrechen und Krämpfe verursachen. Auch wenn es ein bisschen verrückt erscheinen mag, es gab bereits viele Fälle, bei denen Neemöl getrunken wurde und schwere Vergiftungen ausgelöst hat. Außerdem kann es auch die Leber und die Fruchtbarkeit beeinträchtigen.

Es wird empfohlen, dass Kinder und Schwangere nicht nur von Neemöl, sondern von allen Neem-Produkten fernbleiben.

In einigen Teilen Europas (wie z.B. in Großbritannien) wird der Verkauf von Neemöl kontrolliert und reguliert. Allgemein wird empfohlen, auch wenn Neemöl als organisch und sicher gilt, beim Umgang mit Neem-Produkten so gut es geht Kontakt mit dem Gesicht zu vermeiden.

4. Wann sollte man kein Neemöl verwenden?

Du solltest Neemöl nicht bei Pflanzen verwenden, die in letzter Zeit unter Überwässerung, Überernährung oder Nährstoffmangel-Stress gelitten haben. Auch wenn du es trotzdem tun kannst, wenn du z.B. einen Schädling schnell bekämpfen musst, empfiehlt es sich zu warten, bis sich deine Pflanze vollständig erholt hat.

 

Organic pesticides for cannabis: Neem oil used as a foliar spray

Vorzugsweise solltest du Neemöl bei ausgeschaltetem Licht und einer Temperatur von etwa 20°C verwenden.
 

Pflanzen in direktem Sonnenlicht im Freien oder in extremer Kälte oder Hitze sollten nicht mit Neemöl besprüht werden, da es die Blätter, Zweige und den Stängel verätzen kann. Du solltest es nachts oder bei Sonnenuntergang und bei Temperaturen um 20°C anwenden, um Probleme zu vermeiden.

5. Zum Schluss

Die Verwendung von Neemöl ist eine großartige Möglichkeit, Schädlinge auf biologische Weise loszuwerden. Achte jedoch darauf, dass du es nicht in der Blütephase verwendest, denn es beeinträchtigt den Geruch und Geschmack der Buds und hinterlässt einen unangenehm strengen Geruch.

Es gibt Alternativen zur Verwendung von Neemöl in der Blütephase, wenn du deine Ernte von Schädlingen befreien möchtest. Wenn du gute (oder schlechte) Erfahrungen mit Neemöl gemacht hast oder andere selbstgemachte Rezepte hast, hinterlass uns doch bitte einen Kommentar!

Externe Quellenangabe:

1. US National Library Of Medicine National Institutes Of health

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3841499/

27 August 2020
Comments